Zum Inhalt

Verbrennungen sofort mit Urin behandeln

Moderatoren: Angelika, Krâja

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1251
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Verbrennungen sofort mit Urin behandeln

Beitragvon Krâja » 10. Nov 2014, 03:50

Aufgrund der Häufigkeit und der Schwere der Verletzungen/ Verbrennungen durch Hautkontakt mit Riesen-Bärenklau wiederhole ich mein Posting hier:

Re: Riesen-Bärenklau der Feuerteufel
Genauer was passiert: [..] Zuerst brennt's und juckt's, dann folgen Rötung und Ödeme. Nach einem knappen Tag eine begrenzte Entzündung der betreffenden Hautstellen mit Juckreiz und Rötung. Die Blasen kommen nach ca 3 Tagen. Die Hautveränderungen heilen langsam ab (ca. 1-2 Wochen) und können eine narbenähnliche Bilder auf der Haut hinterlassen. Die Verletzungen sind wie Brandverletzungen und daher so symptomatisch zu behandeln. [..]

Ich empfehle nach jeder und insbesondere einer solchen Verbrennung das sofortige Auftragen von Mittelstrahlurin großräumig auf der betroffenen Haut, in Form von abspülen der Haut mit Mittelstrahlurin und in Mittelstrahlurin eingetunkten, klatschnassen Kompressen, die auf der betroffenen Haut fixiert und solange mit kaltem Mittelstrahlurin erneuert werden, bis die Hautreizung(!) nachläßt.

Es ist dabei wichtig zu beachten, daß die Schmerzen bei einer Urinbehandlung sehr schnell nachlassen, die Behandlung mit Urin aber solange fortgesetzt werden muß, bis die Rötung der Haut aufhört. Kann dies aus Zeitgründen nicht erreicht werden, möge man bitte nasse Urin-Kompressen oder nasse Urinumschläge auf der betroffenen Stelle fixieren und sie so oft wie möglich erneuern. Sie sollen die Haut kühlen, erwärmen sich aber auf der Haut nach einer gewissen Zeit.

Auch bei Verbrennungen beispielsweise mit einem Bügeleisen oder am Herd (auch bei Sonnenbrand) kann man so verfahren. Sofort nach dem Unfall angewendet, heilt das betroffene Hautgewebe innerhalb von wenigen Stunden, es kommt weder zur Blasenbildung noch zu Entzündungen oder Narben, vgl. hierzu auch Verbrühung mit kochendem Wasser: Eigenurin.

Wenn genug Mittelstrahlurin zur Verfügung steht, kann auch ein Urinteilbad, zum Beispiel für die Hand gemacht werden, wobei man hier soviel wie möglich Urin ohne Verdünnung mit Wasser nehmen sollte.

Bei der äußerlichen Anwendung muß in diesem Fall nicht zwingend der eigene Mittelstrahlurin verwendet werden. Wichtig ist, daß die Behandlung sofort nach der Verbrennung einsetzt, da sie sonst nicht voll wirksam ist, und es sich dann eher um eine Nachbehandlung von Wunden handelt, vgl. hierzu Wunden- und Narbenbehandlung: Eigenurin.

Diese Behandlung kann selbstverständlich auch bei größer- oder großflächigen Verbrennungen angewendet werden, bis der Notarzt oder die Unfallrettung zur Stelle ist. Falls Stoff oder Kleidung mit der Haut verklebt ist, darf dieser nicht von der Haut getrennt werden, überstehende Teile werden abgeschnitten und der Stoff wird mitsamt der verbrannten Haut in frischen Mittelstrahlurin 'gebadet', wie auch immer, entweder in den eigenen oder in den von einem wissenden Helfer. Klingt schrecklich, aber das Unfallopfer wird im nachhinein froh sein, denn damit bleibt ihm oder ihr eine Menge erspart.

Die äußerliche Anwendung der Urintherapie und Die innere Anwendung der Urintherapie
ergänzen einander, beschleunigen und verstärken die Heilung.
Beachtet bitte unsere Angaben und Hinweise unter den angegebenen Links.

Die Anwendung kann durch die mehrmals tägliche orale Einnahme von Tropfen aus frischem eigenem (!) Mittelstrahlurin über Zunge (1 Min. auf/unter der Zunge einwirken lassen) oder Nase verstärkt werden und ist mit Sicherheit angezeigt bei innerlichen Vergiftungen. Auch mehrfach tägliches Gurgeln kann hilfreich sein.
Weitere Tipps zur Versorgung von Brandwunden:
Urinpackungen und Kompressen


Diese Erste Hilfe Maßnahmen am Unfallort ersetzen keinen Arztbesuch.

Man beachte bitte vor Anwendung der Urintherapie das Posting zu den
Anwendungsarten des Urins mit den Angaben zur Kontraindikation.
Grüße von Krâja :wink:


Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1251
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Verbrennungen sofort mit Urin behandeln

Beitragvon Krâja » 7. Mär 2015, 19:00

Bei der Sonnenallergie handelt es sich um eine starke Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonnenstrahlen. Die erste Frühlingssonne kann bei ungeschützter Haut zu einer starken Rötung, Pusteln, Brandblasen, Schmerzen und Juckreiz führen.

Auch hier kann die Anwendung von frischem Mittelstrahlurin Abhilfe schaffen, aber nur wenn man ihn sofort, bei den ersten Anzeichen, am besten bei den ersten Sonnenstrahlen auf der ungeschützten Haut aufträgt.

Sollte man über dieses Mittel nicht verfügen oder es nicht anwenden können, bleibt nur die Nachbehandlung mittels feuchter Kompressen oder Umschlägen mit Mittelstrahlurin, die zwar etwaige Schmerzen und Juckreiz stillt, aber die Folgen der bereits entstandenen Hautrötung und bereits gebildete Brandblasen in einem ganz ungewohnten Schneckentempo heilt. Feuchte Kompressen mit altem Mittelstrahlurin oder Shiwawasser können die Behandlung etwas beschleunigen. Es kommt, bei Anwendung von Mittelstrahlurin, zu keiner Entzündung [mehr lesen].

Die morgendliche Anwendung von Mittelstrahlurin als Hauttonikum reicht bedauerlicherweise nicht aus, um die empfindliche Haut vor der Sonnenallergie zu schützen.

Ich hab bisher kein Mittel gefunden, um meine Nase vor der Sonnenallergie zu bewahren.. sie ist knallrot und trug dicke - mit Wasser gefüllte Brandblasen, die sich mittlerweile zwar zurück gebildet haben, eine davon habe ich aufgemacht, jetzt soll das darunterliegende Gewebe mittels einer Mittelstrahlurinkompresse auf meiner Nase heilen ... sie wird es bestimmt tun, irgendwann ... :roll:

Mehr dazu, mit anderen Ergebnissen, in einem eigenen Thread
Sonnenbrand und Sonnenallergie - UT Anwendung


22. März 2015: Die Nase brauchte ungefähr 5 Tage zur vollständigen Abheilung aller Symptome, also der sehr starken Rötung, der Brandblasen und der aufgemachten Brandblase. Die Behandlung erfolgte ausschließlich mit nassen Kompressen von zunächst frischem Mittelstrahlurin, solange die Wunde frisch und offen war; später dann mit altem Mittelstrahlurin. Es gab keine Entzündung, keine Schwellung, keinen Juckreiz. Die Rötung kam durch den ganz extremen Sonnenbrand auf meiner Nase, die absolut keine Frühjahrssonne mag, aber Sommersonne mag sie auch nicht. Für mich wäre eine Burka das perfekte Gewand. Ich hab dieses Problem ja nicht nur auf der Nase... :(

Ich habe keinerlei Narben davongetragen, man sieht schon lange nichts mehr davon.

Anmerkung: wir verwenden ausschließlich Mittelstrahlurin.
Man beachte bitte vor Anwendung der Urintherapie das Posting zu den
Anwendungsarten des Urins mit den Angaben zur Kontraindikation.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1251
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Verbrennungen sofort mit Urin behandeln

Beitragvon Krâja » 29. Mär 2015, 17:14

Es ist Frühling. Die Natur erwacht zu neuem Leben. Alle KräutersammlerInnen ziehen wieder los zur ersten Frühjahrsente...

Nicht jeder verbrennt sich die Finger an Brennesseln, ich schon, denn meine Haut ist nun mal sehr empfindlich. Ja, ich weiß, wie man sie anfasst, damit man sich die Finger nicht verbrennt, aber wenn ich Brennesseln pflücke, um Spinat oder Suppe zu machen, brauche ich viele Pflanzen, und die stehen alle dicht bei einander. Tja und dann hab ich, was ich habe: verbrannte Finger mit vielen kleinen rosafarbenen Pickelchen, die ganz extrem jucken und sich anfühlen wie Ameisen, die meine Finger auf und ablaufen. Soll sehr gesund sein und die Durchblutung gut unterstützen.

Wenn man sich aber die Haut aufkratzt, weil sie ganz schrecklich juckt, ist es nicht mehr ganz so gesund.

Juckreiz? War da nicht was? Hatten wir hier am Forum nicht schon öfters über Juckreiz gesprochen? Doch ja, ich erinnere mich, die Flohbisse jucken auch so fürchterlich Wunden- und Narbenbehandlung: Eigenurin. Und hier gibts noch die Tipps von Coen Van Der Kroon, einem niederländischen UT-Experten, zur Versorgung von Brandwunden mit Urin: Urinpackungen und Kompressen.

Bei mir hilft, mit nahezu sofortiger Wirkung gegen den Juckreiz, ein kaltes Teilbad, bestehend aus altem Urin und Wasser oder wenn man will, einer Mischung aus Shivawasser, altem Urin und Wasser. Einfach die Finger bis zu den Handgelenken in ein Becken oder eine Wanne mit dieser Urinmischung stecken, ungefähr 3 Minuten drin lassen, den Urin auf der Haut einwirken und einziehen lassen, nicht nachspülen, nicht abtrocknen ... der Juckreiz ist weg. Und das sogar bei Anwendung, wenn man wieder zuhause ist, also Stunden später. Denn ich nehme einfach keinen Urin mit, wenn ich das Haus verlasse, kann ich mir nicht merken... :roll:

Die rosafarbenen Pusteln sind noch da, aber man kann diese Anwendung ja einige Male wiederholen, bis zum nächsten Tag werden die Pusteln dann wohl auch weg sein. Und wenn es nicht juckt, kratzt man ja nicht. Wie man aufgekratzte Haut mit Mittelstrahlurin zum heilen bringt, kann man in den beiden oben angegebenen Threads zum Thema Wunden und Haut nachlesen...

__________

Anmerkung: wir verwenden ausschließlich Mittelstrahlurin.
<< in einem neuen Browsertab, mit Klick auf den Link >> :
Ratschläge zur guten Körper- und Umgebungshygiene entnehme man bitte den Vorschriften zur
Gewinnung von Mittelstrahlurin
Wir verwenden bei der Anwendung der Urintherapie ein sauberes Glasgefäß,
bitte keine Plastik- oder Papierbecher verwenden !

__________
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1251
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Verbrennungen sofort mit Urin behandeln

Beitragvon Krâja » 7. Jan 2020, 11:47

Urin, auf der Haut aufgetragen, möglichst sofort, nach dem Unfall, lindert den Schmerz bereits nach wenigen Minuten. Man muss die betroffenen Stellen nass und kühl halten, mit unverdünntem Urin. Mehr dazu in diesem Thread mit vielen Tipps rund um die Die äußerliche Anwendung der Urintherapie.

Laut internationalen Berichten muss das nicht unbedingt der eigene Urin sein, denn jeder Urin ist keimfrei und besitzt die gleichen schmerzlindernden und heilenden Eigenschaften. Es scheint nicht mal von Wichtigkeit zu sein, gleichgeschlechtlichen Urin zu verwenden. Dazu gibt es Berichte von Anwendern in der internationalen Presse.

Alle betroffenen Stellen müssen zunächst nass gehalten werden, später dann feucht. Man lässt eine nasse Kompresse über Nacht auf der Haut und am nächsten Morgen ist alles weg, als sei nichts passiert. Den Unterchied merkt und sieht man an den Stellen, die man in der Aufregung vergessen hat, zu behandeln....

Urin wirkt äußerlich aufgetragen, schnell und zuverlässig. Das schon mal für die, die gelernt haben, sich vor den eigenen Ausscheidungen zu ekeln. Wer es schafft, den Ekel zu überwinden, auf wirkungslose Medikamente und andere Schadstoffe zu verzichten und seinen eigenen Urin zu trinken, unterstützt die äußere Heilung um einn Vielfaches. Es kann aber auch von großem Nutzen sein, wenn man die Urintherapie tropfenweise unter die Zunge gibt und/ oder Mundspülungen, Gurgeln und/ oder Inhalationen damit macht, wie hier beschrieben.

Urin ist das älteste und meist erforschte Heilmittel der Welt, das von der Pharmaindustrie aus finanziellen Interessen und mit grossem Aufwand zu einem Abfallprodukt gemacht wurde. Vorher wurde Urin weltweit immer wieder mit sehr viel Erfolg eingesetzt, denn er heilt fast alle Erkrankungen mit grossem Erfolg, was der internationalen Forschung an den Universitätskliniken durchaus bekannt ist. Das haben wir hier am Forum auch bereits gesehen. Wir erfahren es auch aus Büchern, Heften, aus Versuchen auf der ganzen Welt und aus Reaktionen aus dem Publikum, international ... die Krankheiten, die Verbrennungen, die Wunden der Leute, die Urin anwenden, heilen, in einem Bruchteil der Zeit.

Was das für Unfallopfer mit entstellenden Verbrennungen am ganzen Körper bedeutet.... Verbrennungen schmerzen höllisch, sowie der Schmerz einsetzt, hat man höllische Schmerzen. Damit muss man dann leben, bis zur Heilung, mit Wunden, die immer wieder nässen, die nicht oder nur sehr schlecht heilen, mit zerstörtem Gewebe, mit entstellenden Narben. Mit der Urintherapie könnte man das alles verhindern und diesen Menschen helfen, deren Körper so entsetzlich verbrannt sind, die ihr ganzes Leben leiden, weil in einer entscheidenden Sekunde menschliches Versagen vorlag... Urin hat Tiefenwirkung, Urin heilt...

Aber Urin wird heutzutage nicht mehr angewendet, die Pharmaindustroe hat ihn durch ihre eigenen, wirkungslosen Präparate mit Nebenwirkungen ersetzt, an denen sie viel Geld verdienen kann. Früher wurde die Urintherapie von Ärzten angewendet, heute gehört sie zur Volksheilkunde und bleibt, was sie immer war, die wirksamste Medizin der Welt.

Martha M. Christy, bei uns hier vorgestellt: www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?f=57&t=22221 hat in ihrem Buch 'Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin' Referenzen genannt, um die internationale Bekanntheit und die Wirksamkeit der Urintherapie zu belegen.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1251
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Verbrennungen sofort mit Urin behandeln

Beitragvon Krâja » 29. Jan 2020, 19:18

Viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Medizinische Wissenschaftler und Ärzte in den USA und auf der ganzen Welt haben bewiesen, dass diese unglaubliche Körperflüssigkeit und ihre Bestandteile tatsächlich krankheitsverursachende Viren, Bakterien und Krebstumore zerstören, gefährliche Blutgerinnsel auflösen kann, die Herzinfarkte verursachen, Geschwüre, Fettleibigkeit, Asthma, Heuschnupfen, Allergien, Erkältungen, Grippe und Verdauungsbeschwerden sowie eine Vielzahl anderer Anomalien und Krankheiten heilen können.

Diese einfache natürliche Flüssigkeit enthält eines der besten und sichersten Diuretika, die je entdeckt wurden. Dieser Wirkstoff heilt nachweislich schwere Wunden und Verbrennungen ohne Narbenbildung und ist einer der außergewöhnlichsten natürlichen Hautfeuchtigkeitsspender, die es gibt. [...]

Zu dieser Substanz sind wahrscheinlich mehr wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht worden als zu jeder anderen organischen Verbindung. - Zeitschrift der American Medical Association, 3. Juli 1954
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1251
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Verbrennungen sofort mit Urin behandeln

Beitragvon Krâja » 18. Feb 2020, 03:47

Ich habe das seit langem mal wieder an mir selbst ausprobiert....

Ich brauchte gestern Abend hart gekochte Eier für einen Salat und beim herausheben der Eier aus dem kochenden Wasser fiel mir ein Ei vom Löffel, ich nahm es mit der nackten linken Hand auf und legte es auf den Teller. Als ich den Salat zubereitete, fiel mein Blick auf meine linke Hand, ich dachte, ich sehe nicht richtig. ich hatte mir einen Teil meiner Handinnenfläche verbrannt.

Mein Mittelfinger, mein Zeigefinger, mein Daumen und die dazu gehörige Innenfläche der linken Hand hatten die Farbe einer überreifen Tomate, die ersten Brandbläschen bildeten sich gerade in den Fingergelenken. Frischen Urin hatte ich nur ganz wenig da, damit habe ich diese Stellen dann erstmal besprüht, es eintrocknen lassen und wiederholt, dann hab ich meine linke Hand in ein Glas mit altem Urin gesteckt und ungefähr eine halbe Stunde lang drin gelassen.

Alles weg, kein Rötung mehr, keine Brandblasen, kein Druckschmerz, keine Empfindlichkeit .. ganz normale Farbe.

Das schafft kein anderes Mittel in dieser kurzen Zeit.
Grüße von Krâja :wink:



   

Zurück zu „Urintherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast

cron