Zum Inhalt

Grüner Tee - Wirkweise

Hier können Sie ihre Tee Rezepte (zum Trinken!) veröffentlichen

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Grüner Tee - Wirkweise

Beitragvon Angelika » 25. Feb 2008, 22:40

Lue Cha hat folgendes geschrieben
Sicherlich kann man bis ins Detail beschreiben wie grüner Tee im Körper wirkt, aber den Unterschied von der Wirkweise des grünen Tees auf das Nervensystem zum Kaffee und seiner Wirkweise auf das Herz ist leider nirgends erklärt.
Das Geheimnis von grünen Tee ist, daß seine Inhaltstoffe, nicht jeder für sich allein, sondern im Zusammenspiel miteinander, seine wohltuende Wirkung entfaltet.
Das Tee-Koffein regt auf dem Weg über das zentrale Nervensystem den Blutkreislauf und den Stoffwechsel an.
Von den Gerbstoffen des grünenTees geht eine beruhigende Wirkung aus. Sie bremsen die ungestüme Aktivität des Koffeins und sorgen dafür, daß er langsamer vom Organismus aufgenommen wird und nicht direkt ins Blut geht.
Die Flavonoide des grünen Tees verbessern die Fließeigenschaften des Blutes, senken den Cholesterinwert und stärken das Herz.
Auch die Vitamine im grünen Tee sorgen für elastische Blutgefäße und stärken das Herz.
Somit erklärt sich auch, daß die anregende Wirkung des grünen Tees, anders als bei Kaffee ist. :D

Viele Grüße
Angelika


Kyra
Beiträge: 209
Registriert: 4. Jul 2007, 08:55

Re: Grüner Tee - Wirkweise

Beitragvon Kyra » 16. Jul 2008, 17:02

Kann ich daraus schlussfolgern, dass wenn ich einen leicht erhöhten Cholesterinwert habe, - neben bewussterer Ernährung natürlich -, meinem Körper auch einen Gefallen tue, wenn ich regelmäßig grünen Tee trinke?

Lieben Gruß,
Kyra
Das Mysterium schützt sich selbst.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Grüner Tee - Wirkweise

Beitragvon Angelika » 16. Jul 2008, 21:44

Kyra
Kann ich daraus schlussfolgern, dass wenn ich einen leicht erhöhten Cholesterinwert habe, - neben bewussterer Ernährung natürlich -, meinem Körper auch einen Gefallen tue, wenn ich regelmäßig grünen Tee trinke?
ist auf jeden Fall gesünder, wie Kaffee :D
schau mal hier nach

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... +tee#p6348

Viele Grüße
Angelika

Kyra
Beiträge: 209
Registriert: 4. Jul 2007, 08:55

Re: Grüner Tee - Wirkweise

Beitragvon Kyra » 16. Jul 2008, 22:57

Oha, das ist ja wirklich ein gesundes Kraut!

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort! :wink:

Lieben Gruß,
Kyra
Das Mysterium schützt sich selbst.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Grüner Tee - Wirkweise

Beitragvon Angelika » 17. Jul 2008, 21:11

Kyra
Oha, das ist ja wirklich ein gesundes Kraut!
ja, hier kann man noch mehr darüber nachlesen :D

http://www.aerztlichepraxis.de/rw_5_New ... ichten.htm


LG
Angelika :wink:

Kyra
Beiträge: 209
Registriert: 4. Jul 2007, 08:55

Re: Grüner Tee - Wirkweise

Beitragvon Kyra » 18. Jul 2008, 12:23

Wow - Danke! :wink:

Herzlichen Gruß,
Kyra
Das Mysterium schützt sich selbst.


Benutzeravatar
muesch
Beiträge: 19
Registriert: 8. Sep 2006, 17:24

Re: Grüner Tee - Wirkweise

Beitragvon muesch » 9. Okt 2008, 11:59

Hallo Ihr Lieben,

Koffein bedeutet für den Körper Streß - er versucht das Koffein abzubauen und der Organismus wird dabei gepuscht. Kaffee-Koffein kann der Körper sofort verwerten - geht ins Blut über - da hat er also auf einmal sehr viel zu tun.
Tee-Koffein ist noch gebunden und muß vom Körper erst gespalten werden, daher erfolgt die Koffeinzufuhr nach und nach und der Körper wird gepuscht aber nicht aufgeregt.
Kaffee-Koffein wird schnell aufgenommen und daher auch schnell abgebaut - Tee-Koffein hält länger im Körper.
Die Aufnahme ist aber von vielen Faktoren abhängig, daher reagiert jeder anders und auch je nach Tagesform unterschiedlich auf das Koffein.

Anstatt Tee-Blätter zu kauen, empfehle ich Matcha-Tee. Das ist eine japanische Spezialität. Die Teeblätter werden zu Pulver zerrieben und ganz aufgenommen.
Lecker auch mit einem Schuss Soja-Vanille-Milch!

LG
muesch
Ja sagt das Gefühl!
Nein sagt der Verstand!
Wir werden sehen sagt das Leben!
..gehen wir es an!

TeePassion
Beiträge: 145
Registriert: 2. Jul 2008, 16:17

Re: Grüner Tee - Wirkweise

Beitragvon TeePassion » 15. Jul 2009, 12:26

Interessierten empfehle ich gerne das Buch "Krebszellen mögen keine Himbeeren".

Darin wird grüner Tee ausdrücklich positiv hervorgehoben - auch die Wirkweise wird darin populärwissenschaftlich erklärt.

Übrigens wird dort empfohlen, Grünen Tee länger als die obligaten "höchstens zwei MInuten" ziehen zu lassen.

Ich persönlich lasse meinen Grüntee so lange ziehen, wie es möglich ist - ergo: So lange, wie er noch schmackhaft ist und nicht bitter wird.
Bei der richtigen Dosierung und Temperatur geht das durchaus auch bis zu zehn Minuten.

Natürlich nicht mit einem Gunpowder :P

Gruß

TeePassion

Kyra
Beiträge: 209
Registriert: 4. Jul 2007, 08:55

Re: Grüner Tee - Wirkweise

Beitragvon Kyra » 30. Jul 2009, 14:10

Mir ist er nach wenigen Minuten schon zu bitter. Und ich mag keinen gesüßten Tee. Boah - 10 Minuten - da würde ich wohl nur noch spucken.... ^^ :eek:

Lieben Gruß,
Kyra
Das Mysterium schützt sich selbst.

TeePassion
Beiträge: 145
Registriert: 2. Jul 2008, 16:17

Re: Grüner Tee - Wirkweise

Beitragvon TeePassion » 31. Jul 2009, 12:10

Ähem, Kyra...

es kommt durchaus auf die Sorte an.

Ich würde auch keinen bitteren Grüntee trinken - auch nicht nur um der Gesundheit willen.

Welche Sorte trinkst Du denn?

LG

Benutzeravatar
cala
Beiträge: 319
Registriert: 31. Aug 2006, 12:48

Re: Grüner Tee - Wirkweise

Beitragvon cala » 31. Jul 2009, 17:00

Hallo ihr Lieben,

ich liebe grünen Tee und Mate-Tee auch. Aber ich bemerke dass sie meine Zähne verfärben (ich trinke sonst nicht häufig Schwarztee oder Kaffee deshalb ist mir das aufgefallen), ist das bei Euch auch der Fall ?

Dass die Zähne verfärben ist ja nicht schlimm, aber ich würde es gerne vermeiden, habt ihr ein paar Tricks oder hilft da nur die Zahnbürste nach dem Teegenuß?
Grüße
Cala

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Grüner Tee - Wirkweise

Beitragvon Angelika » 3. Aug 2009, 21:35

cala hat geschrieben:
Dass die Zähne verfärben ist ja nicht schlimm, aber ich würde es gerne vermeiden, habt ihr ein paar Tricks oder hilft da nur die Zahnbürste nach dem Teegenuß?
schau mal hier nach, da findest du ein paar Tricks ;)

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... Z%C3%A4hne

LG
Angelika



   

Zurück zu „Tee“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast