Zum Inhalt

Hundebiss untereinander

Tier Forum

Moderatoren: Angelika, pierroth

Benutzeravatar
jockelhorstel
Beiträge: 259
Registriert: 6. Feb 2003, 10:44

Hundebiss untereinander

Beitragvon jockelhorstel » 2. Mai 2010, 22:23

Hallo, :wink:

heute bräuchte ich Mal wieder euren Rat.

Bei unseren beiden Hund, also unseren und den unserer Eltern hat es mal wieder heftig im "Karton" gekracht.

Es ging mal wieder ums liebe Spielzeug. (wo sicher auch die Frage der Rangordnung mit einspielt) Erst raufen und dann wieder ein Herz und eine Seele.

Da unser kleiner Rabauke, seinen Kumpel schon mal versehentlich (beim Nachgreifen des Spielzeugs) in der Schnauze erwischt hat, geht er nun immer nur noch von hinten und oben ran.

Leider hat er Kamo´s Rücken erwischt, mit Biss der auch etwas stärker geblutet hat.

Bluten hat einige Zeit nachher aufgehört. Wunde ist nicht unbedingt groß, vielleicht Nagelgroß vom kleinen Finger.

Ich habe ihn Aloe drauf gemacht. Nun meine Frage. Ob es reicht? Nicht das sich durch die Bakterien, die beim Biß übertragen werden, etwas entwickelt? Soetwas würde man doch bestimmt dann doch an der Bißwunde sehen, bevor sich eine Blutvergiftung entwickelt? Wenn eine BV beim Hund überhaupt möglich ist?

Sonst ist er munter. Bewegt sich normal, der Hunger ist auch noch da. (und wie immer nicht unbedingt wenig)

Mag sein, dass ihr mich als überängstlich betrachtet. Bei mir selbst bin ich es immer nicht, aber so ein Tier kann ja nichts sagen. Und Fressen ist bei ihm kein Maßstab. Er hat sich zu einem richtige Vielfraß entwickelt, wo man immer genau einteilen muss. Er würde noch Fressen, wenn ein Ohr fehlen würde.


pierroth
Beiträge: 2215
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Re: Hundebiss untereinander

Beitragvon pierroth » 3. Mai 2010, 10:42

Hundebisse, bzw. Bisswunden an sich, sind immer heikel, vor allem, wenn es punktförmige Wunden sind, die sich schnell schliessen und kaum geblutet haben. Darunter können sich die Bakterien wunderbar vermehren, da die Mundhöhle ja nun einemal nicht hygienisch ist. Von daher ist Deine Vorsicht durchaus gerechtfertigt, eine Sepsis ist auch bei Hunden möglich.
Kontrolliere die Wunde regelmässig, in den ersten Tagen auch mehrmals tgl., denn so eine Entzündung kann sich sehr rasch entwickeln. Wenn der Hund anfängt in seinem Verhalten reduziert zu sein (schläft viel usw.), dann Fieber messen und ggf. sofort zum TA.

Wenn diese Beissereien öfters vorkommen, würde ich mir Gedanken machen. Ich kenne die Hunde nicht, aber wenn einer so stark zubeisst, dass eine blutende Wunde entsteht, dann geht dies eindeutig über "normale" Rangkämpfe hinaus, denn hier wird i.d.R. nur gedroht, aber weniger wirklich verletzt.

LG Pierroth

Benutzeravatar
jockelhorstel
Beiträge: 259
Registriert: 6. Feb 2003, 10:44

Re: Hundebiss untereinander

Beitragvon jockelhorstel » 3. Mai 2010, 19:07

Hallo Pierroth,

ich muss glaube ich meine Vermutung zurücknehmen.

Sein Kumpel ist wohl unschuldig. Wir haben heute nochmal detektivisch überlegt und den Nachmittag nachverfolgt.

Sie haben sich zuerst ums Spielzeug gekappelt, da hat unser Kamo auch gequieckt, aber es war nicht zu sehen und auch kein Blut.

Dann waren die beiden wohl im Garten und auf einmal blutete er, dass war aber gut eine Stunde nach der Spielzeugrangelei. In der Gartenzeit war kein Geräusch von beiden zu hören und im Garten sind sich auch immer sehr einig und machen allen Mist vom anderen nach inkl. Gras fressen.

Die Wunde haben wir uns nochmal angesehen, ist länglich.
Nun haben wir den Verdacht, dass er sich event. einer Rose oder den Himbeeren zu nahe gekommen ist.

Man erschrickt immer so, das sieht am Anfang immer so schlimm aus, weil das Fell natürlich unendlich stark das Blut aufsaugt. Ich habe die Stelle vorsichtig rundum gesäubert, aber nicht direkt auf der Wunde, weil ich die Befürchtung habe, es könnte wieder aufbrechen.

Werde noch einen Tag warten und es dann vorsichtig gründlich rundherum säubern.

Sorry, aber man macht sich doch so seine Gedanken. Es könnte ja....

pierroth
Beiträge: 2215
Registriert: 8. Nov 2004, 10:21

Re: Hundebiss untereinander

Beitragvon pierroth » 3. Mai 2010, 22:41

Besser so als anders. Trotzdem solltest Du die Wunde beobachten, damit keine Entzündung entsteht. Gute Besserung.


   

Zurück zu „Tier - Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast