Zum Inhalt

Gerbstoffe binden Koffein?!

Hier können Sie ihre Tee Rezepte (zum Trinken!) veröffentlichen

Moderator: Angelika

monsterfrag
Beiträge: 1
Registriert: 25. Okt 2007, 00:09

Gerbstoffe binden Koffein?!

Beitragvon monsterfrag » 25. Okt 2007, 00:13

Also hab ne Zeit lang versucht mich darüber zu belesen, aber nen Haufen widersprüchliches gelesen.
Ist denn eventuell nen CHemiker hier, der mir das mal eindeutig und logisch erklären kann, ob bzw wielange das Koffein, nach langem Ziehenlassen eines koffeinhaltigen Tees, von den Gerbstoffen gebunden wird?
Sicher schmeckt der Tee wenner länger zieht nich ganz so toll, aber ich möcht auch ab und an abends nich auf meinen grünen Tee verzichten aber mich danach auch nich immer noch 3h im Bett rumwälzen ;).
Dankö


Benutzeravatar
muesch
Beiträge: 19
Registriert: 8. Sep 2006, 17:24

Re: Gerbstoffe binden Koffein?!

Beitragvon muesch » 27. Okt 2008, 17:43

Wie wär´s wenn Du einen Tee mit wenig Koffein trinkst.
Bist Du eher chinesischer oder japanischer Grüntee-Trinker?

Bei japanischem Tee empfehle ich Dir z.B. den Kukicha, das ist ein Stengeltee, der durch den hohen Anteil an Stengel wenig Koffein enthält. Schmeckt wunderbar frisch, leicht.

Ansonsten könnte man auch abends eher den 2ten/3ten/4ten Aufguss trinken, da sich beim Erstaufgruß in den ersten Minuten Ziehzeit die meisten Stoffe lösen - auch das Koffein.
Einfach die Teeblätter vom Nachmittag aufbewahren und abends nochmal aufgießen (bitte nur vom selben Tag ;) )

LG
muesch
Ja sagt das Gefühl!
Nein sagt der Verstand!
Wir werden sehen sagt das Leben!
..gehen wir es an!



   

Zurück zu „Tee“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast