Zum Inhalt

Unruhiger Geist bei Kind

Moderator: Angelika

tabitha
Beiträge: 2
Registriert: 23. Mai 2006, 10:38

Unruhiger Geist bei Kind

Beitragvon tabitha » 23. Mai 2006, 10:45

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und gleich auf der Suche nach einem Tipp. Meine Tochter ist 7 Jahre alt und sehr unruhig. Nicht schlimm, nicht unfolgsam sondern einfach geistig unruhig. Macht meist den Kasperl und hüpft unentwegt auf und ab wie ein Flummi. Ah ja, sie lernt sehr schnell und ist recht gescheit.

Ich habe das Gefühl, sie kommt nicht zur Ruhe, selbst wenn sie es möchte. Sie schläft auch unruhig.

Welche Kräutermischungen könnte ich verwenden, um ihr zu helfen?

Danke und liebe Grüße
:D


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 26. Mai 2006, 22:12

Hallo Tabitha,

erstmal herzlich Willkommen bei uns :D

Die Kinder sind meistens unruhig und können nicht stillsitzen in dem Alter. Hat sie genung Gelegenheit zum austoben?

Damit sie Abends zur Ruhe kommt, keine Fruchtsäfte mehr geben, lieber einen Tee oder eine Tasse warme Milch mit Honig, dann schläft sie auch gut. Oder Abends eine Haferflockensuppe mit Honig, das beruhigt auch.

Als Tee für den Abend, kannste eine Mischung von Zitronenmelisse, Himbeerblätter und Orangenblüten machen. Pro Tasse einen Teel. voll mit kochendem Wasser übergießen und 10 Min. ziehen lassen, abseihen und mit Honig süßen. Dann schläft sie auch gut.
Tagsüber würde ich ihr Rooibuschtee geben.

Viel Erfolg
Angelika

petergroen
Beiträge: 103
Registriert: 15. Aug 2004, 01:30

Beitragvon petergroen » 27. Mai 2006, 14:22

Gummibarchen und billige shokolade, verschlimmern derartige unruhe enorm.
(praxiserfahrung)

Gruss
Peter

Dr.Rolf Ebhardt
Beiträge: 275
Registriert: 5. Sep 2004, 11:54

Unruhe

Beitragvon Dr.Rolf Ebhardt » 28. Mai 2006, 10:06

Hallo,ich würde zunächst mal mit Hilfe der EAV oder einer anderen biophysikalischen Methode ganz handfeste Möglichkeiten abchecken lassen : Erdstrahlen (schläft Ihr Kind evtl.auf einer Wasserader o.ä.? ),Pilze,Parasiten (Würmer ) oder Impfbelastungen.Alle diese Dinge können solche Unruhezustände bewirken.Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Belastungen,die infrage kommen könnten.Aber die oben genannten würde ich als erstes überprüfen.Guten Erfolg ! Dr.Ebhardt

tabitha
Beiträge: 2
Registriert: 23. Mai 2006, 10:38

Beitragvon tabitha » 29. Mai 2006, 17:14

Vielen Dank für die Antworten. Haben Wasseradern auch Einfluß auf die Befindlichkeit tagsüber?

Danke für den Tip mit dem Tee. Ich habe ja alles auf meiner Terrasse, fein, ich probiere gleich heute aus, wie es wirkt.

Süßigkeiten und süße Säfte bekommen meine Kinder sowieso nicht. Ich lege sehr viel Wert auf eine gesunde Vollwertkost ohne künstliche Farbstoffe, Konservierungsstoffe und Aromen.

Vreny
Beiträge: 105
Registriert: 22. Okt 2005, 13:01

Vreny

Beitragvon Vreny » 29. Mai 2006, 18:21

Mein Sohn war auch sehr unruhig bis zum siebten Altersjahr. Da besserte es. Schlafen kann er heute noch nicht beizeiten, das hat sich nie geändert. Im Nachhinein denke ich, dass eine Wirbelsäule-Therapie geholfen hat, dass er nicht mehr so unruhig ist. Er hatte eine Skoliose, die wir mit Ohrakupunktur, Akupunktmassage und Beckenrichten wegbekamen.
Bestimmt gäbe es auch Bachblüten, die deiner Tochter helfen würden. Ich kenne mich aber zu wenig aus, um dir konkret eine Blüte angeben zu können.
Heute ist mein Sohn in der Pubertät. Manchmal wünschte ich mir seine Energie von früher wieder etwas zurück...



   

Zurück zu „Kinder Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast