Zum Inhalt

Galgant Tee (Galangal Tea)

Hier können Sie ihre Tee Rezepte (zum Trinken!) veröffentlichen

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 857
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Galgant Tee (Galangal Tea)

Beitragvon Krâja » 7. Nov 2017, 20:31

Rezept 1:
2 Teelöffel geraspelte oder getrocknete Galgantwurzel in Pulverform mit 250 ml kochendem Wasser übergießen und 10 bis 40 Minuten ziehen lassen. Danach absieben. Ungesüßt und lauwarm bis zu 3 Tassen am Tag trinken.

Rezept 2:
1-2 Scheiben frischen Galgant kleinhacken, ca. 400 ml Wasser in einen Topf geben, Galgant mit dem Wasser zusammen aufkochen lassen, 30 Min. ziehen lassen, Galgant-Tee abgießen, warm bis lauwarm trinken.

Rezept 3:
1 getrocknetes Wurzelstück je nach Größe mit bis zu 500 ml Wasser in einen Topf geben, Galgant mit dem Wasser zusammen zum kochen bringen, vom Feuer nehmen, 40 Min. ziehen lassen, Galgant-Tee abgießen, warm bis lauwarm trinken.

Der Tee sollte vor den Mahlzeiten warm getrunken werden und jeweils frisch aufgebrüht werden, um seine Heilwirkung entfalten zu können. Kalt getrunken wirkt der Tee erfrischend und munter machend, er eignet sich daher als sommerliches Erfrischungsgetränk.

Anstelle von Zucker Stevia, Ahornsirup oder Honig verwenden
Schwarzer Pfeffer, als Körner oder gemahlen, verstärkt die Wirkung von Galgant (einfach im heissen Wasser mit ziehen lassen).

Die Wirkung des Tees ist sehr umfangreich, er übt einen positiven Effekt auf die Blutzirkulation und das zentrale Nervensystem aus und führt dadurch zu einem gutem Denk- und Konzentrationsvermögen.

Galgant soll bei folgenden Krankheiten und Beschwerden helfen:
Abgeschlagenheit, Angina pectoris, Appetitlosigkeit, Arthritis, Bauchschmerzen, Blähungen, Brechreiz, Bronchialkatarrh, Bronchitis, Brustkrebs, Durchblutungsprobleme, Durchblutungsstörungen, Durchfall, Erkältung, Erschöpfung, Fieber, Frühjahrsmüdigkeit, Gelenkentzündung, Gelenkschmerzen, Herzenge, Herzschmerzen, Herzschwäche, Hexenschuß, Infarkt-Nachbehandlung, Infarkt-Verhütung, Knochenerkrankungen, Koliken, Kopfschmerzen, Lungenkrebs, Magenentzündung, Magen- und Darmbeschwerden, Magengeschwür, Menstruationsbeschwerden, Milzbrand, Mundgeschwür, pseudoepileptische Anfälle, Regelschmerzen, Reisekrankheit, Rheuma, Rückenschmerzen, Schlappheit, Schluckauf, Schnupfen, Schwäche, Seekrankheit, Übelkeit, Unterleibsschmerzen, Verdauungsschwäche, Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündung...

Vorsicht in der Schwangerschaft: Galgant kann Wehen auslösen!

Galgant bekommt man frisch und getrocknet oder als Pulver in Asia-Läden, Reformhäusern oder gut sortierten Supermärkten.
Grüße von Krâja


Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 857
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Galgant Tee (Galangal Tea)

Beitragvon Krâja » 2. Jan 2018, 02:13

Wohlfühl-Tee

1 kleine Galgantwurzel
1 kleine Kurkumawurzel
1 Stück frischen Ingwer
1 Stange Zimt
1 TL Lavendelblüten
1 Tl frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Kokosöl
Rohrzucker

Die Galgantwurzel, die Kurkumawurzel und den Ingwer halbieren und in Scheiben schneiden, zusammen mit dem Pfeffer in ca. 1 Liter Wasser kurz aufkochen lassen, minimal 20 Minuten ziehen lassen, kann im Wasser verbleiben, je länger der Tee zieht, desto besser.

Zum süssen: den Zimt zerkleinern und zusammen mit den Lavendelblüten und dem Rohrzucker in einer Kaffeemühle zu Staub zermahlen.

Tropfenweise Kokosöl pro Tasse hinzugeben, nach Bedarf süssen.
Grüße von Krâja



   

Zurück zu „Tee“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron