Hauttee

Hier können Sie ihre Tee Rezepte (zum Trinken!) veröffentlichen

Moderator: Angelika

Antworten
Löwe78
Beiträge: 34
Registriert: 6. Mai 2005, 13:26

Hauttee

Beitrag von Löwe78 »

Hallo, ich habe hier ein Rezept für einen Hauttee, der soll generell gut sein, also bei Ekzemen, unreiner Haut, Schuppen...
20g Erdrauchkraut
50g Frauenmantelkraut
30g Gänseblümchenblüten
50g Gundelrebenkraut
30g Stiefmütterchenkraut
20g Tausendgüldenkraut
20g Walnussblätter

Was meint Ihr? Ich würde es gerne mal probieren, um meiner etwas problematischen Haut etwas gutes zu tun. Wie lange ist eine Teekur sinnvoll? Ich schätze mal so 6 Wochen sollte man sie durchführen, liege ich da richtig? Vielen Dank schon mal! :)

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5762
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Hallo Löwe,

eine Teekur sollte laut Dr. Schroth 2 x 3 Wochen lang mit einer Woche Unterbrechung erfolgen, nur dann soll sie ihre heilende Wirkung zeigen.
Aus phytotherapeutischen Erkenntnisse soll man keinen Kräutertee länger als 3 Wochen zu sich nehmen.

Viel Erfolg
Angelika :wink:

Löwe78
Beiträge: 34
Registriert: 6. Mai 2005, 13:26

Beitrag von Löwe78 »

Alles klar, so werd ich es mal probieren! :wink:

Benutzeravatar
Devi
Beiträge: 53
Registriert: 30. Mai 2005, 12:07

Beitrag von Devi »

Häufig wird aber doch, auch von erfahrenen Therapeuten, eine Kurdauer von 6, 8 oder gar 12 Wochen empfohlen.

:???:

Gibt es irgendwelche Nachweise, dass Teekuren nach 3 Wochen nicht mehr wirken?

Klar ist mir schon, dass der Körper Anpassungen vornimmt und deshalb Tees nicht lebenslang ohne Pause und mit Wirkung getrunken werden können. Gibt es aber Begründungen für diese 3 Wochen? Reicht in dem Fall eine Woche Karenz aus, um dann mit der Behandlung fortzufahren?

Devi :wink:
All diese Angaben erfolgen ohne Gewähr und sind rein persönliche Meinungen!

Löwe78
Beiträge: 34
Registriert: 6. Mai 2005, 13:26

Beitrag von Löwe78 »

Ich habe schon mal eine empfohlene Teekur für Frauen gemacht, die sollte min. 6-8 Wochen dauern. Da die Teekur hier für die Haut ist und die hat ja einen längeren Regenerationszeitraum. :???:

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Löwe78 hat geschrieben:Ich habe schon mal eine empfohlene Teekur für Frauen gemacht, die sollte min. 6-8 Wochen dauern. Da die Teekur hier für die Haut ist und die hat ja einen längeren Regenerationszeitraum. :???:
Hallo zusammen,

man sollte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. - Jede Kur ist aufgrund der untersch. Medikation anders und verläuft auch pro Mensch anders. ;-)
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo Löwe78,

ob diese Zusammenstellung hilfreich ist, hängt also auch vom Individuum und seiner Konstitution ab. Verschiedene herbe Pflanzenkomponenten halte ich auch überschwenglich eingesetzt. Walnussblättertee ist für mich eher was zur äußerlichen Anwendung, Gundermann eher auch, Tausendgüldenkraut kann auch mal kontrainduziert sein und Erdrauch kann sowohl den Gallensaft fördern, als auch gesteigerten reduzieren, ansonsten wird das auch gern äußerlich angewendet bei Hautekzemen und wirkt abführend....
außerdem fehlt die Dosierungsangabe ! – Bei der Menge ist das schon ein großer Kräuterteehaufen, wobei die herben Komponeneten einen großen Anteil haben ... manchmal hilft schon eine Brennesselteekur und eine ausgewogene Ernährung, manchmal funktioniert es nur, wenn der Körper den ganzen Ballast abwirft (Entschlackung) und diese Entschlackung ist nicht so eben pi mal Daumen gemacht. ;-)
:wink:
MfG
Kräuterfee

Löwe78
Beiträge: 34
Registriert: 6. Mai 2005, 13:26

Beitrag von Löwe78 »

Hallo Kräuterfee, ich habe das Rezept aus dem Buch "Alchemilla" , ich weiß nicht ob das Buch oder die Autorin was sagt? Ich probier es mal aus, weil die Beschreibung drum herum gut zu meinen Problemchen pass...
Leider steht da bei der Anwendung nur langfristig - ist ein dehnbarer Begriff! Dosierung ist wenn ich mich recht entsinne 3 mal pro Tag eine große Tasse. Ich wed es mal probiern, Teemischung müßte jetzt jeden Tag bei mir ankommen und dann kann ich mal berichten, ob sich der erwartete Erfolg eingestellt hat. Mal sehen, wie lange ich diszipliniert bleibe... ;)

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Löwe78 hat geschrieben:...Leider steht da bei der Anwendung nur langfristig - ist ein dehnbarer Begriff! Dosierung ist wenn ich mich recht entsinne 3 mal pro Tag eine große Tasse.
Hallo Löwe,

eine Tasse besagt doch nicht wie stark der Tee ist; 3x pro Tag ist nur die Menge; begündet auf die max. Tagesdosis von der Zusammensetzung z.B. eines Aufgusses; Bsp. 1 EL pro Tasse...Normalerweise berücksichtigt man nocht das Gewicht der Person etc. ... alles klar oder besser gesagt alles "Alchemilla" ? - das Buch muss ich wirklich nicht kennen.... ;-)
:wink:
MfG
Kräuterfee

Löwe78
Beiträge: 34
Registriert: 6. Mai 2005, 13:26

Beitrag von Löwe78 »

Zitat Kräuterfee:

... alles klar oder besser gesagt alles "Alchemilla" ? - das Buch muss ich wirklich nicht kennen.... ;-)
:wink:[/quote]


Kräuterfee, darf ich das als Hohn auffassen? ;)

Benutzeravatar
Devi
Beiträge: 53
Registriert: 30. Mai 2005, 12:07

Beitrag von Devi »

Meinst Du "Alchymilla" von Margret Madejsky? Der Link wurde hier neulich gepostet und ich empfand die Beiträge als wirklich kompetent. Mit Literaturangaben, Warnhinweisen, Erfahrungsberichten, Dosierungen usw.

http://www.natura-naturans.de/buch/index.htm

Devi
All diese Angaben erfolgen ohne Gewähr und sind rein persönliche Meinungen!

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo Löwe,

gemeint ist es wie es da steht, man muss nicht alles lesen, im Fernsehen sehen etc., wichtig ist, was man weiss(fundiertes Wissen hat) und dabei sollte man den "kritischen Blick" nicht außer acht lassen. Abschreiben und gut finden, ist die eine Sache - richtig anwenden und wissen was man tut - ist die bessere Methode. ;-)
MfG
Kräuterfee

pronatur24.eu ..
Antworten