Borreliose (Lyme-Krankheit) - Kolloidales Silber

Kolloidales Silber

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 2767
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Borreliose (Lyme-Krankheit) - Kolloidales Silber

Beitrag von Krâja »

Die Lyme-Krankheit, auch Borreliose genannt, 1976 erstmals beschrieben, wird meist von Zecken übertragen. Die Ursache ist ein Bakterium, das Borrelia burgdorferi.

Courtenay, ein amerikanischer Autor von Medizinbüchern, berichtet in seinem Buch, dass Patienten durch eine drei- bis vierwöchige Therapie mit kolloidalem Silber symptomfrei wurden. Die mittlere Dauer, den Körper von diesem Bakterium zu befreien, betrage zwischen drei und neun Monaten.

Wir empfehlen:

Trinke 3 Monate lang jeden Tag ein 0,3L Glas (mindestens 30 ppm), lege nun eine Pause ein von 1 bis 2 Monaten und setze die Kur mit dem kolloidalen Silber fort, falls die Erkrankung bis dahin noch nicht geheilt sein sollte.

Kaufe dir dazu einen Silber-Generator, z.B. bei Ionicpulser.de.

Du kannst Kolloidales Silber auch äußerlich anwenden, es hilft gegen Juckreiz, Entzündungen und Schwellungen.


Alle weiteren Informationen findest du in unserem Thread :

Hinweise zur Anwendung von Kolloidalem Silber
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 2767
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Borreliose (Lyme-Krankheit) - Kolloidales Silber

Beitrag von Krâja »

Krâja hat geschrieben:
29. Sep 2022, 15:21
[..] Die Anwendung von Kolloidalem Silber laut Werner Kühni / Walter von Holst: Kolloidales Silber - Das gesunde Antibiotikum für Mensch und Tier mit dieser Grundlage: ein bis zwei Wochen drei mal täglich 20 ml mit KS 50 ppm(*), anschließend ein bis zwei Wochen drei mal täglich 20 ml mit KS 25 ppm und dann minimal 3 und bis zu 12 Monate lang 2 mal täglich 20 ml Kolloidales Silber der Stärke 25 ppm. Das Kolloidale Silber, das du einnehmen musst, muss sehr frisch sein, daher wäre es am besten, wenn du dir einen Silber-Generator kaufst, es kommt preislich auch günstiger.

(*)Es kann sein, dass die Menge des einzunehmenden KS und die Stärke von 50 ppm zu niedrig für dich sind, dann kannst du ersatzweise 100 ppm anwenden und sogar 2 mal täglich 200 ml mit 100 ppm einnehmen, das musst du selbst ausprobieren. Versuche bitte auch einen Heilkundigen zu finden, der KS verwendet und dich individuell beraten kann. Von den genannten Autoren gibt es auch das Buch "Naturheilverfahren bei Borreliose" mit weiteren Empfehlungen und Tipps.

[..] KS ist mehr oder weniger geschmacksneutral, es schmeckt entweder leicht metallisch oder bitter, das hängt von der Mundflora ab.

Du kannst KS auch auf den betroffenen Stellen äußerlich anwenden, damit gurgeln, es als Augen-, Ohren-, Mund- und Nasentropfen anwenden, inhalieren oder im Vernebler anwenden. Wie auch immer, du musst KS, bei der Einnahme, solange wie möglich im Mund behalten, minimal 20 Sekunden, bevor du es schluckst, länger geht immer.

KS hebt die Stimmung, es hilft auch bei Depressionen und wenn es dir besser geht, fallen sie vermutlich sowieso mehr oder weniger weg.

Es kann sein, dass du anfänglich Durchfall bekommst, bei Anwendung dieser Menge, das war unlängst bei mir der Fall und hat fast 14 Tage angehalten .. das ist normal, da auch die Therapie mit KS sich anfänglich den Darm vor nimmt, denn die Gesundheit des Menschen beginnt nun mal im Darm.

Informiere dich auch in unserem Thread :
Kolloidales Silber - Basiswissen
Grüße von Krâja :wink:

Antworten