Wissenschaftlich bewiesen: UT - Urin Ratgeber

Eigenurintherapie

Moderator: Krâja

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug]
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html

- Fortsetzung -

MENTAL CONDITIONS GENERAL RESEARCH INDICATIONS Report #36

Bericht Nr. 36
MENTALE BEDINGUNGEN ALLGEMEINE FORSCHUNGSINDIKATIONEN

Über die Wirkung der Urintherapie auf Depressionen und andere psychische Störungen wie Hysterie, Wutanfälle usw. wurde von vielen Anwendern der Urintherapie berichtet, darunter auch von den bereits erwähnten Allergiespezialisten, den Ärzten Dunne und Fife:

"Bei der Behandlung von psychiatrischen Patienten sah Dr. Fife viele scheinbar körperliche Erktankungen beiläufig abklingen, wie Multiple Sklerose, Colitis, Bluthochdruck, Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis, Hepatitis, Hyperaktivität, Pankreasinsuffizienz, Psoriasis und Ekzeme, Diabetes, Herpes zoster, Mononukleose und so weiter...

Die Rückläufogkeit wurde auch von anderen festgestellt, die bei der Behandlung von allergischen körperlichen Erkrankungen feststellten, dass die psychischen Symptome ihrer Patienten gleichzeitig beseitigt wurden".

Ich habe auch einen Zeitungsausschnitt, in dem berichtet wird, dass Forscher entdeckt haben, dass klinische Depressionen durch niedrige Konzentrationen einer Gehirnchemikalie namens PEA (Phenylethylamin) verursacht werden können, die eine natürliche amphetaminähnliche Substanz ist, die vom Gehirn ständig produziert und abgebaut wird:

"Ungewöhnlich niedrige Mengen von PEA verursachen einen Mangel an Interesse und Konzentration, Verlust an Freude, Vergesslichkeit, Rückzug von anderen Menschen und andere für Depressionen charakteristische Symptome. Forscher haben enteckt, dass ein wichtiges Abbauprodukt der PEA, das PAA (Phenylacetat) genannt wird, in messbaren Mengen mit dem Urin ausgeschieden wird".


PAA im Urin kann durchaus eine Rolle bei der Verbesserung von psychischen Störungen spielen, die von den Anwendern einer Urintherapie festgestellt wurden, obwohl es unzählige Nährstoffe, Therapeutika und zweifellos auch andere noch nicht identifizierte Elemente im Urin gibt, wie z.B. Hormone und andere Gehirnchemikalien, die ebenfalls zu solchen Verbesserungen beitragen können.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug]
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html

- Fortsetzung -

Report #37 TITLE: BACTERICIDAL PROPERTIES OF URINE FOR NEISSERIA GONORRHOEAE 1987 by Robert C. Noble, M.D. and M. Parekh, MS (From the Division of Infectious Disease, Department of Medicine, University of Kentucky College of Medicine). Published in the journal, Sexually Transmitted Diseases)

Bericht Nr. 37
TITEL: Bakterizide Eigenschaften des Urins für NEISSERIA GONORRHOEAE
1987 von Robert C. Noble, M.D. und M. Parekh, MS (aus der Abteilung für Infektionskrankheiten, Abteilung für Medizin, University of Kentucky College of Medicine). Veröffentlicht in der Zeitschrift "Sexually Transmitted Diseases" (Sexuell übertragbare Krankheiten)

THEMA: WIRKUNG VON URIN AUF DIE GONORRHOE

Diese Studie war die Fortsetzung eines anderen Forschungsprogramms (McCutcheon, et. al., 1977), das die Gonorrhoe-Bakterien tötenden Eigenschaften des Urins untersucht hatte und berichtet hatte, dass ausreichend konzentrierter Urin den Erreger der Gonorrhoe zerstören und eine natürliche Immunität gegen die Krankheit schaffen kann.

1987 bestätigten Noble und Parekh McCutcheon's Erkenntnisse, dass konzentrierter Urin tatsächlich Gonorrhoebakterien töten kann:

Diese Ergebnisse zeigen, dass ausreichend konzentrierter, saurer Urin die Gonorrhoe-Bakterien durch einen unbekannten Mechanismus tötet".

Noble und Parekh untersuchten auch genau, welche Bestandteile im Urin für seine antigonorrhoischen Eigenschaften verantwortlich sein könnten, und kamen zu dem Schluss, dass ein erhöhter Säuregehalt und eine erhöhte Konzentration dem Urin die Fähigkeit verleihen, die Gonorrhoe zu zerstören:

"Unsere Studie, wie die von McCutcheon, et. al., fand sowohl den pH-Wert als auch die Konzentration des Urins als wichtige Faktoren für die bakterizide Aktivität des Urins für Gonokokken.

Diese Untersuchung zeigte ebenso wie die von Schlegel, Cuellar, O'Dell und Kaye, dass erhöhter Harnstoff im Urin auch das Wachstum von Gonorrhoe-Bakterien hemmen kann:

"Es gab kein Wachstum der Gonorrhoe-Bakterien nach der Exposition mit 100 mg Harnstoff/ml".

Auch hier erhöht eine orale Urintherapie den Säuregehalt des Urins und die Harnstoffkonzentration im System, was wiederum, wie wir gesehen haben, eine Vielzahl von Krankheitsorganismen, einschließlich der Gonorrhoe, zerstören kann.

Wir können den Säuregehalt im Urin auch durch eine Diät kontrollieren und erhöhen, falls erforderlich (siehe Kapitel 6 für Informationen darüber, wie dies geschieht und wie Sie den pH-Wert Ihres Urins zu Hause überwachen können).
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug]
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html

- Fortsetzung -

The Research Evidence and Case Studies

IDENTIFICATION OF A SPECIFIC INTERLEUKIN-1 INHIBITOR IN THE URINE OF FEBRILE PATIENTS, 1984, by Zenghua Liao, et.al, published in the Joumal of Experimental Medicine, Jan. 1984. (Dr. Liao was an exchange scholar from the Fujian Medical Center in China, and this study was supported by grants from the National Institutes of Health and others).

Forschungsergebnisse und Fallstudien

IDENTIFIZIERUNG EINES SPEZIFISCHEN INTERLEUKIN-1-HEMMERS IM URIN VON FIEBERPATIENTEN,
1984, von Zenghua Liao und anderen, veröffentlicht im Joumal of Experimental Medicine, Jan. 1984. (Dr. Liao war ein Austausch-Stipendiat des Fujian Medical Center in China, und diese Studie wurde durch Stipendien von den National Institutes of Health und anderen unterstützt).

Interleukin-1 (IL-1) ist unter anderem eine der körpereigenen Immunabwehrsubstanzen, die das Fieber stimuliert. Wie viele von uns wissen, hilft Fieber dem Körper, schädliche Mikroorganismen zu zerstören.

Forscher haben jedoch herausgefunden, dass der Körper bei einer Infektion oder einem Anfall nicht nur IL-1, sondern auch eine Substanz produziert, die die Produktion von IL-1 verlangsamt oder unterdrückt, vermutlich damit der Körper während der Krankheit nicht zu fieberhaft oder zu gefährlich entzündet wird. Diese Substanz, die das Fieber unter Kontrolle hält, wird als IL-1-Hemmer bezeichnet.

Die Forscher fanden heraus, dass diese wichtige IL-1-Hemmersubstanz nicht nur im Blut, sondern auch im Urin anzutreffen ist. In dieser Studie fanden die Forscher heraus, dass die IL-1-Hemmersubstanz sowohl im normalen Urin als auch im Urin fieberkranker Patienten vorhanden ist:

"Diese Befunde weisen darauf hin, dass der IL-1-Hemmer ein normaler Bestandteil des menschlichen Urins ist, aber dass diese Substanz im Urinspiegel in fieberhaften Stadien signifikant erhöht sind... Wir haben festgestellt, dass der Urin fieberhafter Patienten einen starken IL-1-Hemmer enthält.

Es wurde festgestellt, dass der Urin fieberhafter Patienten hohe Konzentrationen von IL-I enthält", so die Praktiker der Urintherapie, darunter Duncan, Plesch, Armstrong, Wilson, Dunne und andere, die berichtet haben, dass die innere Urintherapie Fieber während einer Erkrankung oder die Entzündung bei Allergieanfällen senkt.

Diese IL-1-Hemmersubstanz im Urin könnte durchaus eine Rolle bei den entzündungshemmenden Eigenschaften des Urins spielen.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Für unsere Leser, die hier mitlesen ..

Ich habe mein Wissen zur Urintherapie aus unterschiedlichen Quellen, sie haben sehr unterschiedliche Meinungen und geben sehr unterschiedliche Angaben, das hat mich anfangs sehr irritiert, sie widersprechen einander. Aber man lernt auch daraus, zum Beipsiel das, dass kaum jemand der Naturheilkundigen, die die Urintherapie anwenden, darüber informiert ist, dass die Urintherapie wissenschaftlich von internationalen Medizinern erprobt und für wirksam befunden wurde.

Ihr könnt mit der Urintherapie praktisch jede Erkrankung heilen. Auch die Erkrankungen, die von vielen deutsch-sprachigen Naturheilkundlern so vehement - und mit immer der gleichen Formulierung - ausgeschlossen werden. Das hat irgendjemand erfunden und alle haben von einander abgeschrieben, weil keiner etwas Genaues weiss...

So wird zum Beispiel immer wieder darauf hingewiesen, dass man bei diesen Erkrankungen die Urintherapie micht verwenden dürfe:

Erkrankungen der Harnwege, z. B. Blasenentzündung, Nierenbeckenentzündung
akute Erkrankungen und Infektionen mit hohem Fieber
Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Lebererkrankungen
Diabetes
Gicht
Tuberkulose
fortgeschrittene Krebserkrankungen
Schilddrüsenerkrankungen

Diese Erkrankungen wurden von Ärzten in medizinischen Forschungen mit der Urintherapie geheilt...

Also lasst euch nicht verarschen ... Schlimm genug, dass die Pharmaindustrie uns alle verarscht, klärt die Naturheilkundler auf, sie sollen sich erst informieren, bevor sie sich mit Unwissen blamieren... :oops:

Unser Körper schliesst keine Erkrankungen aus, er heilt auch nicht nur ein Bein oder Organ, er heilt den gesamten Körper. Wer es noch immer nicht glaubt, kann entweder nicht lesen oder nicht denken oder beides.

Wir verfügen also nicht nur über den Körper, die Psyche und den Verstand, sondern auch über ein körpereigenes Heilmittel, das wir innerlich und äußerlich anwenden können, um uns gegen alle Erkrankungen zu schützen.

Unser Körper produziert genau die Abwehrstoffe, die wir benötigen, um uns gegen eine Infektion zu wehren. Wieder zugeführt verstärken wir die körperliche Immunabwehr und werden gesund ....
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug] - (Übersetzung)
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html

- Fortsetzung -

Urin-Therapie

1) Sammeln Sie den Mittelstrom-Urin in einem sauberen Becher oder Behälter

Für die Sammlung des Urins eignet sich am besten ein Glas- oder ein durchsichtiger Kunststoffbehälter. In den Forschungsstudien wird der Urin in der Regel mittels eines "reinen Auffangs" gesammelt, bei dem der Genitalbereich vor dem Auffangen des Urins gereinigt wird. Dies ist insbesondere für Frauen wichtig, wenn sie die Urintherapie innerlich anwenden, und kann durch einfaches Waschen mit etwas Seife und Wasser erfolgen. Sammeln Sie nur den Mittelstrahl-Urin. Sie können vorverpackte, saubere Auffangsets mit einem sterilen Becher und antiseptischen Papiertüchern mitnehmen, um sie während der Reise oder immer dann, wenn unhygienische Lebensbedingungen oder verunreinigtes Wasser ein Problem darstellen, bequem mitnehmen zu können.

Anmerkung: man sollte besser Wasser zur Reinigung verwenden, mit entweder biologischer Seife oder ganz ohne Seife, da Seife Hautreizungen verursachen kann. Man kann auch den Mittelstrahl-Urin zum waschen verwenden, er desinfiziert, reinigt, pflegt und hat keine Nebenwirkungen, das erfordert aber ein bisschen Übung. Denn man soll diesen Mittelstrahl-Urin ja auch auffangen, nach der Reinigung.

2) Verwenden Sie immer frischen Urin sofort nach der Entnahme

Urin baut sich außerhalb des Körpers schnell ab, also verwenden Sie ihn innerlich, sobald Sie ihn sammeln. Wenn Sie ihn nur zur äusseren Anwendung verwenden, ist dies nicht so wichtig, da Sie für die meisten äusseren Anwendungen entweder frischen oder alten Urin verwenden können.

3) Beginnen Sie mit oralen Tropfen und erhöhen Sie dann die Dosierung je nach Bedarf.

Wenn Sie das Buch gelesen haben und bereit sind, mit der Therapie zu beginnen, nehmen Sie zunächst nur einige Tropfen pro Tag ein, damit sich Ihr Körper allmählich anpassen kann. Füllen Sie einen sauberes Medizintropffläschchen aus dem Becher mit Urin und geben Sie ein oder zwei Tropfen unter die Zunge.

Diese Methode lässt Sie sich langsam an den Geschmack gewöhnen und wird Ihnen trotzdem gesundheitliche Vorteile bringen. Sie können die Menge langsam erhöhen und später anpassen, wenn Sie herausgefunden haben, welche Menge für Ihren Zustand die richtige ist.

Anwendung der inneren Urintherapie

1. Beginnen Sie mit der Einnahme von 1-5 Tropfen Morgenurin am ersten Tag.

2. Am zweiten Tag nehmen Sie 5-10 Tropfen am Morgen.

3. Am dritten Tag nehmen Sie 5-10 Tropfen am Morgen und die gleiche Menge am Abend vor dem Schlafengehen.

4. Wenn Sie sich an die Therapie gewöhnt haben, erhöhen Sie die Menge allmählich, um Ergebnisse für Ihre Erkrankung zu erzielen. Während Sie die Therapie anwenden, werden Sie lernen, die benötigte Menge anzupassen, indem Sie Ihre Reaktionen auf die Therapie beobachten. Weitere Informationen zur Dosierung werden weiter unten in diesem Kapitel gegeben.


4) Den Urin nicht kochen oder verdünnen

Forschungsergebnisse zeigen, dass gekochter Urin viele seiner medizinischen Eigenschaften zerstört, so dass Sie ihn bei innerlicher Einnahme nur in seiner frischen, natürlichen Form anwenden sollten.

Forschungsergebnisse haben auch gezeigt, dass eine Verdünnung des Urins (oder Harnstoffs) seine antibakterielle Aktivität vermindert.

Anstatt ihn in Saft oder Wasser zu verdünnen, um sich an die Anwendung zu gewöhnen, nehmen Sie einfach nur ein paar Tropfen Urin unverdünnt oral ein.

Anmerkung: Shivawasser wird in der alten indischen Medizin sowohl zur inneren als auch zur äußeren Therapie verwendet. Es ist stärker als alle anderen Urinformen. Da, wo die Einnahme vom frischem Urin keine oder wenig Ergebnisse erzielt, greift Shivawasser ein und bewirkt einen durchschlagenden Erfolg. Ich würde auf keinen Fall auf diese Anwendung verzichten. Es kann aber sein, dass die Mediziner die indischen Lehren nicht in ihre Forschungen einbezogen haben und/ oder keinen Viertelharn erstellt haben, sondern gekochten Urin, das ergibt dann Seife und ist unwirksam.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug]
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html

- Fortsetzung -

5) Homöopathischer Urin ===> >>> hier lesen <<<

Die Bedeutung der Verwendung von Urin, der zu Beginn oder auf dem Höhepunkt akuter Krankheitssymptome, insbesondere von Infektionen und Allergien, gesammelt wurde, wurde von einigen Forschern vorgeschlagen, da dieser Urin die größte Menge an Antikörpern und Immunabwehrstoffen enthält, mit denen der Körper die Krankheit bereits bekämpft.

Ein homöopathisches Präparat konserviert diesen starken Urin des ersten Krankheitsstadiums und kann dann während der gesamten Dauer der Krankheit verwendet werden.

Homöopathischer Urin eignet sich auch hervorragend für Kinder. Diejenigen unter Ihnen mit extremer Empfindlichkeit oder Toxizität, die das Gefühl haben könnten, dass Sie anfangs zu stark auf den Urin reagieren, sollten Sie versuchen, ihn als homöopathische Verdünnung zu verwenden.


6) Überwachen und balancieren Sie Ihren Ph-Wert aus

PH-Wert bezieht sich auf den sauren/basischen Zustand des Körpers. Der Körper ist normalerweise leicht sauer, und die Aufrechterhaltung des richtigen pH-Wertes ist bei der Urintherapie von entscheidender Bedeutung.

Die pH-Werte ändern sich natürlich im Laufe des Tages.

Morgenurin ist im Allgemeinen säurehaltiger als Mittagsurin, und der pH-Wert ändert sich auch als Reaktion auf die Ernährung - im Allgemeinen machen Lebensmittel wie Fleisch, Kaffee, Alkohol, Milch, Eier und Bohnen den Körper säurehaltiger, während die meisten Obst- und Gemüsesorten eine alkalische Wirkung haben. (Siehe Anhang für eine vollständigere Auflistung von add/alkalischen Lebensmitteln).

Es ist immer gut, den pH-Wert von Urin und Speichel im Auge zu behalten, da beide ein angemessenes Säure-Basen-Gleichgewicht aufweisen sollten. Der ideale pH-Bereich des Speichels liegt bei etwa 6,4 - 7,2, (unter 6,4 ist zu sauer, über 72 zu basisch).

Der Speichel wird normalerweise nach dem Essen und bei vegetarischer Ernährung alkalischer. Der pH-Wert des Urins sollte idealerweise während jeder 24-Stunden-Periode von etwa 5,0 (morgens sauer) bis 8,0 (nachts alkalisch) variieren.

Wenn die pH-Werte Ihres Urins oder Speichels über einen längeren Zeitraum konstant außerhalb des Bereichs liegen, bedeutet dies, dass Ihr Körper nicht richtig funktioniert oder dass Ihre Ernährung konstant zu viel oder zu alkalisch ist.

pH-Meßstreifen mit Zahlenwerten sind im Handel erhältlich, um Ihre Säure-/Basenwerte zu testen und machen es einfach, Ihren pH-Wert zu Hause regelmäßig zu überwachen.


Lies bitte auch hier: Grundlagen der Urintherapie

Die Neigung zu Übersäuerung wird als Azidose bezeichnet, die z.B. durch Nieren-, Leber- oder Nebennierenerkrankungen, falsche Ernährung, Hunger, Wut, Stress, Angst, Fieber oder einen Überschuss an Vitamin C, Aspirin oder Niacin verursacht werden kann.

Zu den Symptomen können Schlaflosigkeit, Wassereinlagerungen, Migräne, häufiges Seufzen, abnorm niedriger Blutdruck, trockener, harter Stuhl, abwechselnde Verstopfung und Diarrhoe, Empfindlichkeit der Zähne, Schluckbeschwerden und vertiefte Augen gehören.

Alkalose (wenn der Körper zu basisch ist) kann z.B. durch übermäßigen Gebrauch von Antazida oder durch falsche Ernährung, übermäßiges Erbrechen (Bulimie), endokrine Ungleichgewichte, hohen Cholesterinspiegel, Arthrose oder Durchfall verursacht werden.

Zu den Symptomen können Schläfrigkeit, hervorstehende Augen, knarrende Gelenke, Muskelkater, Schleimbeutelentzündung, Ödeme, Nachthusten, Menstruationsprobleme, Allergien, nächtliche Krämpfe, chronische Verdauungsstörungen oder Asthma gehören.

Die ersten und einfachsten Methoden, die Sie zur Korrektur des pH-Wertes anwenden können, sind die Steigerung der Entspannung, Ruhe, frische Luft und Bewegung, die Verringerung von Stress und die Anpassung der Ernährung.

Wenn Sie zu sauer sind/ ihr Körper zu sauer ist, verringern Sie saure Nahrungsmittel in Ihrer Ernährung und essen Sie mehr basische Nahrungsmittel; wenn Sie zu basisch sind, verringern Sie basische Nahrungsmittel und essen Sie mehr saure Nahrungsmittel. (Eine Liste von sauren oder basischen Lebensmitteln finden Sie im Anhang am Ende des Buches).

Es ist äußerst wichtig, Ihren pH-Wert während der Urintherapie zu überwachen, denn wenn Ihr Urin zu alkalisch ist, kann er seine antibakterielle Aktivität verringern.

Wenn der Urin dagegen ständig zu sauer ist, kann die Urintherapie eine zu hohe Säurebelastung in Ihrem Körper verursachen.

Achten Sie in diesem Fall darauf, dass Ihre Ernährung in erster Linie basenfördernde Nahrungsmittel enthält, damit Sie Ihren pH-Wert ausgleichen und nicht durch die Aufnahme von extrem saurem Urin die Säurebelastung Ihres Körpers erhöhen.

Auch wenn Sie ein schweres chronisches Problem mit Azidose haben (dies ist bei Diabetikern oft der Fall), sollten Sie nur wenige Tropfen Urin auf einmal verwenden oder ein homöopathisches Urinpräparat einsetzen.

Testen Sie den pH-Wert Ihres Urins ein- oder zweimal täglich für einige Tage, wenn Sie die Urintherapie zum ersten Mal oder bei intensiver Anwendung anwenden.

Nehmen Sie nicht den gleichen Urin ein, in den Sie den pH-Streifen zum Testen eintauchen.

Wenn Sie nur eine geringe Erhaltungsdosis pro Tag einnehmen, testen Sie den pH-Wert einmal alle drei bis fünf Tage, um festzustellen, ob eine Ernährungsumstellung erforderlich ist.

Wenn Sie feststellen, dass der pH-Wert Ihres Urins sehr sauer ist, fügen Sie dem Urin, den Sie aufnehmen werden, eine Prise Backpulver hinzu, um den Säuregehalt zu reduzieren.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug]
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html

- Fortsetzung -

7) Verwenden Sie die Urintherapie NICHT, wenn Sie ohne ärztliche Aufsicht schwanger sind:

Obwohl schwangere Frauen bei morgendlicher Übelkeit oder Ödemen erfolgreich mit einer Urintherapie behandelt wurden, sollte die Therapie während der Schwangerschaft nicht ohne die Aufsicht eines mit der medizinischen Anwendung von Urin vertrauten Arztes angewendet werden.

Ärzte haben berichtet, dass sie die Urintherapie bei Morgenübelkeit in der Schwangerschaft mit ausgezeichneten Ergebnissen eingesetzt haben, aber es gibt Berichte über zwei Spontanaborte, die nach Urintherapie-Behandlungen aufgetreten sind (Dunne und Plesch), möglicherweise aufgrund der natürlichen Freisetzung von Giftstoffen, die bei der Urintherapie auftreten.


8) Anwendung der Urintherapie für die Fruchtbarkeit

Die Fruchtbarkeit:

Wenn Sie andererseits versuchen, schwanger zu werden, werden mehrere erfolgreiche Fruchtbarkeitsmedikamente wie Pergonai aus Urinextrakten hergestellt, und einige Frauen haben mir berichtet, dass sie das Gefühl haben, die Urintherapie habe ihnen bei der Empfängnis geholfen.

Die beste und sicherste Methode ist in diesem Fall die Anwendung der Urintherapie für einen bestimmten Zeitraum (sechs Monate) vor dem Versuch der Empfängnis und das Absetzen der Therapie während der Tage, an denen Sie versuchen, schwanger zu werden. Mit Hilfe von Urin-Diagnosetests können Sie feststellen, wann Sie Ihren Eisprung haben und wann Sie schwanger sind, und Sie können Ihren Uringebrauch entsprechend anpassen.

9) Urintherapie und Medikamente:

In der Vergangenheit habe ich Ihnen empfohlen, die Urintherapie nicht anzuwenden, wenn Sie irgendeine Art von Drogen / Medikamente nehmen oder starker Raucher, Alkohol- oder Kaffeetrinker sind. Ich bin jedoch auf neue Forschungsergebnisse aufmerksam geworden, die zeigen, dass eine Urintherapie unter all diesen Bedingungen vorteilhaft sein kann.

Dr. William Hitt, ein amerikanischer Arzt, der gegenwärtig Urintherapie-Kliniken in Mexiko hat, hat mir berichtet, dass er in einem Zeitraum von zweieinhalb Jahren 20.000 Patienten mit Urintherapie-Injektionen behandelt hat. Zu diesen Patienten gehören Patienten mit Krebs, Asthma und anderen Krankheiten sowie Patienten mit schwerer Alkohol-, Drogen- und Rauchabhängigkeit. Dr. Hitt berichtet von erstaunlichen Erfolgen ohne Nebenwirkungen bei der Verwendung von Urininjektionen bei Suchterkrankungen und auch in Kombination mit verschreibungspflichtigen Medikamenten.

Die Menge der in den Urin gelangten Drogen oder Verunreinigungen ist so unbedeutend, dass sie keine Bedrohung darstellen und als Impfstoffähnliche Mittel zu wirken scheinen, die diese Art von Störungen verbessern oder heilen.

Dies wird auch durch das Buch Urinalysis in Clinical Laboratory Practice von Miles Laboratories unterstützt, in dem die Autoren feststellen, dass selbst bei einer schweren Quecksilbervergiftung die tatsächlich in den Urin gelangte Quecksilbermenge verschwindend gering ist.

Wenn diese Art von Erkrankungen vorliegen, beginnen Sie 3-5 Tage lang mit 1-5 Tropfen oral pro Tag, um eine starke Entgiftung zu vermeiden. Erhöhen Sie die Tropfen je nach Verträglichkeit der Therapie um ein oder zwei pro Tag und erhöhen Sie die Menge schrittweise, um Ergebnisse für Ihre individuelle Erkrankung zu erzielen.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug]
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html

- Fortsetzung -

10) Verbessern Sie Ihre Ernährung & vermeiden Sie Fleisch, wenn Sie vor dem Fasten eine intensive Urintherapie anwenden

Im Allgemeinen sollte Ihre Ernährung aus ausgewogenen Mengen an Vollkorngetreide, frischem Gemüse und kleinen Mengen an magerem Fleisch und Fisch bestehen.

Wenn Sie große Mengen an raffinierten Lebensmitteln, Zucker, Soda, Kaffee usw. konsumieren, werden Sie nicht den vollen Nutzen der Urintherapie erhalten, und je nachdem, wie schlecht Ihre Ernährung ist, können Sie unangenehme Symptome wie Kopfschmerzen, Übelkeit usw. erfahren, da Ihr Körper unerwünschte Elemente reguliert und ausscheidet.

Wenn Sie nur ein paar orale Tropfen Urin verwenden oder ein oder zwei Teelöffel einmal täglich zu sich nehmen, kann Ihre Fleischaufnahme normal bleiben, solange Ihre übliche Nahrung moderat ist. Wie Studien über Harnstoff und die Niere gezeigt haben (Dr. C. Giordano), hilft Harnstoff Ihrem Körper, Proteine effizienter abzubauen, was bedeuten kann, dass Sie bei einer Urintherapie die Vorteile der Proteinzufuhr auch dann nutzen können, wenn Sie weniger Fleisch und andere Proteinquellen essen.

Diese Informationen sind wahrscheinlich auch für Vegetarier von Nutzen, die sich auf weniger konzentrierte Proteinquellen in ihrer Nahrung verlassen als normale Fleischesser.

Verringern oder entfernen Sie Fleisch aus Ihrer Ernährung, während Sie große Mengen an Urin aufnehmen oder sich auf ein Fasten vorbereiten, da die Kombination aus intensiver Urintherapie und hoher Fleischaufnahme zu überhöhten Mengen an Zusatzstoffen im Körper führen kann.


Unterstützung der Eigenurintherapie

11) Entgiftende Symptome

Wenn Sie mit der Urintherapie beginnen, können zunächst Symptome wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Müdigkeit oder Hautausschläge auftreten.

In vielen der Forschungsstudien in Kapitel 4 haben die Ärzte bei ihren Patienten oft solche Symptome beobachtet, die die natürlichen Reaktionen des Körpers darstellen, wenn gespeicherte Giftstoffe aus Krankheit und Störungen ausgeschieden und aus dem Körper entfernt werden.

Diese Symptome verschwinden normalerweise innerhalb von 24 bis 36 Stunden.

Wenn Sie Ihre Therapie mit einigen oralen Tropfen beginnen, können Sie auch die Schwere der Entgiftung vermeiden oder vermindern.

Wenn Sie Ihre Therapie mit größeren Mengen begonnen haben und unangenehme Symptome haben, verringern Sie die Menge, die Sie einnehmen, und fahren Sie mit kleineren Dosen fort.

Auch homöopathische Mittel und einfache Kräuter können verwendet werden und sind oft eine große Hilfe bei der Entgiftung, um Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall usw. zu lindern.


Die innere Anwendung der Urintherapie

12) Urintherapie für Kinder

Mehrere Forschungsstudien, wie z.B. die der Doktoren Krebs, Piesch, Duncan, Lewis und Dunne, befassen sich speziell mit der Behandlung von Kindern mit der Urintherapie.

Die einfachste interne Form der Therapie für Kinder sind orale Tropfen des eigenen frischen Urins des Kindes.

Wie in den Studien erwähnt, haben sich bei akuter Grippe, Erkältungen, Virusinfektionen, Masern, Mumps, Windpocken usw. kleine häufige orale Dosen von 1-10 Tropfen während der Krankheit als sehr wirksam erwiesen.

Bei Allergien deuten die Forschungsstudien darauf hin, dass mehrere Tropfen frischen Urins vor und nach Mahlzeiten, die allergene Lebensmittel enthalten, oder wenn allergische Symptome vorliegen, oral verabreicht werden sollten.

Dr. Dunne und Dr. Lewis geben sehr spezifische, einfache Anweisungen für die Anwendung der Urintherapie zur Behandlung von Allergien bei Kindern, die in ihren Berichten enthalten sind.

Eine weitere sehr wirksame Methode, die von Dr. Dunne empfohlen wird, ist die Herstellung einer homöopathischen Verdünnung des Kinderurins zur Verwendung während der gesamten Krankheit oder des Allergieanfalls:

Sammeln Sie den Urin zu Beginn der Symptome und bereiten Sie ihn gemäß den Anweisungen im Abschnitt Homöopathie und Urintherapie auf.

Erstverschlimmerung:

Forschungsstudien weisen auch darauf hin, dass die Krankheitssymptome unmittelbar nach den ersten paar Dosen der Urintherapie vorübergehend zunehmen können, aber in allen Fällen haben sich diese Symptome innerhalb von 24 bis 48 Stunden aufgelöst.

Bei Ohrenentzündungen können frische, warme Urintropfen im betroffenen Ohr ausgezeichnete und oft sofortige Ergebnisse liefern. Wiederholen Sie dies bei Bedarf.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug]
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html

- Fortsetzung -

HILFESTELLUNG UND TIPPS ZU DOSIERUNG UND ANWENDUNG DER URINTHERAPIE

1) Erhaltungsdosis

Als tägliche Erhaltungsdosis wird von denjenigen, die eine Urintherapie regelmäßig anwenden, normalerweise 1 bis 2 Teelöffel morgendlicher Mittelstrahl-Urin betrachtet. Diese Dosis kann aber auch nur 5-10 Tropfen pro Tag oder jeden zweiten Tag betragen, je nach Ihrem individuellen Zustand und Ihren Bedürfnissen. Viele Menschen, die die Urintherapie ihr Leben lang anwenden, wie z.B. der ehemalige indische Premierminister, haben angemerkt, dass die regelmäßige Anwendung der Urintherapie spürbar dazu beiträgt, das Energieniveau aufrechtzuerhalten, den Alterungsprozess zu verringern und Krankheiten zu verhindern.

2) Schwere, akute und chronische Krankheiten

Für Menschen mit chronischen oder schweren Krankheiten wie Krebs empfehlen einige Anwender der Urintherapie wie John Armstrong dringend, so viel Urin wie möglich über mehrere Tage hinweg oder tagsüber einzunehmen, wobei jedoch auch viel kleinere Dosen als wirksam gemeldet wurden.

Wenn Sie große Mengen aufnehmen, verringert das Fasten oder die starke Verringerung der Aufnahme fester Nahrung während dieser Zeit die Belastung der Nieren und ermöglicht es dem Körper, mehr Energie für die Heilung statt für die Verdauung zu verwenden.

Es wäre für die meisten Menschen äußerst unratsam, die Art von längerem Fasten beim Urinieren zu unternehmen, die John Armstrong vorschlägt, und ein kurzes Fasten von ein bis drei Tagen beim Urin und Wasser kann sehr wirksam sein.

Beenden Sie die Einnahme kurz vor dem Schlafengehen, damit der Körper sich ausruhen kann, und nehmen Sie die Einnahme morgens wieder auf.

Wenn Sie nicht fasten wollen, aber das Gefühl haben, dass Sie größere Mengen Urin zu sich nehmen müssen, essen Sie kleine, einfache, leichte Mahlzeiten, vorzugsweise frische, hausgemachte, nicht gewürzte Gemüsesuppen.

Wenn Sie Hunger haben, verwenden Sie Hirse oder Reis oder Vollkorn, salzfreie Cracker.

Es gibt weitere Informationen zum Fasten.

3) Langjährige, schwierige Bedingungen können natürlich eine längere Behandlungsdauer erfordern.

Was ich bei meiner eigenen Behandlung entdeckte, war, dass ich anfangs eine große Menge (etwa 2 Teelöffel 4-5 mal pro Tag) jeden Tag, etwa zwei Wochen lang, einnehmen musste. Dann wechselte ich zu kleinen, häufigen Dosen 1 bis 2 Teelöffel 3-4 mal pro Tag für weitere zwei Wochen und reduzierte dann auf 1 bis 2 Teelöffel 2 mal pro Tag, dann jeden zweiten Tag usw. Die Erhaltungsdosis beträgt 5-10 Tropfen pro Tag.

Dies war mein Ansatz, aber Sie werden vielleicht feststellen, dass Ihre individuellen Bedürfnisse mehr oder weniger als diese Mengen benötigen.

4) Wenn Sie an einer akuten Krankheit wie einer Infektion leiden,

besteht die traditionelle Behandlung darin, vollständig zu fasten oder nur leichte Mahlzeiten wie hausgemachte, nicht gewürzte Gemüsebrühe zu trinken, während Sie mindestens einen Tag lang häufige Dosen Urin zu sich nehmen, oder bis Sie das Gefühl haben, dass Ihre Besserung vollständig und stabil ist.

Ich habe, wie viele andere auch, festgestellt, dass starkes Essen zu früh nach der Genesung von einer viralen oder bakteriellen Infektion zu einen Rückfall führt, also stellen Sie sicher, dass Sie sich stabil fühlen, bevor Sie wieder normal essen.

Unterbrechen Sie Ihr Fasten immer, indem Sie langsam wieder leichte Speisen, hausgemachte frische Gemüsesuppen, dann Kräcker, Getreide usw. zu sich nehmen.

5) Ruhe, Ruhe, Ruhe

Wenn Sie eine schwere Krankheit geheilt und Ihre Gesundheit verbessert haben, setzen Sie die tägliche Erhaltungsdosis der Urintherapie fort, bei guter Ernährung.

Erlauben Sie sich auch nie, ständig erschöpft oder übermüdet zu sein. Konsequentes Ausruhen ist viel entscheidender für die Gesundheit, als die meisten Menschen wissen.

Und wenn Sie einmal wieder fit geworden sind, müssen Sie äußerst wachsam sein, um reichlich Ruhe und Entspannung zu bekommen. Ich habe viele Fälle gesehen, in denen Menschen sich selbst von sogar "unheilbaren" Krankheiten durch Urintherapie und Naturheilkunde vollständig geheilt haben und noch einige Jahre lang gesund blieben, nur um all das Gute, das sie erreicht haben, völlig zunichte zu machen, indem sie sich bei ihrer Arbeit oder in ihrer Freizeit zu sehr ins Extreme trieben.

Eines der traurigsten Beispiele dieses Irrtums, das ich kenne, war der Fall eines jungen, aufgeweckten, entschlossenen AIDS-Patienten, der sich von allen sichtbaren und klinischen Anzeichen der Krankheit vollständig geheilt hatte, aber anschließend konsequent und unerbittlich in seiner anspruchsvollen Arbeit in der Firma überlastet war. Schließlich wurde er krank, erlitt einen Rückfall und konnte sich nicht mehr erholen.

In einem anderen Fall jedoch erlebte eine Person, die sich von einer ernsten Krankheit erholt hatte, einen Rückfall nach Überanstrengung, aber völlige Ruhe und eine intensive Urintherapie führten zu einer ausgezeichneten Genesung.

Aber warum sollten Sie sich dieser Tortur unterziehen und riskieren, dass die schwer erkämpfte Heilung Ihres Körpers ernsthaft untergraben wird ?

Eine gewissenhafte Urintherapie kann Ihnen so viel neue Kraft und Energie verleihen, dass Sie leicht übermütig werden und übertreiben, was für normale Menschen kein großes Problem darstellt. Aber für Menschen, die sich von schweren Krankheiten erholen, kann Erschöpfung eine lebenslange Bedrohung darstellen. Schützen Sie also Ihre neu gewonnene Gesundheit und Ihre natürliche Immunabwehr mit viel Ruhe, frischer Luft, mässiger Bewegung und minimiertem Stress.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug]
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html

- Fortsetzung -

Erkrankungen der Niere

Wenn Sie eine Niereninfektion in der Anamnese oder aktuell eine Niereninfektion vorliegt, beschränken Sie die anfängliche Menge der oralen Urintherapie auf kleine Dosen wie 1-5 Tropfen 1- oder 2 täglich oder verwenden Sie eine homöopathische Potenzierung, wie weiter unten, bei Homöopathie und Urintherapie in diesem Kapitel beschrieben.

Verringern oder eliminieren Sie die Aufnahme von Fleisch und säurebildenden Lebensmitteln vor Beginn der Therapie.

Prüfen Sie auch Ihren Säuregrad mit pH-Streifen und beginnen Sie mit der Urintherapie, wenn sich der Säuregrad in Ihrem Urin normalisiert oder deutlich abgenommen hat.


Allergien

In den klinischen Forschungsstudien zur Urintherapie und zu Allergien setzten Praktiker wie Dunne und Wilson orale Tropfen mit hervorragenden Ergebnissen ein.

Lesen Sie in diesen Studien nach und beginnen Sie wiederum mit 1 oder 2 Tropfen und erhöhen Sie dann allmählich die Anzahl der Tropfen oder nehmen Sie, wie Wilson vorschlägt, die Tropfen, bis Sie den Urin-Geschmack oder die Temperatur nicht mehr wahrnehmen können.

Wenn Sie wissen, was Ihre Allergien sind, nehmen Sie die Tropfen vor dem Verzehr eines Nahrungsmittels, auf das Sie allergisch sind; wenn Sie nicht wissen, worauf Sie allergisch sind, nehmen Sie sofort nach dem Auftreten der Symptome mehrere Tropfen frischen Urins und wiederholen Sie diese Methode jedes Mal, wenn die Symptome wieder auftreten.

Homöopathische Urinpräparate, wie sie von Dr. Dunne beschrieben werden, eignen sich auch hervorragend für die Behandlung von Allergien, da Sie den auf dem Höhepunkt der Allergiesymptome gesammelten Urin für eine langfristige Behandlung der Allergie aufbewahren können. Siehe den Abschnitt über die Zubereitung homöopathischer Urinpräparate.

Lebensmittelvergiftung

Mehrere der Forschungsstudien zeigen, dass Harnstoff ein bewährter antibakterieller Wirkstoff ist (Drs. Schlegel, Kaye, Weinstein usw.).

Im Urin wurden bei infizierten Personen Antikörper gegen Lebensmittelkontaminanten wie Salmonellenbakterien gefunden (Lemer und Remington).

Beginnen Sie mit der Einnahme von 1-5 Tropfen. Erhöhen Sie die Dosis, wenn sie vertragen wird.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug]
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html

- Fortsetzung -

Fasten

Fasten auf Urin ist eine ausgezeichnete Therapie, die besonders bei hartnäckigen Krankheiten und schweren chronischen Zuständen außergewöhnliche Ergebnisse erzielen kann, aber in ein Fasten nyss man sich langsam einarbeiten.

Beginnen Sie mit oralen Tropfen für zwei bis drei Wochen, erhöhen Sie die Dosis in den nächsten zwei oder drei Wochen auf 1 bis 3 Teelöffel und beginnen Sie in der folgenden Woche mit dem Fasten. Essen Sie mindestens drei Tage vor dem Fasten kein Fleisch mehr, auch keine Wurst.

Als ich mit der Urintherapie begann, war ich so ernsthaft krank, mit so vielen unterschiedlichen Ursachen und so extremen Schmerzen, dass ich eine Woche lang nur mit Urin und Wasser fastete. Aber ich empfehle diesen Ansatz nicht, weil ich festgestellt habe, dass man sich nicht in die Therapie stürzen muss, um gute "Ergebnisse" zu erzielen. Wenn Sie Ihren Körper zu schnell überstürzen, können oft schwere Entgiftungssymptome wie Kopfschmerzen, Fieber, Übelkeit, Depressionen oder Müdigkeit auftreten, die Sie durch die Therapie vermindern oder vermeiden können.

Stellen Sie sich einfach allmählich auf die Therapie ein, indem Sie täglich ein paar orale Tropfen einnehmen.

Nehmen Sie während des Fastens so viel Urin ein, wie Sie im Laufe des Tages abgeben, bis er völlig klar ist; hören Sie für einige Stunden auf, und nehmen Sie dann die Einnahme wieder auf. Verringern Sie die Einnahme nachts oder stoppen Sie sie und beginnen Sie wieder, wenn Sie morgens aufwachen.

Wechseln Sie die Urinaufnahme mit kleinen Schlucken kühlem Wasser oder Eiswürfeln ab, falls gewünscht.

Trinken Sie so viel Wasser, wie Sie brauchen, und bleiben Sie immer gut hydriert, aber trinken Sie nicht zwangsweise große Mengen Wasser; wie Untersuchungen zeigen (Kaye und Schlegel), kann dies den Urin verdünnen und die antibakterielle Wirkung des Harnstoffs verringern.

Das zwangsweise Trinken von Wasser zusätzlich zur Urinaufnahme kann auch die Nieren belasten.

Kombinieren Sie das Urinfasten mit Hautmassagen mit Urin, insbesondere im Gesicht, am Hals und an den Füßen. John Armstrong bestand auf dieser Methode, weil er der Meinung war, dass sie dem Körper während des Fastens zusätzliche Nährstoffe zuführt und mögliche Kopfschmerzen und Übelkeit beseitigt. Die Einreibungen sind auch erfrischend und machen die Haut zart und weich.

Wenn Sie das Fasten brechen, beginnen Sie mit einer einfachen, hausgemachten Suppe aus frischem Grünkohl, Karotten, frischem grünen Lauch, Schalottenspitzen und etwas frischem Ingwer. Fügen Sie kein Salz oder Gewürze hinzu. Essen Sie nur die Brühe ein oder zwei Tage lang, die restliche Brühe und das Gemüse am nächsten Tag, und fügen Sie in den nächsten Tagen nach und nach mehr Gemüse und Kohlenhydrate wie Reis und Hirse hinzu.

Kurze Fastenzeiten (1-3 Tage) können eine äußerst wirksame Methode zur Reinigung und Heilung des Körpers sein; lange Fastenzeiten sollten immer mit Vorsicht und unter Aufsicht eines Heilkundigen der Urintherapie durchgeführt werden.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug]
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html (übersetzt)

- Fortsetzung -

Homöopathie und Urintherapie

Bei der Anwendung der Urintherapie habe ich festgestellt, dass insbesondere die Kombination mit homöopathischen Arzneimitteln selbst bei den schwierigsten, hartnäckigsten chronischen Erkrankungen unglaubliche Ergebnisse erzielen kann.

Stark geschwächte, chronisch kranke Menschen entwickeln oft extreme Empfindlichkeiten gegenüber normalerweise hilfreichen Kräuter-, Vitamin-, Mineral- und anderen Arzneimitteln, können aber homöopathische Medikamente sehr gut vertragen. Homöopathische Medikamente sind einfach extrem verdünnte natürliche Substanzierungen aus Pflanzen, Mineralien usw., die eine sanfte Heilreaktion im Körper anregen. Ein homöopathisches Arzneimittel wird durch Verdünnung einer winzigen Menge einer bestimmten natürlichen Substanz mit dest. Wasser hergestellt; die Verdünnung wird mehrere Male geschüttelt, und dann kann der Lösung Alkohol als Konservierungsmittel zugesetzt werden. Man kann das homöopathische Arzneimittel in flüssiger Form oder als kleine, mit der Flüssigkeit gesättigte Saccharosetablette einnehmen.

Homöopathischer Urin

Dr. Nancy Dunne, die Allergieforscherin, berichtete, dass ihr Kollege, Dr. Fife, Urin in Form einer homöopathischen Verdünnung mit ausgezeichneten Ergebnissen verwendet hat.

Homöopathischer Urin eignet sich hervorragend für Kinder und kann für Menschen mit extremen Empfindlichkeiten hilfreich sein. Sie bietet auch ein Mittel zur Konservierung von Urin, der in den ersten Stadien oder bei Krankheitsbeginn gesammelt wurde, zu einem Zeitpunkt in dem die Urin-Antikörper und die Immunabwehr-Körper am zahlreichsten und aktivsten sein sollen.

Vorgefertigter homöopathischer Harnstoff kann auch gekauft werden, obwohl dieser nur Harnstoff und keine der Antikörper oder Immunfaktoren eines ganzen homöopathischen Urinpräparats enthalten würde. Das traditionelle Buch für die Auswahl und Verwendung homöopathischer Arzneimittel wird als Materia Medica bezeichnet, das eine Liste der Mittel und Indikationen für ihre Anwendung enthält. Diese Listen werden als Repertorien bezeichnet, wie z.B. Boerickes und Kents Repertorium. Diese Bücher sind gegewärtig sehr angenehm zu erlernen, und insbesondere das Boericke Repertorium kann Sie zu sehr spezifischen, wirksamen Heilmitteln für praktisch jede Krankheit führen.


Dr. Dunne berichtete, dass das folgende Verfahren zur Herstellung einer homöopathischen Dosis von Dr. Fife verwendet wurde und zu einer bemerkenswerten Heilung geführt hat :

1. Geben Sie einen Tropfen frischen Mittelstrahlurin auf einen Teelöffel destilliertes Wasser in eine sterile Flasche.

2. Verschließen Sie die Flasche und schütteln Sie sie 50 Mal kräftig (dies ist die erste Verdünnung).

3. Nehmen Sie einen Tropfen dieser Mischung und fügen Sie sie zu einem weiteren Teelöffel destillierten Wasser hinzu; schütteln Sie 50 Mal.

4. Nehmen Sie einen Tropfen dieser Mischung und fügen Sie ihn 1 Teelöffel 80 bis 90 prozentigen Wodka hinzu, der als Konservierungsmittel dient.

5. Geben Sie davon stündlich drei Tropfen unter die Zunge, bis eine deutliche Verbesserung oder eine vorübergehende Verschlimmerung der Symptome eintritt. Wenn die Besserung voran schreitet, verlängern Sie die Zeit zwischen den Behandlungen. Setzen Sie nach 3 Tagen die Behandlung aus, um eine Belastung des Immunsystems zu vermeiden. Die Behandlung wird wieder aufgenommen, wenn der Fortschritt stehen bllaibt oder ein Rückfall eintritt.


Für Anfänger, die sich bei der Anwendung der Homöopathie unsicher fühlen, ist das beste Buch, das ich als allgemeine Einführung in die Selbstpflege durch Homöopathie gefunden habe, 'The Family Guide to Homeopathy, Symptoms and Natural Solutions von Dr. Andrew Lockie' (Homöopathie Handbuch für die ganze Familie: Körperliche und seelische Störungen erkennen, behandeln, dauerhaft heilen (Deutsch) von Dr. Andrew Lockie).

Dies ist ein ungeheuer umfassender Leitfaden zur Selbsthilfe, der in die Grundlagen einführt, wie der Körper funktioniert, wie und warum bestimmte Krankheiten und Störungen auftreten und welche homöopathischen Mittel die natürliche Heilung des Körpers am besten unterstützen. Dieses Buch ist eine außerordentliche Ergänzung zur Urintherapie und enthält hilfreiches Material über eine Vielzahl von Störungen, die ich sonst nirgendwo gefunden habe.

Wenn Sie die Homöopathie anwenden, haben Sie die Wahl zwischen zwei verschiedenen Verdünnungen, die als "x"-Potenzen oder "c"-Potenzen bezeichnet werden.

In Amerika: Die "x"-Potenzen werden kommerziell in Reformhäusern usw. verkauft. Ich habe festgestellt, dass die "c"-Potenzen für den Hausgebrauch hervorragend geeignet sind, da ihre Wirkung ausgeprägter zu sein scheint als die der kommerziellen Präparate; viele homöopathische Ärzte bevorzugen auch die "c"-Potenzen.

Homöopathische Arzneimittel sind sicher und haben keine Nebenwirkungen.

In Amerika: Diese Medikamente gelten als von der FDA zugelassen, weil sie in den USA zu Beginn des Jahrhunderts weit verbreitet waren und daher in der FDA-Liste zugelassener medizinischer Behandlungen "großväterlich" behandelt wurden; einige homöopathische Mittel werden in Reformhäusern verkauft oder können von einem homöopathischen Arzt oder aus einem Katalog bezogen werden.

Die Kombination der Homöopathie mit der Urintherapie war für mich unglaublich wirksam bei einer Vielzahl von schweren Erkrankungen sowie bei leichten Erkrankungen wie Kopfschmerzen, Erkältungen, Verdauungsstörungen usw. Für weitere Informationen über die Anwendung der Homöopathie mit der Urintherapie können Sie auch das Buch 'Healing Yourself with Homeopathy' (Englisch) lesen, das ich geschrieben habe.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug]
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html (übersetzt)

- Fortsetzung -

Äußerliche Anwendung

Die äußerliche Anwendung der Urintherapie
Anwendungen auf der Haut

Das Auftragen von Urin auf die Haut ist eine ausgezeichnete Behandlung für jede erdenkliche Art von Hautkrankheiten, einschließlich aller Hautausschläge, Ekzeme, Psoriasis, Akne usw. Der Harnstoff im Urin eignet sich, wie die Forschungsstudien gezeigt haben, auch hervorragend für die kosmetische Verwendung als Hautverschönerungsmittel und Feuchtigkeitsspender.

1. Verwenden Sie entweder frischen oder alten Urin für Hautanwendungen, obwohl alter Urin einen höheren Ammoniakgehalt hat und sich bei der Behandlung vieler hartnäckiger Hautkrankheiten wie Ekzemen oder Psoriasis als wirksamer erwiesen hat.

2. Bei der Behandlung von Hautkrankheiten wie Ekzemen, Schuppenflechte, Ausschlägen usw. eine kleine Menge Urin auf einen Wattebausch oder ein Wattepad geben und diesen leicht auf die betroffene Stelle klopfen oder massieren, wobei darauf zu achten ist, dass die Stelle gut mit Mittelstrahlurin gesättigt ist.

3. Werfen Sie den Wattebausch weg und sättigen Sie einen weiteren sauberen Wattebausch mit frischem Urin und tragen Sie ihn erneut auf, indem Sie die betroffene Stelle leicht abtupfen und einweichen. Setzen Sie die Anwendung auf diese Weise 5-10 Minuten oder so oft wie gewünscht fort - je mehr die betroffene Stelle behandelt wird, desto besser.

4. Befestigen Sie ein sauberes, getränktes Pad mit einem Mull oder Baumwolltuch auf der betroffenen Stelle und lassen Sie es für einige Stunden zur weiteren Heilung dort. Diese Urinpackungen sind auch unglaublich wirksam bei jeder Art von Insektenstichen, Bissen oder bei Verletzungen durch Gifteiche oder Efeu. (Siehe Urinpackungen und -kompressen).

5. Eine andere Methode ist es, alten oder frischen Urin in eine saubere Plastikspritzflasche zu füllen und den Ausschlag, das Ekzem usw. zu versprühen.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug]
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html (übersetzt)

- Fortsetzung -

Hautmassagen

Ergänzen Sie die Anwendung der oralen Urintherapie immer mit Hautmassagen, insbesondere im Gesicht, am Hals und an den Füßen.

John Armstrong empfahl diese Praxis besonders beim Fasten bei akuten Erkrankungen, und Menschen, die sie anwenden, schwören auf sie.

Diese Massagen haben eine tonisierende, erfrischende und entspannende Wirkung und sollen eine allmähliche Aufnahme von Urin-Nährstoffen durch die Haut ermöglichen.

Gießen Sie entweder alten oder frischen Urin in einen breiten, flachen Behälter und tauchen Sie Ihre Hände in die Flüssigkeit. Schütteln Sie überschüssigen Urin ab und massieren Sie ihn dann kräftig in eine kleine Hautpartie an einer beliebigen Stelle des Körpers ein, bis Hände und Haut trocken sind.

Feuchten Sie die Hände wieder an und beginnen Sie mit der Massage einer anderen Stelle, bis sie trocken sind; wiederholen Sie diesen Schritt, bis alle Hautbereiche gut massiert sind. Mit warmem Wasser abspülen.

Versuchen Sie diese Massagen nicht bei extrem alten oder gebrechlichen Personen.

Achten Sie auch darauf, dass Sie für die Massagen normalen Urin verwenden.(*)

Wenn Ihr eigener Urin dunkel, trübe oder unnormal aussieht, warten Sie, bis Sie den Urin zwei oder drei Tage lang innerlich benutzt haben, dann erscheint der Urin normalerweise klar und kann dann für Massagen verwendet werden.

Der Urin einer normalen gesunden Person, die nicht Sie selbst ist, kann auch für Ihre äussere Massage verwendet werden.

Wenn Sie starker Raucher sind oder therapeutische oder Freizeitdrogen nehmen, verwenden Sie Ihren eigenen Urin weder äußerlich noch innerlich (oder verwenden Sie nur extrem kleine Mengen).

(*) Hier scheiden sich die Meinungen, es gibt die Meinung, dass man dazu alten Urin oder uralten vergorenen Mittelstrahlurin verwenden solle und nach der alten indischen Lehre soll zu Hautmassagen ausschliesslich Shivawasser verwendet werden.


KOSMETISCHE ANWENDUNGEN

1. Verwenden Sie für kosmetische Zwecke oder zur Befeuchtung ein oder zwei Tage alten Urin und eine sehr kleine Menge frischem Urin. Geben Sie dies in eine kleine Kanne, gießen Sie davon in ihre Hand und massieren Sie dies in die Haut ein, bis sie trocken ist; dann gießen Sie zusätzlichen Misch-Urin in die Hand, massieren ihn in eine andere Hautpartie ein, bis sie trocken ist, und so weiter.

2. Spülen Sie nach Beendigung des Vorgangs gut mit warmem Wasser nach, aber waschen Sie sich ohne Seife. Ihre Haut ist von Natur aus leicht sauer, und diese natürliche Säure wird gewöhnlich durch Seifen zerstört, die alle alkalisch sind und den natürlichen Säureschutzmantel der Haut vermindern.

3. Sie können nach der Massage eine Feuchtigkeitscreme auftragen, aber stellen Sie sicher, dass es sich um eine einfache, natürliche Creme handelt, ohne Alkohol oder Chemikalien. Außerdem können Sie bei jedem Auftragen der Creme einige Tropfen Urin Ihrer Feuchtigkeitscreme hinzufügen.

Wie Forschungsstudien zeigen, füllt Harnstoff den Wassergehalt der Haut wieder auf, weil er Wasserstoff bindet und Feuchtigkeit auf eine Weise in die Haut zieht, wie es keine anndere Lotion oder Creme sonst vermag.

Schon nach einer Behandlung mit einer Urinmassage werden Sie über die Weichheit und Schönheit Ihrer Haut absolut erstaunt sein. Alte, abgestorbene Haut schuppt sich sofort ab, und Ihre Haut wird wunderbar weich, rosig und mit der Zeit verschwinden sogar Falten. Es wurde auch berichtet, dass Urinmassagen Krampfadern und Zysten beseitigen können.


Urinpackungen und Kompressen

Hautkrankheiten

Urinpackungen heilen zusätzlich zu den Urinmassagen und Einweichungen auch Hautkrankheiten wie Ekzeme, Schuppenflechte, Fußpilz, Ringelflechte, Giftefeu und Gifteiche usw.

1. Weichen Sie Mullbinden oder Wattebällchen in frischem oder altem Urin ein und legen Sie sie über die betroffenen Stellen.

2. Decken Sie die Urinpackung mit leichtem Stoffmaterial (wie Baumwolle, Seide und Leinen) ab und binden Sie sie mit Mullstreifen fest.

3. Versuchen Sie, die Packung so lange wie möglich anzubringen, insbesondere bei schwereren Erkrankungen. Fügen Sie der Packung alle paar Stunden zusätzlichen Urin mit einem Pipettentropfer hinzu, um die Packung feucht zu halten.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Urin, viel erforscht, hoch wirksam, aber nicht patentierbar...

Beitrag von Krâja »

Martha M. Christy - "Selbstheilung mit Urin: Unsere eigene perfekte Medizin" [Buchauszug]
http://www.rexresearch.com/urine/christy.html (übersetzt)

- Fortsetzung -

Bisse und Stiche

Urinpackungen sind äußerst nützlich und wirksam, um die Beschwerden bei allen Insektenstichen und -bissen zu lindern.

Als ich zum ersten Mal nach Arizona zog, wurde ich von einem Skorpion am Fuß gestochen. Mein Fuß schwoll sofort fast auf die doppelte Größe an und war unglaublich schmerzhaft. Ich schleppte mich ins Haus, legte eine getränkte Urinpackung auf und band sie fest. Innerhalb von 15 Minuten waren die Schmerzen verschwunden, und die Schwellung hatte deutlich nachgelassen. Ich behielt die Packung über Nacht auf meinem Fuß, und als ich sie morgens entfernte, waren die Schwellung und die Rötung vollständig verschwunden. Auch die Schmerzen und die Reizung durch Bienenstiche und Mückenstiche werden mit dieser Methode wunderbar gelindert.

Schlangenstich

Auch bei Giftschlangenbissen sollten sofort Urinpackungen verwendet werden. Befolgen Sie die Anweisungen für die Erste Hilfe, um die Wunde zu öffnen und das Gift möglichst zu entfernen. Dann frischen, normalen Mittelstrahlurin auf die Wunde auftragen und eine gut getränkte Urinpackung über der Wunde befestigen. Die Packung feucht halten, bis medizinische Hilfe geleistet werden kann.

Wucherungen und Tumore

Armstrong berichtete sehr ausführlich über die bemerkenswerten Auswirkungen von Urinkompressen bei der Reduzierung und Entfernung einer Vielzahl von internen und externen Tumoren, Zysten und abnormalen Wucherungen.

1. Kompressen sollten in Kombination mit einer inneren Urin-Therapie zur Behandlung jeder Art von abnormem Wachstum angewendet werden.

2. Bei der Vorbereitung einer Kompresse sollte ein dickes Polster aus sauberem, weißem, gefaltetem Baumwollmaterial (z.B. ein altes T-Shirt) verwendet werden.

3. Weichen Sie das Polster in einem Behälter mit frischem oder altem Urin ein. Erwärmen Sie den Urin, indem Sie ihn in einen Glasbehälter gießen, und stellen Sie dann das Glas in einen Topf mit heißem Wasser. Legen Sie im Liegen eine nasse Kompresse über die betroffene Stelle und decken Sie sie mit einem sauberen, gefalteten Handtuch ab. Lassen Sie die Kompresse so lange wie möglich aufgelegt und tragen Sie bei Bedarf erneut warmen Urin auf, um die Kompresse feucht zu halten.

Urinkompressen haben sich auch bei vielen inneren Störungen und bei arthritischen und rheumatischen Schmerzen als wirksam erwiesen.

Für Wunden, Verbrennungen und Abschürfungen aller Art

ist, wie so viele Forschungsarbeiten und klinische Studien gezeigt haben, Harnstoff (Urin) ein äußerst wirksames antibakterielles Mittel und eine ausgezeichnete Heilungsbehandlung. Verwenden Sie zur Behandlung offener Wunden frischen, normalen Mittelstrahlurin.

1. Sättigen Sie einen dicken Mullverband oder Wattebausch mit frischem Urin, legen Sie ihn über die Wunde oder den Po und sichern Sie ihn mit zusätzlichem Mull; decken Sie ihn mit Seide/ Leinen oder einem weichen Handtuch ab, um ein Auslaufen zu verhindern.

2. Frischen Urin mit einem sauberen Medidne-Tropfer direkt auf die vorhandene Innenkompresse auftragen. Frische Kompresse so oft wie möglich wieder auflegen. Urin ist auch dafür bekannt, dass er Narbenbildung verhindert, daher sollte die Urinpackung so lange oder so oft wie möglich aufgelegt werden, bis die Heilung abgeschlossen ist.

Viele Menschen haben Urinkompressen bei Verbrennungen und Schnitten mit erstaunlichen Ergebnissen angewendet. Die Schmerzen werden schnell gelindert und die Verbrennung oder Wunde heilt schnell und ohne Narbenbildung.

Augen- und Nasentropfen

Es gibt Berichte von Menschen, die Urin-Tropfen sowohl für Augen- als auch für Nasentropfen, zur Linderung von Augenjucken oder Entzündungen oder bei Nasenverstopfung verwendet haben.

Stellen Sie in beiden Fällen sicher, dass Sie nur frischen, klaren, normalen Urin verwenden und dass der Säurefaktor des Urins normal ist (siehe vorheriger Abschnitt über die Überwachung Ihres pH-Wertes in diesem Kapitel). Achten Sie auch darauf, dass die Augentropfen sterilisiert sind. Eine Kompresse aus frischem, normalem Urin ist auch hervorragend für äußere Augenentzündungen wie Stiche geeignet.
Grüße von Krâja :wink:

DFNT ..
Antworten