Morbus Sudeck - Kombi-Therapie Symphytum / Schwarzkümmel / EU

Eigenurintherapie

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1570
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Morbus Sudeck - Kombi-Therapie Symphytum / Schwarzkümmel / EU

Beitrag von Krâja »

Bei Morbus Sudeck (CRPS) könnte eine kombinierte Thherapie aus Schwarzkümmelöl und Urin sehr hilfreich sein.

Die Anwendung der Urintherapoe würde nach diesem Schema vorgenommen: Krank? - Eigenurin hilft - Gebrauchsanweisung und müsste aus der innerlichen und äußerlichen Urintherapie bestehen, würde aber ergänzt durch die kurmäßige Anwendung der Schwarzkümmelöltherapie, wie hier beschrieben: Schwarzkümmel-Kur für viele Gesundheitsprobleme.

Beide Therapien können auch mit Homöopathie kombiniert werden, wobei Symphytum eine sehr wichtige Rolle spielt, da es sich für die homöopathische Behandlung von Verletzungen wie frischen Knochenbrüchen, bei Verletzungen der Knochenhaut sowie schwer heilenden Muskel-, Sehnen und Bänderrissen eignet. Symphytum kann als Globuli, Tabletten oder Tropfen in der D4 angewendet werden. es steht auch als Kytta-Beinwell-Schmerz-Salbe zur Verfügung. Die Kytta Salbe hat einen kühlenden, angenehm duftenden, beruhigenden Effekt bei Schmerzen, die mit Knochen zu tun haben. Eine Kombination dieser Therapien kann sehr wirkungsvoll sein und sollte ausprobiert werden.


Die Heilkraft von Symphytum und Schwarzkümmel kombiniert
mit der heilenden Kraft der Urintherapie, die auch eine wirkungsvolle Schmerztherapie darstellt:


Eine wirkungsvolle und heilende Schmerztherapie findest du in diesem Thread:
Schmerzmittel, individuell, natürlich: Urin
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1570
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Morbus Sudeck - Kombi-Therapie Symphytum / Schwarzkümmel / EU

Beitrag von Krâja »

Eine Kombinationstherapie ist genauso einfach wie eine einzelne Therapie.
Eine Beispiel-Anwendung für Erwachsene


Shivambu kontrolliert und heilt
alle Arten chronischer Krankheiten.
Die heilende Kraft in uns

Shivambu ~ Nektar des Lebens

Innerliche Anwendung

Urintherapie:
Vom Morgenurin fangen wir ein kleines Glas Mittelstrahlurin auf, entnehmen ihm mit einer Pipette 1 bis 5 Tropfen, die wir unter die Zunge geben und einspeicheln, bevor wir ihn schlucken. Den Rest des Urins heben wir auf, für die äußerliche Anwendung.

Schwarzkümmel-Therapie:
Bei der Innerlichen Anwendung bei Erwachsenen verwenden wir 20 Tropfen Schwarzkümmelöl am Tag, verteilt auf zwei Gaben. Jede Gabe wird mit ein wenig Honig vermischt eingenommen. Man trinkt ein Glas Orangensaft, da die Wirkstoffe des Schwarzkümmelöls auf diese Weise besser vom Körper aufgenommen werden können.

Dann nimmt man im Laufe des Tages noch 1 Teelöffel Schwarzkümmelsamen zu sich, man kann sie beispielsweise in Yoghurt unterrühren und zerkaut sie gut, bevor man sie schluckt.

Homöopathie:
Außerdem verwenden wir noch 5 Globuli Symphytum officinale D4, die wir langsam auf der Zunge zergehen lassen. Bei der D4 können 3 bis 4 Gaben am Tagen angewendet werden. Eine Gabe ist 5 Globuli.


Äußerliche Anwendung

Gemengte Creme / Umschlag / Packung
Wir vermischen 1 Eßlöffel Kytta-Beinwell-Schmerzsalbe mit etwas Morgenurin und 5 Tropfen Schwarzkümmelöl und tragen diese Mischung auf die betreffenden Stellen dünn auf, lassen sie einziehen. Diese Anwendung kann man bei Bedarf wiederholen oder neu erstellen, wenn nichts mehr davon übrig ist. Diese Mischung eignet sich auch für Umschläge. Eine Packung lässt sich daraus ebenfalls erstellen, indem man die Menge des Urins vergrößert und beispielsweise Tagesurin mit verwendet.

ODER

Teilbad / Umschlag / Packung
Symphytum officinale gibt es auch als Tropfen, auch hier sollte die D4 angewendet werden. Die Tropfen können anstelle der Kytta-Beinwell-Schmerzsalbe verwendet werden, wenn man beispielsweise ein Teilbad machen möchte. Dazu verwendet man 5 Tropfen Symphytum D4, 5 Tropfen Schwarzkümmelöl und beispielsweise ein Glas Eigenurin. Die Menge des Eigenurins ist bei einem Umschlag oder einer Packung entsprechend kleiner.

Das kann abwechselnd angewendet werden.


Kombination nach 6 Monaten um Schwarzkümmel reduzieren

Nach 6 Monaten lässt man den Schwarzkümmel 4 Wochen lang weg, um zu schauen, ob die Anwendung geholfen hat. Man setzt aber die Anwendungen von Urin und Symphytum fort, denn die brauchen nicht pausiert zu werden.

Nach den 4 Wochen Pause nimmt man die Schwarzkümmel-Kur wieder auf und setzt sie fort. Das kann solange wiederholt werden, wie es notwendig ist.


Wirkstoff-Kombination

Die Wirkstoffe von Schwarzkümmelöl, Urin und Symphytum sind jedes für sich genommen, bereits sehr stark. Sie werden zu einer Kombination zusammengefasst, die ihre Wirkung verstärkt. Es sind unterschiedliche Wirkstoffe, die kombiniert eine Gesamtheit bilden, die auf die betroffenen Partien einwirkt, schmerzstillend, beruhigend, keimtötend, antibakteriell und antiviral, regenerierend und mehr.

Der Körper bekommt von innen und von außen die Stoffe zugeführt, die ihm helfen wieder ins Gleichgewicht zurück zu finden und zu heilen.

A Review- Shivambu Kalpa- Various Therapeutic Uses of Urine PDF

Da bei der Schwarzkümmel-Therapie die Warnhinweise zu beachten sind,
sollte diese (begleitende) Therapie mit dem behandelnden Arzt oder Therapeuten abgesprochen werden.



Kombination der Wirkstoffe aus 3 Therapien
Krank? - Eigenurin hilft - Gebrauchsanweisung
Schwarzkümmel-Kur für viele Gesundheitsprobleme
Beinwell (Symphytum officinale)
Grüße von Krâja :wink:

Antworten