Zum Inhalt

mein lieblingstee(s) :-)

Hier können Sie ihre Tee Rezepte (zum Trinken!) veröffentlichen

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
mamje
Beiträge: 230
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

mein lieblingstee(s) :-)

Beitragvon mamje » 4. Mai 2001, 07:37

ich poste euch jetzt einfach mal mein lieblingsteerezept hierein, ja



yogitee



- Zitronengras - etwa 15 %

- Pfefferminze - etwa 20 %

- Zitronenmelisse - etwa 20 %

- Süßholz - ca. 5 - 10 %

- Johanniskraut - je nach bedarf 10 -20 %

- Anissamen - 5 %

- Fenchel- ca. 5- 10 %

- etwas Ingwer

- etwas Basilikum

- wenig Nelken



wenn du magst oder hast (dies verstärkt noch einmal die Kraft)



- schwarzer Pfeffer

- Kardamon

- Orangenschalen

- Eisenkraut

- Bockshornklee



schmeckt echt lecker !



liebe grüße von

mamje, die jetzt aber los muß :smile: nämlich bißchen arbeiten


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5635
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 4. Mai 2001, 20:03

werde den Tee probieren, ob er schmeckt.

Gast

Beitragvon Gast » 5. Mai 2001, 11:51

Der schmeckt wirklich gut, ich hab ihn zwar noch nicht selbst gemacht, aber dank der Anleitung werd ich das mal probiern.

Gast

Beitragvon Gast » 23. Nov 2001, 22:49

Es soll jetzt auch Noni-Tee geben.
Hat jemand schon einmal diesen Tee probiert und wo kann man ihn kaufen?

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Lieblingstee

Beitragvon Kräuterfee » 19. Jan 2006, 12:06

z.Z. trinke ich auf Arbeit tagsüber 1-2 Kannen dieser Tulsi-Kräutermischung, wenn die Mischung alle ist, wechsle ich wieder auf was anderes. So kommt nie Eintönigkeit auf.

Tulsikraut, Kokosraspeln, Ingwer, Cardamon, Zimtrinde, Nelken, roter und schwarzer Pfeffer, Rosenblüten

Erklärung zu Tulsi:
Tulsi ist Indisches Basilikum (Ocimum sanctum), "breitblättriges Basilikum", „Königsbasilikum“, „Heiliger Basilikum“, Babui tulsi“, „Kalotulsi“, "Barbar“oder „Tulassi“.

Freue mich schon auf Eure Mischungstipps.

@Gast
Haste Dich mal im Internet umgeschaut ?
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 4. Mai 2006, 08:55

Anfrage per P-Mail
------------------------------

Hallo Kräuterfee!

Du schriebst, dass Du auf der Arbeit Tulsi Tee trinkst.

Soweit ich weß darf der nicht aus Indien importiert werden, kennst Du eine gute Bezugsquelle?

mfg
Bart


Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 4. Mai 2006, 08:58

Hallo Bart,

ich bekam die KRÄUTERMISCHUNG mit Tulsi von meiner Freundin geschenkt und die hat den von einem Kräuterhändler vom Wochenmarkt.
MfG
Kräuterfee

Arianna
Beiträge: 2
Registriert: 24. Mai 2006, 17:01

ein paar Infos zu Tulsi

Beitragvon Arianna » 26. Mai 2006, 14:40

Hallo zusammen,

ich bin schon seit einiger Zeit Tulsifan und kann hier vielleicht noch ein paar Informationen beisteuern.

Dass Tulsi nicht aus Indien importiert werden darf, ist mir neu. Richtig ist, dass es hier lange Zeit schwer zu bekommen war, aber seit ein oder zwei Jahren hat sich das auch geändert, es gibt jetzt eine ganze Reihe von Anbietern, die das reine getrocknete Kraut oder auch Mischungen im Programm haben. Ich will hier keine Schleichwerbung machen, :roll: also einfach mal bei Google Tulsi-Tee eingeben... Übrigens gibt es jetzt auch schon mindestens einen Kräuterversand, wo man die lebende Pflanze bestellen kann. Ich habe mir dieses Frühjahr ein Exemplar gegönnt und bisher hat es - allerdings im Gewächshaus - auch unser derzeit so unfreundliches Wetter gut überstanden.

Der Name Tulsi kommt aus dem Indischen und bedeutet im Sanskrit " Die Unvergleichliche". Tulsi wird als pflanzliche Manifestation des Gottes Vishnu verehrt. Der Überlieferung nach ist die hinduistische Schutzgöttin Tulasidevi in die Gestalt dieser Heilpflanze (auch Tulasi genannt) geschlüpft, um den Menschen zu dienen und sie zu schützen. Da sie als Königin der Kräuter gilt, wird Tulsi in Indien als heilige Pflanze im Garten eines jeden Tempels oder Hauses gepflanzt.

Tulsi wird traditionell im Ayurveda als eines der wichtigsten Mittel zur Anregung des Geistes eingesetzt. Es stärkt das Immunsystem, verbessert den Stoffwechsel, senkt den Cholesterinspiegel, hilft beim Abbau von Stress und mentalen Spannungen und gilt in den USA seit kurzer Zeit als neu entdecktes Adaptogen (das ist die Kategorie, in die auch Ginseng und Taigawurzel gehören), also ein Mittel, das die Anpassungsreaktionen des Körpers bei den verschiedensten Belastungen fördert.

Auf der Suche nach genaueren Informationen sind deutsche Webseiten (noch) wenig ergiebig und die meisten englischen stammen von kommerziellen Anbietern. Einen Artikel habe ich dann aber doch gefunden, den ich für empfehlenswert halte:

http://www.omorganics.com/Tulsi23Jul03.pdf

leider nur in englischer Sprache. Ist aber so schwer nicht zu verstehen und enthält außerdem noch ein paar schöne Fotos. ;)

Liebe Grüße
Arianna

Miss_Winterbottom
Beiträge: 1
Registriert: 8. Nov 2006, 22:27

Tee Favourites..

Beitragvon Miss_Winterbottom » 8. Nov 2006, 22:41

Hallo,

Jetzt fängt die Tee Zeit so richtig an, auch wenn ich das ganze Jahr über Tee trinke und ich freue mich immer wieder über die große Auswahl an Tees die's so gibt. Aber ich hab auch so meine Favoriten.
Da wäre z.B. der Vanille Tee, Minze/ Johannisbeer Tee Gemisch, Chai Tee, Apfel Tee, Yogi Tees....
Das tollste Abends nach einem Arbeitstag ist sich in der Stadt noch in Teeläden herumzutreiben und einfach in den tollen Duft einzutauchen....

Gruß Miss_Winterbottom



   

Zurück zu „Tee“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast