Zum Inhalt

Urintherapie bei Asthma?

Moderatoren: Angelika, Krâja

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1257
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urintherapie bei Asthma?

Beitragvon Krâja » 7. Apr 2016, 00:38

Hallo Liliana,

wende dich am besten an den Vorstand, der aus mehreren Personen besteht, dort bekommst Du Antwort.

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich die Urintherapie wirkt. Sie wird allgemein als Mittel gegen Erkältungen und Bronchitis empfohlen und eingesetzt. Bei mir funktioniert sie, bei Dir funktioniert sie nicht.

Ich konnte meine Schilddrüsenprobleme mithilfe der Urintherapie zum ausheilen bringen, benötige schon lange kein Kalium Jodatum mehr. Bei Dir scheint die Urintherapie leider nicht zu wirken.

Hast Du es mal mit Urin-Inhalationen gegen Asthma probiert?

Zu den anderen von Dir angewendeten Heilmitteln kann ich mich nicht äußern, da ich sie weder anwende, noch Erfahrung mit ihnen habe.

Interessant wäre es, herauszufinden, warum die Urintherapie bei Dir nicht die gleiche Wirkung hat wie beispielsweise bei mir und einer ganzen Reihe anderer Leute.
Grüße von Krâja :wink:


pico

Re: Urintherapie bei Asthma?

Beitragvon pico » 7. Apr 2016, 11:02

Ich habe mich an den Vorstand persönlich gewendet, bisher keine Antwort erhalten.
Ehrlich gesagt, hatte ich auch nicht wirklich die Hoffnung, nachdem ich im Forum zur Kenntnis nahm, dass nie eine Rückmeldung erfolgte.
Kein Problem, ich habe selber ein zwei Ideen der ich bereits auf der Spur bin.

Ansonsten kann ich nur jedem empfehlen, der an der Verwendung durch Harn und seine Wirkung im/am Körper ernsthaft interessiert ist, sich tief gehend zu informieren.
Sodass der Sinn verstanden damit praktisch umgesetzt werden kann. Finde ich persönlich einen ganz wichtigen Aspekt, sonst könnte das Interesse allzu schnell verloren gehen. Oder das Ekelgefühl ganz die Oberhand behält.

Ich habe damals (in Form von Bücher)mit Carmen Thomas angefangen, die vielen Erfahrungsberichte aus aller Welt von Ärzten, Heilpraktiker, Heiler und ehemals Kranken, gaben bei mir den Anstoß auch wissenschaftliche Bücher und Studien zum Thema zu lesen..ja regelrecht zu verschlingen.... :D

Ganz am Anfang standen bei mir die Erzählungen (über Diphtherie, fehlende Medikamente und Sterilisationsmittel für den medizinischen und chirurgischen Gebrauch entscheiden zwischen Leben und Tod...usw..) von Menschen die Kriege überlebten sowie die hilfreiche Unterstützung von einer Ärztin die kurz vor der Rente stand.

Eine bekannte Marke verlangt in ihren Produkten für Stammzellen aus der Botanik eine beachtliche Summe..

Am wirkungsvollsten ist und am nachhaltigsten wirken die eigenen Erfahrungen bzw. Erfolge.

Z.B. Ziegenmilch ist eines der Mittel , welches hilfreich gegen Asthma eingesetzt werden kann.
(kann ich ich so bestätigen, nur nicht übertreiben)

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1257
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urintherapie bei Asthma?

Beitragvon Krâja » 7. Apr 2016, 22:14

Ich habe mich an den Vorstand persönlich gewendet, bisher keine Antwort erhalten.
Ehrlich gesagt, hatte ich auch nicht wirklich die Hoffnung, nachdem ich im Forum zur Kenntnis nahm, dass nie eine Rückmeldung erfolgte.
Mit Genehmigung seitens Herrn Peter Kreisz vom Medizinischen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Harntherapie e.V. könnt Ihr Euch jederzeit per eMail mit ihm oder seinen beiden Kolleginnen aus dem Medizinischen Beirat in Verbindung setzen, um Eure Fragen dort zu stellen. Laut Herrn Kreisz werden alle Mails in einem vertretenbaren Zeitraum beantwortet, allerdings können nicht alle Anfragen sofort beantwortet werden, aber das dürfte verständlich sein, da die Damen und Herren Mitarbeiter berufstätig sind.
Grüße von Krâja :wink:

Liliana
Beiträge: 192
Registriert: 20. Jun 2015, 12:48

Re: Urintherapie bei Asthma?

Beitragvon Liliana » 8. Apr 2016, 00:00

Hallo Krâja,

das Mittel von Hildegard v. B. kurbelt die Abwehrkräfte bei mir sofort an, wenn wieder eine Bronchitis auf dem Vormarsch ist, das tut Urin nicht.
Darüber bin ich schon verdammt froh, so dass ich mich mehr mit dem Asthma "beschäftigen" kann, so dass ich nicht ständig bettlägerig bin und mich überhaupt wieder besser um mich kümmern kann. Das war einfach ein Wahnsinn die letzten vielen Jahre, ich dachte letztens, das es bald aus mit mir ist, noch schlimmer wird, wenn ich keine Besserung erfahre.

Mein Asthma ist allergisch bedingt und psychisch, ich glaube auch nicht mehr daran, dass mir Urin in der Hinsicht allein hilft, ein einziges Mittel ist niemals für alle Menschen etwas, das ist nun mal so, jeder ist anders.

Außerdem glaube ich auch, dass Reinigung bei mir ansteht, die viele alten Erfahrungen, die ich überwinden konnte, aber noch körperlich "drin" sind, müssen restlos raus. Nur wie, werde ich wissen, wenn ich es mache und gefunden habe...
Schlechte Erfahrungen halten Giftstoffe fest, habe ich mal von einer früheren Heilpraktikerin gehört...Giftstoffe halten an den Erfahrungen fest...
Deshalb will, ich wenn ich fasten sollte, das lieber unter ärztlicher Aufsicht tun.

Na, ja, muss ich schauen, ob und was mir hilft, aber Urin nehme ich auf jeden Fall äußerlich mit, das ist schon sehr wertvoll für mich, auch für die Ohren, falls sie wieder schmerzen sollten.
Meine Haare vertragen ihn immer besser, nach einer Spülung sind sie nicht mehr wie Wolle, vielleicht bekomme ich ja noch mal wieder Farbe hinein...

Liebe Grüße!

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1257
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urintherapie bei Asthma?

Beitragvon Krâja » 11. Mai 2016, 07:25

Hallo Liliana,

auch bei Asthma soll die Urintherapie sehr gut helfen, dazu empfehle ich Dir ebenfalls die Lektüre des Buchs von Martha M. Christy Selbstheilung mit Urin; ISBN 978-3-85068-499-6 .. ich hab das Heilungsgebiet analog dieses Buchs sehr stark erweitert, lies dazu unser Eingangsposting im Thread Anwendungsgebiet Eigenurin: Überblick und Info.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1257
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urintherapie bei Asthma?

Beitragvon Krâja » 31. Mai 2018, 11:28

Hallo Liliana

ich hab mir diesen langen Thread hier noch mal mit viel Interesse und etwas mehr Wissen und Erfahrung als damals durchgelesen. Wie Du sicher noch weißt, hatten wir mit Pico eine längere Diskussion, in der sie mir Verantwortungslosigkeit im Umgang mit der Gesundheit vorwarf. Ich lese sehr viel über die Urintherapie, es gibt in Deutsch eine Vielzahl Bücher, aber auch in der englischen Sprache ist sehr viel über die Urintherapie geschrieben worden. Die Meinungen unterscheiden sich von Schreiber zu Schreiber. Manche von ihnen sind Ärzte, andere Naturheilkundler, es gibt auch Homöopathen, die die Urintherapie anwenden lassen und dann eben auch sehr viele Privatpersonen, die über ihre Erfahrungen mit der Urintherapie berichten.

In der deutschen Sprache erfährt man recht häufig, dass die Urintherapie bei Diabetes, Krebs-, Herz-Kreislauf-, Leber- und Nierenerkrankungen und akuten Erkrankungen mit hohem Fieber nicht empfohlen würde. Es sieht ein bißchen so aus, als hätte jemand dieses Gerücht in die Welt gesetzt und alle schreiben es im genau gleichen Wortlaut ab? Ich habe Hinweise in Deutsch und Englisch, dass die Urintherapie bei Diabetes, Krebs-, Herz-Kreislauf-, Leber- und Nierenerkrankungen und akuten Erkrankungen mit hohem Fieber mit grossem Erfolg angewendet wurde. Die Patienten sind unter Anwendung des eigenen Urins gesund geworden. Das geht natürlich nur, wenn sie auf Anwendung der Schulmedizin, Drogen und Nikotin verzichten und ihren eigenen Urin im Wege einer Fastenkur trinken. Es reicht aber möglicherweise auch, mit dem eigenen Urin zu gurgeln, den Mund oder die Nase damit zu spülen. Man kann Urin aus einem flachen Behälter in der Nase hochziehen, das nennt man dann Nasenspülung, man zieht ihn hoch und läßt ihn dann auch wieder rauslaufen. Zur inneren Anwendung nimmt man ausschließlich frischen Urin oder Shivawasser.

Auch bei der Anwendung alten Urins und/oder Shivawasser gehen die Meinungen völlig auseinander. Manche Therapeuten lassen alten Urin gar nicht anwenden, viele kennen die Anwendung von Shivawasser nicht oder behaupten, dass der Viertelharn keine Wirkung habe. Ich komme mir mit solchen Meinungen ein wenig veralbert vor, denn bei mir wirken beide Anwendungen, genau so wie ich es in den jeweiligen Threads beschrieben habe. Es gibt Therapeuten, die alten Urin und Shivawasser mit viel Erfolg anwenden lassen.

Man sollte es einfach ausprobieren, am besten mehrmals. Man fängt mit wenig an und erhöht langsam die Dosis oder auch nicht, ganz wie es einem bekommt. Ich habe hier gestern eine sehr intensive Urintherapie gemacht, weil ich nicht gerne zu einem Notfallpatienten werden wollte, denn ich hatte entweder einen nachträglichen Sonnenstich oder einen Hitzeschock. Die Symptome habe ich mir auf den Seiten der Schulmedizin angeschaut und angewendet habe ich die Urintherapie, zum Teil nach eigenem Ermessen, zum Teil nach Hinweisen, die mir vorliegen.

Ich kann sowohl die Heilreaktion (Erstverschlimmerung) als auch die heilende Wirkung bestätigen. Einen Sonnenbrand dieser (schweren) Art hatte ich vorher noch nie mit heiler Haut überstanden. Sonnenstich und Überhitzung hatte ich früher auch schon manchmal, die wurden damals auch anders behandelt, aber es geht auch mit Urin, wenn man sich darauf einläßt. Das Risiko ist die eigene Gesundheit, die sich bei mir mittlerweile wieder so ziemlich eingestellt hat.

Bei einem sehr schweren Sonnenbrand vor rund 30 Jahren wurde ich zu einem Notfallpatienten und musste mich minimal eine Woche am ganzen Körper mit Zinksalbe einreiben, meine Haut trug Pusteln und Blasen, juckte abscheulich, entzündete sich, alles tat weh und ich bekam hohes Fieber. Ich wurde damals von einem Notarzt behandelt. - Der Sonnenbrand vor vier Tagen war sehr schwer, ich habe die Urintherapie angewendet und bin heute wieder fast geheilt. Ich habe keine Blasen, ich hatte einige kleine Pusteln, von denen 3 aufgegangen sind, eine hat sich entzündet, die meisten sind schon wieder verblasst. Der Juckreiz kam gestern Abend und hielt zirka 3 Stunden an, dann hab ich zu sehr altem Urin gegriffen und weg war er ... Ich hatte kein Fieber und habe keinen Arzt um Rat gebeten.

Ich sammle den Urin in sauberen, gut gespülten Glasgefässen mit Schraubverschluss .. auch hier trennen sich die Meinungen. Es gibt Schreiber, die den Urin in Gefäßen sammeln lassen, die luftdicht verschlossen werden können, es gibt aber auch Schreiber, die behaupten, dass die Gefäße nicht verschlossen werden sollen, da der Urin Luft benötige, um zu gären. Mein Urin gärt eher nicht, da ich die Gefäße mit schraubbaren Plastikdeckeln verschließe, da dringt dann nur noch wenig Luft in die Gefäße ein. Neugierig geworden durch die Tipps von Pico verwende ich mittlerweile auch sehr alten Urin. Ich habe Urin da, der einige Monate alt ist, ich hab auch noch einige Glasgefäße voll mit Urin, der ein und zwei Jahre alt ist. Was ich damit mache, wird sich zeigen, wenn ich ihn anwende.... Dieser sehr alte Urin ist hochwirksam, habe ich festgestellt, darf aber - meiner Ansicht - nur auf der Haut angewendet werden und sollte keine Anwendung im Bereich der Augen, der Nase, der Ohren und des Mundes finden. Auf Schleimhäuten würde ich ihn nicht anwenden, aber möglicherweise bei Krampfadern zur Einreibung, bei Thrombose vielleicht auch bei Fuß- und Nagelpilz und eben bei Sonnenbrand, wenn die Haut sehr stark juckt.

Ich habe Hinweise in der internationalen Literatur, dass Urin bei Asthma mit großem Erfolg eingesetzt wird. Ich habe auch Hinweise, dass die Urintherapie bei Bluthochdruck mit Erfolg eingesetzt wurde, es gibt auch Hinweise, die davor warnen. Das Gleiche betrifft auch die Anwendung von Ingwer bei Bluthochdruck, es gibt Beschreibungen, die dafür sprechen und Beschreibungen, die davor warnen.

Ich wende Ingwer zusammen mit Galgant und Kurkuma zuweilen als Tee an und habe damit einen unglaublichen Erfolg, Herzbeschwerden, Kreislaufprobleme, Abgeschlagenheit, Müdigkeit lassen stark nach. Der Urin enthält Spuren von allem, was man zu sich nimmt ...

Heilreaktion: Die EUT / UT kann bei empfindlichen Personen und/oder bei intensiver Anwendung eine Heilreaktion zeigen, eine Art Erstverschlimmerung, dazu gehören: Erschöpfung, Unwohlsein, Müdigkeit, Reizbarkeit, Übelkeit und Durchfall. Diese Symptome klingen - je nach Empfindlichkeit der Person / Intensivität der Anwendung nach ein paar Stunden oder ein paar Tagen ab. Die Urintherapie kann fortgesetzt werden, wer will, kann sie auch in geringerer Stärke anwenden oder wenn notwendig, aussetzen. Die Symptome zeigen, dass die Urintherapie wirkt.

Mein Tipp nach wie vor, einfach ausprobieren...
Zuletzt geändert von Krâja am 31. Mai 2018, 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Ergänzung: Heilreaktion
Grüße von Krâja :wink:


Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1257
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urintherapie bei Asthma?

Beitragvon Krâja » 29. Jan 2020, 17:38

Viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...
Medizinische Wissenschaftler und Ärzte in den USA und auf der ganzen Welt haben bewiesen, dass diese unglaubliche Körperflüssigkeit und ihre Bestandteile tatsächlich krankheitsverursachende Viren, Bakterien und Krebstumore zerstören, gefährliche Blutgerinnsel auflösen kann, die Herzinfarkte verursachen, Geschwüre, Fettleibigkeit, Asthma, Heuschnupfen, Allergien, Erkältungen, Grippe und Verdauungsbeschwerden sowie eine Vielzahl anderer Anomalien und Krankheiten heilen kann.

Diese einfache natürliche Flüssigkeit enthält eines der besten und sichersten Diuretika, die je entdeckt wurden. Dieser Wirkstoff heilt nachweislich schwere Wunden und Verbrennungen ohne Narbenbildung und ist einer der außergewöhnlichsten natürlichen Hautfeuchtigkeitsspender, die es gibt.

Nach fast 100 Jahren moderner Studien berichten medizinische Forscher über diese Flüssigkeit und ihre Bestandteile:

In klinischen Studien mit einem Extrakt dieser Flüssigkeit an Krebspatienten zeigten die meisten Patienten in der Studie bereits nach einer Woche eine bemerkenswerte Verbesserung und die fortgesetzte Behandlung führte zu einer Verringerung der Tumorgröße und einer Normalisierung der biochemischen Tests ohne toxische oder gefährliche Nebenwirkungen. - Dr. S. Burzynski, Physiologie, Chemie und Physik, 1977

Es tötet überraschend und leicht Viren ab. In starker Konzentration schwächt es Viren wie Polio und Tollwut nicht nur ab, sondern vernichtet sie sogar. - Bericht der Gesellschaft für Experimentelle Biologie, 1936

Natürliche Antikörper gegen das HIV-Virus erscheinen in dieser Flüssigkeit bei Patienten, bei denen AIDS diagnostiziert wurde. - Medizinisches Zentrum der New Yorker Universität, 1988

Ausreichend konzentriert, wird es Gonorrhoe-Bakterien töten - Dr. Robert C. Noble, Abteilung für Infektionskrankheiten der Universität von Kentucky College of Medicine, 1987

Es ist in der Lage, ein breites Spektrum von Lebensmittel-, Umwelt- und Chemikalienallergien zu kontrollieren. - Dr. C.M.W. Wilson, Abteilung für Geriatrie, Law Hospital, Schottland, 1983

Es ist in der Lage, die Bakterien, die Tuberkulose verursachen, abzutöten oder ihr Wachstum zu stoppen. - Die amerikanische Zeitschrift "The American Review of Tuberculosis", 195

Dieses Mittel ist eines der sichersten und nützlichsten Diuretika, die man kennt. Seine Anwendung ist bei der Behandlung von übermäßigem Druck auf das Gehirn und die Augen, inoperablen Hirntumoren, Schädelfrakturen und Hirnprellungen angezeigt. Weitere Studien mit dieser Substanz sind bei der Behandlung von chronischem Glaukom, Hydrocephalus, Delirium tremens, prämenstruellen Ödemen, Meningitis und Epilepsie gerechtfertigt. - Symposium zur Chirurgie des Kopfes und Halses

Harnstoff - Neue Verwendung eines alten Mittels, 1957 : Diese Substanz wirkt als ausgezeichneter und sicherer natürlicher Impfstoff und heilt nachweislich eine Vielzahl von Erkrankungen, darunter chronische und akute Hepatitis, Keuchhusten, Asthma, Heuschnupfen, Nesselsucht, Migräne und Darmstörungen. Die Methode ist so einfach, dass sie ohne Schwierigkeiten angewendet werden kann. - Plesch Medical Press, London, 1947

Es wurde festgestellt, dass viele körperliche Krankheiten gelindert wurden, wie z.B. Multiple Sklerose, Colitis, Bluthochdruck, Lupus, rheumatische Arthritis, Hepatitis, Hyperaktivität, Pankreasinsuffizienz, Psoriasis und Ekzeme, Diabetes, Herpes zoster und Mononukleose. - Dr. N. Dunne, medizinischer Berater der Irischen Vereinigung für Allergiebehandlung und Forschung Oxford Medical Symposium, 1981

Bestimmte Fraktionen dieser Substanz hemmen das Wachstum von bösartigen Tumoren bei Mäusen...während kleinere Dosen das Wachstum hemmen, lassen größere die Tumore sich zurückbilden. - Wissenschaftsmagazin, 1963

Zu dieser Substanz sind wahrscheinlich mehr wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht worden als zu jeder anderen organischen Verbindung. - Zeitschrift der American Medical Association, 3. Juli 1954

Schädliche oder giftige Stoffe können über Nahrung und Einnahme in den Urin gelangen, wenn man etwas toxisches isst oder trinkt (verdorbene Nahrungsmittel, giftige industrielle Fabrikate, Arzneimittel usw.). Deswegen sollte man während der Urinanwendung auf Alkohol und Drogen verzichten, mit der Nahrung sehr wählerisch sein und von der Einnahme von Medikamenten absehen, da Rückstände im Urin die Wirkung verstärken können.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1257
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urintherapie bei Asthma?

Beitragvon Krâja » 31. Jan 2020, 15:59

Asthma wird den Allergien zugeordnet.
Folglich kann die Immunisierung analog angewendet werden.

Eine ganze Reihe neuer Erkenntnisse und bei Weitem mehr Erfahrung mit der Urintherapie haben mich bewogen, eine Vielzahl unserer Threads hier am Forum zu ergänzen und neue Threads hinzuzufügen. Bis jetzt, also fast 6 Jahre lang, haben wir hier am Forum ausprobiert und Erfahrungstherapie betrieben. Nun ergänzen wir unsere Erfahrungen mit dem erprobten Wissen aus der Fachwelt der Forscher, medizinischen Wissenschaftler und Ärzte und wenden ihre erprobten und von Erfolg gekrönten Anwendungsmethoden der Urintherapie an... :)

Wer nehr darüber erfahren möchte, wird gebeten, zu lesen:
Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...


Sowohl Asthma, als auch Bluthochdruck, mentale Erkrankungen, wie nahezu alle Erkrankungen, können mit der Urintherapie therapiert werden. Es gibt ganz unterschiedliche Formen der Anwendung der Urintherapie, die dem einen mehr, dem anderen weniger bekommen, das sollte nachwievor ausprobiert werden. Auch die Menge und die Häufigkeit der Anwendung der Urintherapie muss ausprobiert werden und wird bei jedem individuell zu handhaben sein. Ich gebe hier am Forum einen allgemeinen Rat, den man annehmen kann, wenn man will. Wer die Urintherapie nicht anwenden mag, verpasst eine grosse Chance, die uns leider schon seit Jahrzehnten von der Pharmaindustrie genommen wird. Urin ist kein Abfall sondern ein medizinisch erprobtes Heilmittel, das sich universal einsetzen lässt und körperspezifisch wirkt. Es ist jederzeit parat und trägt jederzeit die aktuellen Informationen des Menschen in sich, der sie gerade anwendet. Das ist nur mit dem eigenen frischem Mittelstrahlurin möglich. Hier geht es also nicht um die Anwendung von Morgenurin, sondern um die Einnahme des Mittelstrahlurins aus einem akuten Erkrankungszustand, am besten dann aufgefangen, wenn man ein medizinischer Notfallpatient ist. Dass die Einnahme von Urin aus diesem Zustand hervorragend wirkt, habe ich letzthin bei anderer Gelegenheit an mir selbst erfahren. Mein aktueller Notfall-Urin hat ein Blutgerinnsel zum auflösen gebracht. Auch das ist möglich und wird durch Fallstudien bestätigt. Die Urintherapie vereinfacht die Heilung von Krankheiten aller Art, eine Tatsache, die der Fachwelt der Forschung durchaus bekannt ist. Warum diese Erkenntnisse nicht angewendet werden, kann man unter obigem Link nachlesen.

Es gibt mehrere Arten Urin anzuwenden:

Augenbadewanne
Betupfen
Darm: Einläufe, Klistiere, Spülung
Einreibungen und Massagen
Fasten- oder Stärkungskur
Gurgeln
Hautpflege
Haarpackung
Haarshampoo
Haarspülung
Haarspray
Haartonikum
Heilfasten
Homöopathische Aufbereitung
Inhalieren
Injektion
Instillation
Mundhygiene
Nasenspray
Nosoden
Spülungen: Hals-, Nasen-, Ohrenspülungen; Augenspülung; Mundspülung;
Tropfen: Hals-, Nasen-, Ohrentropfen; Augentropfen
Umschläge, Kompressen und Packungen: warm und kalt
Urin-Einatmen
Urin-Salbe
Urin-Strümpfe
Urinbäder: Voll- und Teilbäder
Urinziehen
Uropotie: Urintrinken
Uropotie: Urintropfen
Verbände
Waschungen
Zahnputzmittel
Zusatz des Urins in andere heilende Stoffe (z.B. Heilerde)


Hier nun noch einmal der Eingangs-Post von Liliana, mit dem sie dieses Thema eröffnet hat:

Hallo!

Ich habe schon mal vor längerer Zeit hier im Forum von Eigenurintherapie gelesen. Das Thema ist erst mal sehr gewöhnungsbedürftig, da wir das in unserer westlichen Welt nicht oder kaum kennen.

Ich habe seit einigen Jahren Asthma. Allergienen hatte ich schon seit 20 Jahren. Diese hielten sich jedoch lange Zeit in Grenzen. Was mir niemand sagte, Hausstauballergien können Asthma hervorrufen. Aber auch wenn ich es gewusst hätte, vielleicht hätte ich es trotzdem nicht verhindern können. Nun ist es so-
Das besonders schlimme daran ist, dass ich im Winter fast ständig krank bin oder war. Meine häufigen Bronchitis fingen schon vorher an. Ganz langsam steigerte sich das. Ging ich bei kaltem Wetter joggen, was mir früher nichts ausmachte, kam ich nach Hause und fühlte mich plötzlich krank.

Ich weiß nicht, ob sich Eigenurin für mich überhaupt eignet, denn ich muss Medikamente nehmen: Morgens einen Hub Novopulmon (ein Kortisonmittel) abends einen Hub Formatris 6 Mikrogramm (Fomoterolfumaratdihydrat)
Außerdem habe ich eine Schilddrüsen- unter oder Überfunktion und nehme vor dem Frühstück 25 Mikrogramm eines Präparates.

Ich möchte wirklich keine Schulmedizinischen Mittel einnehmen müssen. Aber ich bin froh, dass mir wenigstens diese Mittel helfen, weil ich andere anfangs nicht vertragen hatte und ich erst rumprobieren musste.

Kann ich denn die Urintherapie wegen den Medikamenten machen? Wenn ja, inwiefern?
Ich nehme seit längerem Eigenblut als homöopathisches Mittel, jedoch habe ich leider nicht mehrdass Gefühl, dass es mir viel hilft. Ist Eigenurin als homöopathisches Mittel besser?

Vitamin D nehme ich seit längerer Zeit auch ausreichend und hoffte damit besser über den Winter zu kommen. Trotzdem wenn ich friere bekomme ich besonders schnell Bronchitis. Auch nur wenn ich kalte Luft einatme-

Den letzten Winter über war ich schon völlig verzweifelt, den davor auch.
Mein Therapeut meint, das Asthma hätte ich aus psychosomatischen Gründen, seit längerem mache ich eine Psychoanalyse. Helfen konnte sie mir in körperlicher Hinsicht jedoch nicht, auch wenn ich jetzt die Zusammenhänge von Ängsten und akuter Luftnot, die ich letztens hatte, trotz Medikamenten klar nachvollziehen kann.

Seit einigen Monaten trinke ich gereinigtes basisches Wasser. So schlägt Süßes nicht mehr ganz so auf den Körper, denn ich bekomme schnell Candida- Pilze. Momentan schaffe ich es (hoffentlich) wieder ganz auf Süßes zu verzichten.

Die Wirkung von Speisen auf den Körper erkenne ich nun auch. Jetzt weiß ich, dass tierische Produkt auf meinen Körper schlagen, so dass ich Arthrose und Schmerzen in den Knien bekam. Ich war schon ganz stolz, dass ich den Zusammenhang letztes Jahr herausgefunden hatte, denn geht man zu Arzt, bekam ich keine wirklich brauchbare Antwort.
Den Konsum von Kuhmilch und Milchprodukten habe ich stark reduziert. Es hieß ja, sie sei gesund, seit ich diese und Käse wegließ ging es meinen Knien besser. Fleisch, Zucker, Cola, Kaffee, Weißmehlprodukte säuern den Körper stark. Wir seien viel zu übersäuert sagte die Dame, die mir den Wasserbehälter verkaufte. Wir machten einen Test, Leitungswasser war neutral und lag auf 7, das Gereinigte war basisch und lag in der Skala auf 9.

Meinen Zähnen geht es nun auch besser seit ich die Zähne mit Birkenzucker spüle.

Ich habe mich in vielerlei Hinsicht die letzten Jahre erkundigt, viel ausprobiert jedoch nichts gefunden, was meine Abwehrkräfte stabilisiert, mein Asthma heilen könnte. Ich habe Angst, dass es sich sogar verschlechtert.

Ich weiß noch nicht mal, ob ich Eigenurin wegen der Medikamente für die Haare verwenden könnte, denn ich würde es einfach ausprobieren, wäre ja super wenn ich das teure Shampoo weglassen könnte. Meine Kopfhaut verträgt keine Normalen mehr, die darin enthaltenen Giftstoffe haben meine Kopfhaut empfindlich gemacht.

Hat irgendjemand von euch Erfahrungen mit Urintherapie und Asthma gemacht?
Kennt jemand etwas anderes, was ihm geholfen hat sein Asthma zu lindern?

Ich wäre euch für jeden Tipp dankbar!
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1257
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urintherapie bei Asthma?

Beitragvon Krâja » 31. Jan 2020, 18:41

Asthma wird den Allergien zugeordnet.
Folglich kann die Immunisierung analog angewendet werden.

Wir haben folgenden Symptom-Komplex:

Asthma, Hausstauballergie, Bronchitis, Schilddrüsenstörung, psychosomatische Gründe, Candida Pilze, Nahrungsmittelallergie, Zahnprobleme, schwache Abwehrkräfte, Kopfhaut- und Haarprobleme, Bluthochdruck

Medikamente, Kortison:

Hub Novopulmon (Gebrauchsanweisung miy Nebenwirkungen) :
http://www.medapharma.de/fileadmin/user ... 6-2016.pdf

Hub Formatris 6 Mikrogramm (Fomoterolfumaratdihydrat) :
https://medikamio.com/de-de/medikamente ... olizer/pil

Zu den Nebenwirkungen von Kortison kann man sich hier informieren: https://www.gesundheit.de/medizin/wirks ... n-kortison

-----

Allgemeines und Wissenswertes

Die 1 Tropfen Urin unter der Zunge Methode, die täglich oder nach eigenem Befinden seltener als täglich oder bei Patienten, die keine Medikamente / Drogen / Alkohol verwenden, auch häufiger am Tag angewendet werden kann, ist - laut Fallstudien - eine Minimaldosierung, die Patienten verabreicht wird, die Medikamente der Schulmedizin verwenden. Die Dosierung liegt in den Fallstudien meistens höher, dort behandeln aber Ärzte ihre Patienten vor Ort, sehen sie oder werden über den jeweiligen aktuellen Zustand unterrichtet, was bei uns am Forum selbstverständlich ausfällt, das wir nicht behandeln, wir geben Tipps. Ich richte meine Tipps nach meinen Erkenntnissen, die ich aus dem Lesen von Büchern und eigenen Erfahrungen gewonnen habe.

Mittelstrahlurin MUSS eingenommen werden, wenn man gesund werden möchte.

Der gesamte Symptom-Komplex kann mit dieser Anwendungsart der Urintherapie therapiert werden, auch bei Einnahme von Medikamenten.


>>> Hilfestellung zu Dosierung und zum Ausgleich des PH-Werts ff. <<<

"Wenn Sie ein schweres chronisches Problem mit Azidose haben (dies ist bei Diabetikern oft der Fall),
sollten Sie nur wenige Tropfen Urin auf einmal verwenden oder ein homöopathisches Urinpräparat einsetzen.
"



Die Innere und die Äußerliche Urintherapie ergänzen einander und verstärken die Urintherapie. Es muss also im Einzelfall ausprobiert werden, welche Anwendungsformen kombiniert werden können, ob man auf die Einnahme der 1 Tropfen Grundimmunisierung verzichtet, wenn man sich die Haare mit Eigenurin wäscht, wie lange man darauf verzichten will oder muss - analog verfährt man mit den übrigen Anwendungsmöglichkeiten des Eigenurins.

Schüßler-Salze

1. Behandlung von Schilddrüsenstörungen

Ich selbst verwende seit Jahren immer mal wieder Schüßler-Salz Nr. 15 - Kalium Jodatum wegen der Schilddrüsenstörungen. Kalium Jodatum D12 reguliert alle Störungen der Schilddrüse, bei mir seit Jahren mit einem riesen Erfolg. Ich hab diese Probleme seit meiner Jugend, das äußerte sich früher darin, dass ich keinen Rollkragenpullover tragen konnte, ich hatte damit das Gefühl erwürgt zu werden. Vor 10 Jahren hatte ich einen sicht- und fühlbaren Kropf, der meinen damaligen Hausarzt dazu bewogen hat, mich sofort im Krankenhaus zu einer OP zur Entfernung der Schilddrüse anzumelden. Ich hab die OP verweigert und brauchte einen neuen Hausarzt, ausserdem stand von nun an in meiner Patientenakte, dass ich nicht mehr behandelt werden dürfe, da ich den Anordnungen eines Arztes nicht Folge leiste. Der Arzt meinte damals, dass sich meine Schilddrüsenprobleme noch verstärken würden, und dass sich dieser Kropf nie mehr zurückbilden würde. Meinen damals geäußerten Wunsch Kalium Jodatum D12 verordnet zu bekommen, hat er zum einen ungläubig bestaunt und zum anderen als Quatsch abgewiesen. Das Präparat ist hier in keiner Apotheke erhältlich und kann auch nicht bestellt werden, aber man kann ja nach Deutschland fahren und es sich dort besorgen. Mein Kropf hat sich - mit der Einnahme von Kalium Jodatum D12 - völlig zurückgebildet und, wenn ich die Urintherapie täglich und regelmässig anwende, kann ich auf die Einnahme von Kalium Jodatum D12 verzichten.

2. Behandlung von Asthma

Behandlung von Asthma mit Schüßler-Salzen ist möglich, die Kombination von Schüssler Salzen ist auch möglich.

3. Behandlung deines Symptom-Komplexes

Lies dir am besten die Anwendungsmodailtäten der Schüssler Salze durch, denn der Symptom=Komplex bei Dir wird durch eine Vielzahl der Schüssler Salze abgedeckt, was vielleicht dazu führen kann, die schulmedizinischen Medikamente abzusetzen. Schüssler Salze haben ebenso wenig Nebenwirkungen wie die Urintherapie und können problemlos mit der Urintherapie kombiniert werden. Vielleicht kannst du deinen Arzt dazu befragen und am besten mehrere Ärzte/ Naturheilkundler dazu zu Rate ziehen.

Urintherapeutische Ansätze

1. Asthma Spray ersetzen

Das Asthma Spray kann durch die Urintherapie über die Nase ersetzt werden, man kann Mittelstrahlurin als Nasenspray, Nasentropfen, Nasenspülung, Urinatmen, Inhalation heisser Urindämpfe ersetzen. Es ist eine Sache des Ausprobierens, was dir bekommt.

2. Die 1 Tropfen Mittelstrahlurin unter der Zunge einmal täglich - Grundimmunisierung

Die 1 Tropfen Mittelstrahlurin unter der Zunge einmal täglich - Grundimmunisierung sollte nach einer gewissen Zeit, die sich nach den Patientenspezifischen Gegebenheiten richtet, die gesamte Erkrankung zum abklingen oder ausheilen bringen. Man merkt am eigenen Körper, ob man sie weiter anwenden, absetzen oder nach einer Unterbrechung fortsetzen muss.

3. Mittelstrahlurin ist keimfrei, wirkt desinfizierend und bekämpft Bakterien, Viren und Pilzinfektionen.

Mittelstrahlurin ist keimfrei, wirkt desinfizierend und bekämpft Bakterien, Viren und Pilzinfektionen. Er unterstützt und verstärkt das Immunsystem, das durch schulmedizinische Medikamente und ärztliche Anweisungen geschwächt und sogar zerstört werden kann. Ärzte wissen nur, was sie gelernt haben. Die Pharmaindustrie unterstützt ihre Ausbildung und bestimmt, was der angehende Schulmediziner lernt. Nur wenige Hausärzte kennen die richtige Anwendung naturheilkundlicher Anwendungen.

Gesunde Ernährung und Lebensweise

Eine gesunde Ernährung und Lebensweise ist eine der Grundvoraussetzungen für ein gesundes Leben.

Ich hatte hier im Unterforum Hinweise gegeben, in welchem Niveau der Urin liegen müsse, um eingenommen und angewendet werden zu können, eine Annahme, die in manchen Nachschlagewerken nachzulesen, aber anscheinend nicht maßgeblich ist. Der Körper weiß, welches Niveau er benötigt, um Erkrankungen zu bekämpfen. So gibt es Erkrankungen, die mit saurem Urin geheilt werden können und Erkrankungen, die mit dem Urin aus dem neutralen Bereich geheilt werden können. Eine Übersäurung führt zu einer ganzen Reihe von Störungen, die mit einer kurmäßigen Anpassung der Nahrung in den normalen Berich zurückgeführt werden können, man denke an Kükaleiwa ff. - ein Hausmittel, das ich auf Empfehlung eines Naturarztes kennengelernt habe und seitdem immer mal wieder, auch bei Magenproblemen, mit grossem Erfolg anwende.

Unterschiedliche Meinungen bei Naturheilkundlern und Buchautoren

Martha M. Christy und Coen Van Der Kroon untersagen die Anwendung von gekochtem Harn (Shivawasser / Viertelharn), der von anderen Heilkundigen empfohlen wird, aber bei diesem Symptomkomplex nicht zur Anwendung kommt, da man hier den frischen Mittelstrahlurin benötigt. Shivawasser kann bei der Behandlung von Ekzemen sehr wirkungsvoll sein, wenn alle anderen Methoden versagen, ich habe mein langjähriges Gehörgangsekzem mit Shivawasser zum abheilen gebracht. Ich würde auf diese Anwendung nicht verzichten wollen, die in der Literatur zur Urintherapie zum Teil bekannt ist und ebenfalls grosse Erfolge zeigt.

Auch die Anwendung alten und uralten Urins sollte nicht in Vergessenheit geraten, denn immer dort, wo frischer Urin nach wochenlanger Anwendung erfolglos bleibt, sollte man auf den stärkeren Harn zurückgreifen, aber eben nicht, wenn man auf den aktuellen Körperzustandsspiegel angewiesen ist.

Therapie-Schema im folgenden Beitrag

Hier nun das Therapie-Schema, nach meinem derzeitigen Wissensstand, der sich mit der Zeit anhand des vorliegenden Materials erweitert. So weiss ich nun beispielsweise auch, dass die Erkrankungen, die von einer ganzen Reihe von Naturheilkundlern von der Behandlung mit der Urintherapie ausgeschlossen werden, gerade mit der Anwendung der Urintherapie zum ausklingen gebracht werden und, ich kann nachweisen, dass es möglich ist.


...und hier noch die Tipps aus den beiden vorangegangenen Posts
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1257
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urintherapie bei Asthma?

Beitragvon Krâja » 31. Jan 2020, 19:20

Asthma wird den Allergien zugeordnet.
Folglich kann die Immunisierung analog angewendet werden.

Anwendungsweise der EUT

Ich schlage vor, dass du die tägliche innere Anwendung von Mittelstrahlurin, in Form von: 1 mal täglich 1 Tropfen frischen Eigenurin unverdünnt, mit einer Augentropfen-Pipette abgemessen, unter der Zunge einspeichelst und schluckst. Dies dient zur Vorbeugung und zur sicheren Steigerung der körpereigenen Abwehrkräfte. Es kann bereits im Vorfeld vor Erkrankungen schützen oder die Heilung des Körpers mit eigenen Mitteln stimulieren. Man nennt dies die Grundimmunisierung. Zur Behandlung von Allergien verwendet man innerlich ausschliesslich frischen Mittelstrahlurin.

Wissenswertes zur Anwendung der Urintherapie

Erstverschlimmerung

Es kann hierbei zu Erstverschlimmerungen kommen, die nicht länger als drei Tage anhalten sollten.
Bitte beobachte die Reaktionen deiner Haut und deines Gesamtbefindens.


>>> Hilfestellung zu Dosierung und zum Ausgleich des PH-Werts ff. <<<

"Wenn Sie ein schweres chronisches Problem mit Azidose haben (dies ist bei Diabetikern oft der Fall),
sollten Sie nur wenige Tropfen Urin auf einmal verwenden oder ein homöopathisches Urinpräparat einsetzen.
"


Innere Anwendung der Urintherapie als Zusatz

Ich habe im Thread Die innere Anwendung der Urintherapie eine ganze Reihe von inneren Anwendungsmöglichkeiten der Urintherapie beschrieben. Jede Allergie hat unterschiedliche körperliche Ausducksformen, denen die einzelnen Anwendungsarten entsprechen.

So entspricht zum Beispiel dem Heuschnupfen das Inhalieren von heißem Urin, sowie die Anwendungsmöglichkeiten über die Nase. Hier würde man die Grund-Immunisierung mit dem 1 Tropfen unter der Zunge, mit den Anwendungsmöglichkeiten des Urins über die Nase ergänzen. Das macht man nicht sofort, man wartet ein paar Tage, bis der Körper sich mit dem Anstoß der Heilreaktion arrangiert hat und nimmt dann eine Verstärkung der Urinanwendung in Form einer Urin Anwendung über die Nase vor. Bei Allergien sollte innerlich jeweils frischer Eigenurin verwendet werden, da er sich auf die jeweils neue Situation einstellt.

Analog geht man vor, bei Allergien, die die Augen, den Mund oder die Ohren in Mitleidenschaft ziehen.

Äußerliche Anwendung der Urintherapie als Zusatz

Viele Allergien drücken sich über die Haut aus. Ich habe eine ganze Reihe von Anwendungsmöglichkeiten des Urins auf der Haut im Thread Die äußerliche Anwendung der Urintherapie aufgeführt.

Wähle ein bis mehrere Formen dieser Anwendungen aus, um den Eigenurin mit deiner Haut in Kontakt zu bringen. Urin brennt auf der offenen Wunden, da er - je nach Ernährung - mehr oder weniger Salz enthält, das ist eine normale Reaktion und vergeht nach ein paar Minuten. Bitte nicht mit Wasser nachspülen, keine Seifen oder Duschbäder verwenden. Man läßt den Urin auf der Haut einziehen, ohne sich abzutrocknen, man massiert den Urin in die Haut ein, wartet bis der Urin eingezogen ist und kann sich dann ankleiden.

Urin stinkt nicht auf Haut und Haar, man verwendet zum einreiben die nackte Handinnenfläche.

Bei der äußerlichen Anwendung der Urintherapie können alle Arten des Eigenurins verwendet werden, also der frische Mittelstrahlurin und/ oder alter Urin oder uralter vergorener Mittelstrahlurin, aber auch Shivawasser. Die Anwendung der Urinart richtet sich nach dem Alter der Erkrankung und der Wirkung, die der jeweilige Urin auf die äusserliche Erkrankungsform zeigt. Man beginnt mit frischem Mittelstrahlurin, zeigt er nach ein paar Tagen keine Wirkung, macht man mit 'altem Urin' weiter, wenn das nach einigen Tagen auch keine Wirkung zeigt, mit 'uraltem vergorenen Mittelstrahlurin' oder wenn noch nicht vorhanden mit Shivawasser. Die Anleitungen stehen in den Links. Man kann die Urinarten mischen und im Wechsel anwenden.

Bei der Allergie Therapie ist es empfehlenswert, alle künstlichen Kosmetika, Schönheitsmittel, Dusch- und Badezusâtze, Seifen, Shampoos, Lotionen, Gesichtswasser, Rasierwasser, Hautcremes, Deos, nach und nach abzusetzen und durch Anwendungen mit dem eigenen Mittelstrahlurin zu ersetzen. Mach das bitte langsam nacheinander und beobachte die Reaktionen deiner Haut und dein Allgemeinbefinden.


Die äußerliche Anwendung der Urintherapie und Die innere Anwendung der Urintherapie
ergänzen einander, beschleunigen und verstärken die Heilung.
Beachte bitte die Angaben und Hinweise unter den angegebenen Links.


Kombination der Inneren und der Äußerlichen Anwendung der Urintherapie zur Verstärkung

Es empfiehlt sich, die innere und die äußerliche Urintherapie zu kombinieren, das es sich um eine Ganzkörperbehandlung handelt, die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers. Das Zusammenspiel von innen und aussen ergänzt sich und verstärkt die Anwendung der Urintherapie. Man muss die Anwendungen nicht gleichzeitig kombinieren, es geht auch im Wechsel. Achte auf deinen Körper und wende an, was dir bekommt. Urin soll - ausser im Auge - insgesamt nicht verdünnt angewendet werden, das kann zu einer Verschlimmerung der Symptome führen.

Allgemeine Hinweise

Bei Einnahme der Grundimmunisierung von einem Tropfen unter der Zunge können schulmedizinische Medikamente weiterverwendet werden, bis sich ihre Einnahme erübrigt. Beachte bitte die Hinweise in unseren Threads.

Die Dauer der Behandlung ist gebunden an die Art und Schwere der Erkrankung.

Ekzeme in der Eigenurintherapie

Möglichkeiten zur Verbesserung der Urintherapie

Du kannst die Eigenurin-Behandlung selbst unterstützen indem du

- viel an der frischen Luft bist
- dich ausreichend bewegst (Spaziergänge, Sport, kleine Wanderungen)
- biologische Kost zu dir nimmst
- frisches Wasser - ohne Kohlensäure - trinkst
- dir Zeit für dich selbst nimmst
- mit Meditation oder Gebet in dich hineinhorchst

Nach Möglichkeit vermeiden sollte man:

- Stress
- Alkohol
- Drogen
- Nikotin
- Weißmehl und (Industrie-) Zucker
- weißen Reis
- Industrie Salz
- zuviel Fleisch / Fleisch und Wurst sollten - nach Möglichkeit - vermieden werden
- koffeinhaltige Getränke
- kohlensäurehaltige Getränke

Denke immer daran, dass die Behandlung deinen ganzen Körper umfasst.

Die Urintherapie ist eine sanfte und sichere, natürliche Heilungsmethode, ohne Nebenwirkungen und ohne Risiken für die Gesundheit. Aufgrund der Beschaffenheit des körperspezifischen Urins kann es zu einer Linderung der Beschwerden oder zu einer Heilung kommen. Wenn du dennoch Zweifel oder Ängste hast oder es Unsicherheiten gibt, wende dich bitte an einen Naturheilkundigen vor Ort.

Kontraindikation

In der Schwangerschaft sollte von der Einnahme von Urin in Form von Urin trinken, Urin als Tropfen in Mund und Nase abgesehen werden, da es in der Geschichte der Urintherapie zwei Mal einen Abortus gab.

Bei regelmässiger Einnahme von schulmedizinischen Medikamenten, Drogen, Alkohol und Nikotin sollte vom Urin trinken abgesehen und nicht mehr als 1 Tropfen Urin einmal täglich innerlich eingenommen werden, da Rückstände dieser Mittel im Urin eine möglicherweise lebensgefährliche Überdosierung der eingenommenen Medikamente verursachen können. Bei hoher Dosierung in der Einnahme giftiger Stoffe aus den Bereichen Medikamente, Drogen, Alkohol und Nikotin(*) kann auch weniger als 1 Tropfen Mittelstrahl täglich unter der Zunge eingenommen werden, dann macht man diese Einnahme alle zwei Tage oder einmal in der Woche. Es ist bereits die Minimal-Dosierung, aber die Schulmedizin hat zum Teil entsetzliche Folgen auf dem menschlichen Körper, da kommen noch die ganzen Nebenwirkungen und die Wechselwirkungen der Medikamente untereinander hinzu, die das so dringend notwendige körpereigene Immunsystem zerstören können und den Urin zu stark belasten.

(*)Lies bitte auch den Punkt 9) der Hilfestellung zu Anwendung, Dosierung und zum Ausgleich des PH-Werts ff., die besagt, dass die Giftstoffe über den Darm ausgeschieden werden und im Urin nur geringfügige Spuren an Rückständen verbleiben. Die von Martha M. Christy empfohlene tropfenweise Anwendung, die sich allmählich erhöht, kann angewendet werden .. solange du deinen Urin nicht trinkst, wenn du Medikamente oder Drogen einnimmst, wird nichts passieren, achte auf dein körperliches Befinden, auf deinen Blutdruck, auf deine Haut und nimm nicht mehr Urin ein, als du brauchst, um gesund zu werden.

__________

Anmerkung: wir verwenden ausschließlich Mittelstrahlurin.
<< in einem neuen Browsertab, mit Klick auf den Link >> :
Ratschläge zur guten Körper- und Umgebungshygiene entnehme man bitte den Vorschriften zur
Gewinnung von Mittelstrahlurin
Wir verwenden bei der Anwendung der Urintherapie ein sauberes Glasgefäß,
bitte keine Plastik- oder Papierbecher verwenden !

__________

Allergien in der Eigenurintherapie
Grüße von Krâja :wink:



   

Zurück zu „Urintherapie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast