Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Kolloidales Silber

Moderator: Krâja

nata69.02
Beiträge: 17
Registriert: 28. Sep 2022, 22:38

Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von nata69.02 »

Hallo liebe Kraja, danke für deine Berichte,ich will auch versuchen mit Urin, der ist bei mir aber sauer. Ich bin fertig mit meinen Problemen, die immer wieder zunehmen. Habe jetzt schlimme Schmerzen im Magen, Leber, Reflux, Brennen im Brust und so weter, kann nichts essen.Parasiten im ganzen Körper, Würmer, in der Nase, Ohren, Darm und kommen überal von Kopf bis Fuss durch Haut. Ich will nur heulen, bin stark depressiv , in der Scheide ständig Streptokken und Gardnerellia, Scnmerzen innen und aussen , am Vulva offene Wunde durch Gewebeentname,im Urin Blut, der kommt sehr sparlich aus. Kann ich Urin anwenden mit dieser Problematik? Mund schon sehr lange auch ständig entzündet, die Haut da ist gerissen, bin jetzt bei 39 kilo angekommen, ich weiss nicht wie lange ich es schaffe. Habe Angst um mein Leben. Borreliose ist auch bekannt seit 17 Jahren. Weisst du ein Rat fü mich? Vielen Dank.


Thread dupliziert und verschoben aus:
Re: Streßfolgeerscheinungen u.a. Speiseröhrenkrampf: EUT
Zuletzt geändert von Krâja am 3. Okt 2022, 02:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thread verschoben

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 2767
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von Krâja »

Hallo Nata - :welcome: bei uns am Natur-Forum

dass dein Urin sauer ist, verstehe ich, du bist es ganz bestimmt auch ? Mit saurem Urin habe ich keine guten Erfahrungen, bei mir wirkt der nicht, er ist im Streik, ich verwende daher eine andere, ebenfalls sehr gute und sehr effektive Therapie, die ich Dir auch empfehle: Kolloidales Silber, hier findest du die Informationen, die du brauchst: viewtopic.php?f=61&t=22348
Jede Art von Pilz, Virus, Bakterium, Streptokokken, Staphylokokken und anderen pathogenen Organismen wird in drei bis vier Minuten abgetötet. Tatsächlich ist kein Bakterium bekannt, das nicht durch kolloidales Silber innerhalb von höchstens sechs Minuten eliminiert wird, bei einer Konzentration von nur fünf Milligramm pro Liter (ppm). Und selbst bei hohen Konzentrationen gibt es keine Nebenwirkungen.
Health Consciousness, Vol. 15, 4
Ich empfehle dir die Anwendung von Kolloidalem Silber laut Werner Kühni / Walter von Holst: Kolloidales Silber - Das gesunde Antibiotikum für Mensch und Tier mit dieser Grundlage, entsprechend der Vielfalt und Schwere deiner Erkrankungen und der Borreliose:

ein bis zwei Wochen drei mal täglich 20 ml mit KS 50 ppm(*),
anschließend ein bis zwei Wochen drei mal täglich 20 ml mit KS 25 ppm
und dann minimal 3 und bis zu 12 Monate lang 2 mal täglich 20 ml Kolloidales Silber der Stärke 25 ppm.

Das Kolloidale Silber, das du einnehmen musst, muss sehr frisch sein, daher wäre es am besten, wenn du dir einen Silber-Generator kaufst, es kommt preislich auch günstiger.

(*)Es kann sein, dass die Menge des einzunehmenden KS und die Stärke von 50 ppm zu niedrig für dich sind, dann kannst du ersatzweise 100 ppm anwenden und sogar 2 mal täglich 200 ml mit 100 ppm einnehmen, das musst du selbst ausprobieren. Versuche bitte auch einen Heilkundigen zu finden, der KS verwendet und dich individuell beraten kann. Von den genannten Autoren gibt es auch das Buch "Naturheilverfahren bei Borreliose" mit weiteren Empfehlungen und Tipps.

Die Urintherapie kann ich dir derzeit nicht empfehlen, da sie bei saurem Urin wahrscheinlich auch bei dir keine Heilwirkung hat.

Mit KS hast du eine sehr gute Chance gesund zu werden. Der Ekel, den viele Menschen bei Anwendung der UT haben, fällt weg, KS ist mehr oder weniger geschmacksneutral, es schmeckt entweder leicht metallisch oder bitter, das hängt von der Mundflora ab.

Du kannst KS auch auf den betroffenen Stellen äußerlich anwenden, damit gurgeln, es als Augen-, Ohren-, Mund- und Nasentropfen anwenden, inhalieren oder im Vernebler anwenden. Wie auch immer, du musst KS, bei der Einnahme, solange wie möglich im Mund behalten, minimal 20 Sekunden, bevor du es schluckst, länger geht immer.

KS hebt die Stimmung, es hilft auch bei Depressionen und wenn es dir besser geht, fallen sie vermutlich sowieso mehr oder weniger weg.

Es kann sein, dass du anfänglich Durchfall bekommst, bei Anwendung dieser Menge, das war unlängst bei mir der Fall und hat fast 14 Tage angehalten .. das ist normal, da auch die Therapie mit KS sich anfänglich den Darm vor nimmt, denn die Gesundheit des Menschen beginnt nun mal im Darm.

Wenn du weitere Fragen hast, stell sie einfach und teile uns mit, wie du dich entschieden hast und wie es dir geht .. wenn du KS anwendest, melde dich bitte im KS-Forum hier bei uns zurück.

Gute Besserung, nicht aufgeben, viel Mut, Kraft, Hoffnung, Geduld und Ausdauer :wink:


Gewusst wie... ;)
Hinweise zur Anwendung von Kolloidalem Silber
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 2767
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von Krâja »

nata69.02 hat geschrieben:
28. Sep 2022, 23:02
Ich bin fertig mit meinen Problemen, die immer wieder zunehmen. Habe jetzt schlimme Schmerzen im Magen, Leber, Reflux, Brennen im Brust und so weter, kann nichts essen.
Bei Problemen mit dem Magen, Speiseröhrenkrampf, Übelkeit usw. habe ich sehr gute Erfahrung mit Petroleum Rectif. D 12 Dilution, aber auch mit Nigella Sativa, den Link dazu findest du im verlinkten Post. Du kannst die genannten Heilmittel, also Petroleum Rectif. D 12 Dilution, Petroleum G 179 oder Nigella Sativa gemeinsam mit KS anwenden, aber niemals gleichzeitig, es müssen ein paar Stunden dazwischen liegen. Urin kannst du NICHT mit KS kombinieren.

Ich habe mein Petroleum Rectif. D 12 Dilution eingepackt, aber wo und in welcher Tasche? Ich musste heute zuhause bleiben und auf einen Monteur warten, der nicht kam, alle meine Termine fielen nacheinander aus und ich regte mich fürchterlich darüber auf. Dann wollte ich mein Hähnchen essen, das ging aber leider nicht, es blieb mir im Halse stecken, wie üblich, wenn ich mich aufrege...

Da ich mein Petroleum nicht fand, hab ich mir heute 4 Notfalltropfen unter die Zunge gegeben. Sensationell, diese Tropfen, sie sind genauso gut wie Petroleum Rectif. D 12 Dil ... der Speisröhrenkrampf war innerhalb von 30 Sekunden Geschichte.
Grüße von Krâja :wink:

nata69.02
Beiträge: 17
Registriert: 28. Sep 2022, 22:38

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von nata69.02 »

Hallo liebe Kraja, herzlichen Dank für deine schnelle Antwort, habe mich gefreut. Borreliose hab ich gelesen muss man erst am Schluss behandeln, wenn Andere Bakterien, Parasiten, Vieren weg sind. Mein Problem seit Januar sehr starke Schmerzen in der Scheide und aussen, auch im Unterbauch verursacht durch Streptokkokus Algitalaie , dazu ist noch Gardnerellia gekommen, anderes Parasit in der Scheide Bandwurm,( laut Heilpraktikerin, IST diagnostik habe ich schon sehr lange, auch überall im Körper. Scheidenbakterien verursachen BE. Urin kommt schlecht raus ist dünn und sparlich, habe schon sowieso Blasenenleerungsstörung passe seit Jahrzenten auf Trinken und das Andere im dem Bereich. Ich hab schon ziemlich alles in der Scheide getan, Wasserstoffperoxid , CDl(unwirksam gegen B streptokkoken, sie mögen Sauerstoff, aber Gardnerellia nicht. Zur Zeit schiebe ich wider Povidonjod, die Kapseln lösen nicht auf, scheide ist extrem trocken. Fehlen Lactobakterien. KS hab ich schon auch eingefürht als kleinen Tampon, gelöst mit wenig Wasser und Einigen Tropfen von KS. Die Dosierungen kenne ich nicht. War schon bei einiegen Frauenärzten. KS habe ich 10PP, hab gelesen, das wenieger gute Bakterien tötet und niedriege Dosen auch effektiv sind. Stimmt das? Zu dem mein Gewicht geht weiter runter. War die Woche bei Gastroerontologen er meinte , ich muss künstlich ehrnärt werden, PEG.Ich hab solche Angst , mit Panikattaken. Mit Magen ist auch nicht besser. Du scheinst es in Griff zu bekommen, hast du zu wenig Säure? Ich vertrage fast nichts, rauch nicht,kein Kaffe, keine Zitrone im Wasser gelöst, wie du geschriben hast in deinen Stärkungsmittel. Deine andere Beiträge hab ich gelesen. Hab gestern und vorgesten 5ml KS genommen nüchtern, abends dann 10ml. Habe jetzt verstärkt Magenschmerzen . Kommt KS in Frage.? Wie siestd du alles. Leider hab ich niemanden, den mich beraten kann. Setit Januar war ich niergendwo! Kein kleinen Ausflüg, bin von Morgen bis spät Abend beschäftiege ich mit Behandlungen. Schlafe auch sehr wenig 4 St. war schon immer Problem ,denke, das liegt an Mastzellenaktiurungsndrom, Probleme mit Histamin und Abbau. Ich hab jede Hoffnung verloren. Was denkst du über alles? Ah, Probleme mit den Ohren hab ich auch wie du,Ekzeme, nass, bei mir liegt das an Parasiten in Ohren und der Nase. Nebenhölen schmerzen sehr und Nase auch zu, muss auch ständig drum kümmern.
Vielen, vieelen Dank, liebe Kraja. Entschuldigung wegen Fehler, bin keine Deutsche, schreibe mit einem Finger, dauert ewig und Gedanken zusammenfassen.

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 2767
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von Krâja »

Hallo Nata,

5 und 10 ml der Stärke 10 ppm helfen bei einer leichten Erkältung oder einer leichten Blasenentzündung. Damit kann man die Infektionen, die du hast, nicht heilen. Es ist anzunehmen, dass die Borreliose die Basis dieser ganzen Serie von Symptomen ist oder dein Immunsystem derart geschädigt hat, dass es keinerlei Kraft mehr hat, sich zur Wehr zu setzen. Die Dosierung, die ich dir in meinem letzten Posting angegeben habe, war nicht aus der Luft gegriffen, sondern soll deine gesamten Probleme beheben, das geht nicht von heute auf morgen und eine Erstverschlimmerung kann durchaus eintreten. Ich empfehle dir, dich an die gegebene Dosierung zu halten, was du momentan machst, bringt nichts. Ob eine minimale Stärke hilft, kannst du ja ausprobieren, wenn du Wochen lang 2 oder 4 ppm anwendest. Ich würde vermutlich die Stärke 100 ppm verwenden, denn ich habe wenig Geduld, ich wünsche gesund zu werden, wenn es geht sofort, nicht erst in ein paar Monaten.

Äußerliche Anwendungen (nach Kühni und Von Holst) :
Für die äußerlichen Anwendungen in Mund, Nase, Ohren und in der Scheide benötigst du 25 bis 30 ppm als Stärke, die 10 ppm bringen dir nichts. Dabei wird KS NICHT mit Wasser verdünnt angewendet, sondern pur: also etwas KS der Stärke 25 bis 30 ppm in ein Glas geben, das Tampon dort eintauchen und sich leicht vollsaugen lassen, um es dann - wie gewohnt - einzuführen. Das restliche im Glas befindliche KS nicht in die Flasche zurück geben, sondern beispielsweise auf dem After auftragen. Die Häufigkeit und Dauer der Anwendung hängt von der der Stärke der Erkrankung ab, also ein bis zwei mal täglich auf vermutlich minimal 14 Tage bei gleichzeitiger innerlicher Anwendung, wie im nächsten Absatz beschrieben.

Bandwurm entfernen (nach Kühni und Von Holst) :
Was du derzeit mit dem Bandwurm machst, entspricht bildlich gesprochen jemandem, der eine Schlange umbringen möchte und meint, dies mit streicheln zu schaffen. Das klappt halt nicht. Ein Bandwurm ist sehr gefährlich, er ernährt sich gut bei dir. Wenn du ihn killen willst, brauchst du mindestens 14 Tage lang KS mit 25 bis 30 ppm zum auftragen und aufsprühen auf den After und 2 mal täglich 20 bis 50 ml KS mit 25 bis 30 ppm oder 100 ml KS 10 bis 15 ppm über den Tag verteilt zum einnehmen. Damit sollte der Bandwurm eingehen...

Vielleicht fängst du am besten damit an, dann sind wir den Bandwurm schon mal los und damit deinen Mit-Esser, der deinem Körper die Nahrung weg nimmt und sehr wahrscheinlich für den starken Gewichtsverlust verantwortlich ist.

Bei Angst, Panik, Unruhe, Verzweiflung und Schlafstörungen :
Gegen die Angst und die Panik-Attacken, aber auch gegen die Schlafstörungen, könntest du dir Abends, vor dem Schlafengehen bzw. immer dann, wenn die Angst aufkommt, aber bitte NICHT gleichzeitig mit KS jeweils 4 Rescue-Notfalltropfen unter die Zunge geben.

Weitere Hinweise :
Nigella Sativa kann ich dir momentan nicht empfehlen, da man damit stark abnimmt.

Du kannst gegen die Übelkeit Petroleum Rectif. D 12 Dilution anwenden, wie hier beschrieben: viewtopic.php?f=66&t=22612&p=117062#p117062 - aber ebenfalls nicht gleichzeitig mit KS, dazu brauchst du ein paar Stunden Abstand zur Einnahme.

Ich würde es aber zunächst bei KS belassen und außer den Notfall-Tropfen der Bachblüten-Therapie nichts anderes hinzunehmen.

Erstverschlimmerung gehört dazu
Eine Erstverschlimmerung kommt bei fast allen alternativen Heilmitteln vor, auch bei der Urintherapie. Der Körper gewöhnt sich langsam an ein Heilmittel und wehrt es zunächst ab. Das kann Magen- oder Darmprobleme mit Übelkeit, Durchfall, erhöhter Nierentätigkeit und mehr umfassen und sollte abgewartet werden, auch wenn es sehr unangenehm ist. Wir wollen eine Heilung erzielen, das solltest du immer im Blick haben und natürlich auch daran glauben.

Wenn du der Meinung bist, dass unser Heilmittel dir nicht helfen kann, wird es dir nicht helfen .. die psychische Einstellung ist sehr wichtig. Sag dir, 'ich werde gesund, mir wird geholfen, ich bin auf dem Wege, all meine Probleme wieder los zu werden .. ich hab die richtigen Leute und das richtige Forum gefunden - mir wird endlich geholfen !'

Übersetzen von Texten
DeepL Übersetzer kennt eine Menge Sprachen, zum übersetzen von Texten und ist sehr gut. Wenn du etwas nicht verstanden hast oder die Übersetzung nicht eindeutig und verständlich ist, liegt das daran, dass ich für Leute schreibe, die perfekt Deutsch sprechen, du kannst aber bei uns nachfragen, wenn etwas unverständlich ausgedrückt ist.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 2767
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von Krâja »

nata69.02 hat geschrieben:
2. Okt 2022, 16:23
Borreliose hab ich gelesen muss man erst am Schluss behandeln, wenn Andere Bakterien, Parasiten, Vieren weg sind.
Das hängt vom Heilmittel ab.

Bei der Anwendung von Kolloidalem Silber entfernen wir alle Parasiten gleichzeitig, also die als „Borrelien“ bezeichneten Bakterien, gemeinsam mit allen anderen, von dir genannten, schädlichen Bakterien, eventuell vorhandenen Viren, Keimen, Pilzen, Micro-Organismen ect.

Ich glaube, wir entfernen am besten zuerst den Bandwurm, wie oben beschrieben. Dann sehen wir weiter.

Wenn du dich entschließen kannst, meinen Rat anzunehmen und KS so anzuwenden, wie ich dir das empfehle, denke ich, dass wir dich in absehbarer Zeit gesund kriegen. Wenn du schlauer bist als wir und alles anders machst, können wir dir nicht helfen. Du kannst dir aber das eingangs empfohlene Buch von Kühni und Von Holst kaufen, dort unter deinen Symptomen, wie Bandwurm und Borreliose nachschlagen und dich anhand des Buches selbst heilen. Wir machen hier am Forum keine individuelle Beratung, das geht nur vor Ort bei Ärzten und Naturheilkundigen, die dich sehen und denen du deine Leidensgeschichte detailliert mitteilen kannst. Unterschiedliche Heilmittel gleichzeitig anwenden, ohne die richtige Dosierung einzuhalten, kann ins Auge gehen oder eben wirkungslos bleiben.


Informiere dich auch in unserem Thread :
Kolloidales Silber - Basiswissen
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 2767
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von Krâja »

nata69.02 hat geschrieben:
28. Sep 2022, 23:02
1. [..] Urin, der ist bei mir aber sauer. [..]

2. [..] im Urin Blut,

3. der kommt sehr sparlich aus.[..]
Zu 1.: Bei Übersäuerung empfehle ich gerne die Kü-Ka-Lei-Wa-Kur.

Zu 2.: Hast du dich ärztlich untersuchen lassen? Warum hast du Blut im Urin? Gibt es da eine bekannte Ursache ?

Zu 3.: Was ist die Ursache dafür, dass der Urin spärlich heraus kommt?

Welche Medikamente, Heilmittel und Nahrungsergänzungsmittel nimmst du ein ? Bist du derzeit in medizinischer Behandlung ? Wie sieht deine Ernährung aus ? Trinkst du genügend klares Wasser ohne Kohlensäure am Tag ?
Grüße von Krâja :wink:

nata69.02
Beiträge: 17
Registriert: 28. Sep 2022, 22:38

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von nata69.02 »

Hallo liebe Kraja vielen vielen Dank für deine Mühe. Ich habe kein Problem Deutsch zu lesen, habe schon hunderte von Büchern gelesen wegen der Sprache. Mein Urin ist sauer wegen allen Toxinen, Bacterien, Parasiten, vielleicht auch Pilzen bestimmt. Blut kommt von ENtzündeter Blase, weil das Bakterium Gardnerellia BE verursacht, das Backterium und Streptokkoken hab ich schon seit einem Jahr, sie waren kurz weg, kommen dann aber wieder, jetzt hab ich auf Wattepads ein Tropfen Petroleum gemacht mit olivenöl, wegen staken Schmerzen von aussen.Nebenhölen schmerzen auch schlimm seit Monaten. Ich bin in keiner Behandlung, mal bei einem Arzt,mal bei anderem, heute hat Gastroarzt angerufen und meinte , dass bei mir PORt angelegt werden muss( künstliche Ehrnärung) hinter Brustbein wegen sehr niedrigem Gewicht und dass mein Leben in Gefahr ist. Von Schlücken hat er auch nicht gesagt, man kann mir nicht helfen, warum dass essen so schwerr fällt, ich spüre im Rachen am Ende und im Brust wie sie schwer nach unten geht, brust brenn auch.
Heute habe ich in Heidelberg angerufen in Tropisches Institut, ich war da wegen Würmer, sie haben nichts entdeckt, ich glaube ihnen nicht,ich wollte bloss wissen welche ich habe , weil wurden verschiedene getestet mit gleicher Diagnostik, Biorezonaz hat auch Helmithen gezeigt. Hausarzt weiss auch von nichts. Petroleum hab ich schon 2 mal genommen dieses Jahr, musste abbrechen wegen starken Magen, Leber Schmerzen, hab 4 wochen geschafft . Hab auch angefangen mit lügolischer lösung , musste auch abbrechen wegen Schmerzen.
Im Sommer hab ich mich mit Urin ab und zu eingerieben, nicht von erstem Urin, hab die mit etwas Soda verdünnt. Ein Mal hab Nasenspülung gemacht un Mund gegurgelt, dann aufgehört, weil ich nicht weiss, ob Bakterien aus Scheide ubd der Blase in Mund und der Nase sich verbreiten. Was meinst du? Wenn mein Urin nicht sauer wäre könnte ich das machen? Mein Mund ist ganz wund und brennt, nichts hilft , ein paar tropfen salviathymol brennen noch schlimmer im Mund, wenn ich gurgele.

Ich esse glutenfrei , kein Fisch, kein Fleisch, keine Eier, von Milchprodukten nur Ziegenkäse oder Schaffkäse, esse braune Hirse, Bohnen, jetzt nicht, wegen starken Problemen. Zum Früstück backe ich aus 2 Mehlsorten, so eine Art von Pfannkuchen oder Sojajoghurt mit Zutaten heidelbeeren, Zimt, Kokosflocken, Hirse od Leinsahmen. Hab auch ständig Verstopfung, seit Jahren, denke an Parasiten, jetzt noch schlimmer wege KS. Ich habe 1 Monat lang Biofilm Kirkmann genommen von IHerb, es wurde etwas besser, dann war auch vorbei.
Schwarzkümmelol nehme ich 2 mal am Tag vor dem Essen, ich dachte, dass das gut ist wegen Schmerzen, wenn du meinst, dass man davon abnimmt dann höre ich auf. Ich weiss nur wegen niedrigem Blutdruck, dass ich das Öl nicht nehmen muss.

Wegen Darmbakterien (guten) , werden sie getötet von KS? Und wie lange Abstand zu Mieneralien und Vitaminen? Von Vit.C weiss ich.
Ich nehme Magnesium, Kalium, ab und zu Kupfer, etwas Kalzium, einige B Vitamine, Vit D, der wert ist gut, der einziegste, aber wirkt bei mir nicht, weil Vit. D ratio nicht stimmt, ich glaube,meine Rezeptoren blockiert sind. Letzes Janr in Vollblut waren Werte in niedrigem Bereich, wie immer,nur Selen nicht, sehr hoch , Selen nehme ich überhaupt nicht ein. Hab auch mit Kokosöl aufgehört, hat aber nichts gebracht.

Ich kann leider nicht so viel Trinken gleich nach KS, ist es ok? Ich trinke während des Tages 2 Lieter Tee, wegen Blase, schon immer, Urinstrall ist dünn wegen Entzündung. Wasser mit Säure trinke ich nicht, schüttelt Histamin aus. Granbeery Saft für die Scheide und Blase geht jetzt nicht wegen Magen,der bildet zu viel Säure.

Habe jetzt gegurgelt mit KS, brennt noch schlimmer. Petroleum hat auch noch alles verschlimmert,am Scheideausgang.

Jetzt werde ich mich unter Rotlichtlampe liegen, wegen Schmerzen im Magen, Scheide und so weter .

Vielen Dank, Kraja. Guten Tag für dich.

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 2767
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von Krâja »

Also, es scheint sinnlos zu sein, dir eine Gebrauchsanweisung für ein Heilmittel zu geben, du probierst, über den Daumen gepeilt, mal eben aus, was dir in den Sinn kommt. Was man dir empfiehlt, interessiert dich gar nicht, dann kann ich das ja auch lassen.
nata69.02 hat geschrieben:
5. Okt 2022, 22:33
Wegen Darmbakterien (guten) , werden sie getötet von KS? Und wie lange Abstand zu Mieneralien und Vitaminen?
Gute Bakterien werden nicht getötet durch KS, man nimmt an, dass das mit der Größe der Bakterien zu tun hat. Als zeitlichen Abstand empfehle ich 3 bis 5 Stunden.

Wieso brennt KS bei dir? Welches KS verwendest du? Wo hast du es her, welche Stärke?

Schwarzkümmelöl wird normalerweise 1 mal am Tag verwendet, dazu gibt es hier eine Anleitung: viewtopic.php?f=63&t=22450

Hinweise zu Petroleum findest du hier: viewtopic.php?f=66&t=22828. Petroleum brennt auf offenen Wunden.

Urintherapie: Was deine Heilung mit Urin anbelangt...
Gibt es in deiner Familie oder in deinem Freundes-/Bekanntenkreis Kinder im vorpubertären Alter ? Du bräuchtest einen Spenderurin. Spender können Babys und Kinder sein, bevor sie in die Pubertät kommen. Wenn du diese Möglichkeit längerfristig hast, können wir die Urintherapie anwenden.

Das macht man so .. man erklärt der Mutter eines Kindes, dass man sich gerne mit der Urintherapie heilen möchte, der eigene Urin aber dazu leider nicht angewendet werden kann. Dann fragt man, ob es möglich ist, den gesamten Tages-Urin des betreffenden Kindes zu bekommen und bietet eine kleine finanzielle Aufwandsentschädigung an...

Im Frage kommen Kinder beiderlei Geschlechts, aber nur bis zur Pubertät. Der Urin wird dann innerlich und äußerlich angewendet, wie teile ich dir mit, wenn du die Möglichkeit dazu hast.
Grüße von Krâja :wink:

nata69.02
Beiträge: 17
Registriert: 28. Sep 2022, 22:38

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von nata69.02 »

Hallo liebe Kraja, vielen Dank für die Antwort, bitte ärgere dich nicht über mich. Es ist nicht sinnlos mir Anweisungen zu geben, verstehe nicht warum du zu dieser Gedanken gekommen bist.
Ich verwende erst bis zu Ende die Fläsche KS 10 pp und dann kaufe mir ein Gäret zum selbserstellen KS, ich weiss es nicht, ob es lohnt, wie lange ich noch da bin, mir geht es sehr schlecht mit allem. Heute hab ich gegurgelt mit KS, sofort stakes Brennen in Mund, dann geschlückt, mit Magensäure und Schmerzen noch schlimmer geworden, Nebenhölen,Hals, Polip an der innerer Wange schmerzt auch schlimmer.Wenn ich dann höhere pp anwende, wird es dann vielleicht noch schlimmer,ich habe Angst. Nach einer Stunde von KS hab ich Huminsäure eingenommen, hoffe ,dass man das darf. Zu mieneralien wusste ich nicht , mein Abstand war nur 1,30 bis 2 Stunden.
KS habe ich von Vita online 24, wo ich auch vor einem Jahr gelesen habe, dass 10 pp ausreicht.
Das Petroleum brennt, habe ich hier alles gründlich mehrmals gelesen. Auch von Urin von Kindern , dass war meine einziege Hoffnung, Auscnitte aus amerikanischem Buch auch, dass hat mir Hoffnung geschenkt, jetzt nicht mehr. Ich habe keine Möglihkeit an Urin zu kommen von Kinder.
Du schreibst, dass gute Bakterien nicht getötet werden, was meinst ,dass mit der Grösse zu tun hat.
Schwarzkümmel werde ich nicht einnehmen, dachte, dass lindert Schmerzen im Magen. Habe jetzt 2 Abende zum ersten Mal Famotidin eigenommen,um Magensäure zu binden, Antihystaminikum typ 2. Vielleicht ist schon Geschwür da.
Ich bin bloss so verzweifelt, weil ich überall Probleme habe, starke Halsschmerzen und Mundentzündungen schon seit 9 Monaten, ,nichts hilft,war bei vielen Ärzten, auch wegen Polip an der Wange, keiner weiss was. Gynekologie kommt auch noch dazu,und alles andere.
Und entscheiden über Künstliche Ehrnärung auch schwer, was bringt mir das, die entzündungen bleiben.

Ich danke dir vielmals Kraja, dass du mich unterstützt. Ich kann sonst mit keinem sprechen.

nata69.02
Beiträge: 17
Registriert: 28. Sep 2022, 22:38

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von nata69.02 »

Die Sachen, die ich probiert hatte, viele, habe ich angewandt, bevor ich mich hier angemeldet habe und mit dir geschrieben habe. Mir kamm das in den Sinn, dass dir vielleicht das nicht gefallen hat.

Ich danke dir,liebe Kraja.

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 2767
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von Krâja »

Na gut, Nata, dann machen wir das ganz anders, wir versuchen das mit Petroleum und ich werde dann den Petroleum-Teil des Threads abtrennen und ins Petroleum-Forum verschieben.

Besorge dir bitte eine homöopathische Version von Petroleum D 12.

Die bekommst du entweder in einer gut sortierten Apotheke oder online, bitte hier lesen: viewtopic.php?p=118131#p118131

Teile mir bitte mit, wenn du es dir besorgt hast und welche homöopathische Version von Petroleum du dir besorgt hast, Dilution oder Globuli, die möglicherweise verträglicher sind.

Petroleum G 179 hast du, glaube ich, bereits da ?

Und, suche dir bitte einen Naturheilkundler oder Homöopathen, der mit Petroleum und vielleicht auch mit der Urintherapie vertraut ist. Dazu kannst du dich hier umschauen und auf manchen Seiten auch nach Postleitzahl suchen: viewtopic.php?t=1260
Grüße von Krâja :wink:

Medizinmann99
Beiträge: 228
Registriert: 26. Nov 2005, 15:32

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von Medizinmann99 »

@nata69.02
Wenn ich Dir einige Tipps geben darf, lies mal das hier alles:
http://meulengrachtforum.altervista.org ... ml#msg2907
Was Du sofort umsetzen kannst, ist
* die Bettneigung http://www.bettneigung.de
* die Sache mit dem Naturschlaf https://www.naturschlaf.com
* und generell den Schlaf optimieren nach den dort geschilderten Grundsätzen.
* auf die natürliche Hocksitzhaltung umstellen http://www.darmhilfe.de
Das kann meiner Meinung nach nicht schaden, sondern nur nützen und würde ich als erstes machen.
Homöopathische Mittel wie von Kraja empfohlen kann ich auch empfehlen, die können nicht schaden und sind äußerst schonend, d.h. da kann nichts passieren.
Es gibt auch einen Dr. Banerji, der alle möglichen Rezepte gegen alle möglichen Erkrankungen und Störungen veröffentlicht hat, alles homöopathisch und offenbar hochwirksam, denn der hat das wissenschaftlich dokumentiert.
Lies mal alles im ersten Link und überleg Dir, was du davon umsetzen könntest und was Dir möglicherweise nützen könnte. Besonders wichtig ist die Kontrolle des Bettes auf Störfelder (geopathologische, technische, "biologische" (wie z. Bsp. Schimmelpilze, Chemikalien)) usw.. Falls Du einen Hund hast, der Schlafplatz des Hundes ist normalerweise in Ordnung, da Hunde Strahlenflüchter sind. Der von der Katze nicht, da Katzen Strahlensucher sind.
Informier Dich auch mal über Zahnherde (wie wurzelbehandelte Zähne, viel kann von den Zähnen kommen).
Hast Du Amalgamplomben?
Vielleicht Amalgam und Goldplomben im selben Mund (das ist dann eine Batterie und "keine gute Idee", aber es soll immer noch Zahnärzte geben, die das nicht wissen)?
Gegen die Unruhe würde ich Dir dringend Rosenkranzbeten empfehlen, schaden wird das definitiv nicht. Am besten mehrere hintereinander, bis relative Ruhe eintritt.
Oder wenigstens eine Atemübung wie die 4-7-11 Übung, wenigstens 11 Minuten lang vor dem Schlafengehen.
Entscheidend ist meiner Meinung nach erst einmal, dass der Schlaf wieder in Ordnung kommt.
4 Stunden Schlaf reichen nicht.

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 2767
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von Krâja »

Hallo Nata, hallo Medizinmann,

vielen Dank für deine Unterstützung, lieber Medizinmann
und dafür, dass du Nata mit berätst :kiss:

Wenn ich stark aufgeregt, sehr beunruhigt bin oder mir große Sorgen um etwas oder jemanden mache und nicht einschlafen kann, habe ich festgestellt, dass die Notfall-Tropfen aus der Bachblüten-Therapie sehr gut helfen und das seelische Gleichgewicht in sehr kurzer Zeit wiederherstellen, so dass man bei Weitem tiefer und besser schläft. Ich geb den Tipp gerne weiter. Sie helfen bei mir sogar bei den sehr häufig auftretenden Achalasie-Anfällen, die bei mir Stress bedingt sind und mir zu Problemen mit meinem Magen und meiner Speiseröhre verhelfen ... Rosenkranz beten kann da sicher auch helfen, in früheren Zeiten habe ich mich auf etwas anderes konzentriert und meine Probleme einfach weg gedacht.

Die normale Schlafzeit liegt bei 8 Stunden, kann sich aber mit dem Naturschlaf verkürzen, eine Weisheit, die ich bereits als Kind von meiner Oma auf den Weg mit bekommen habe und der ich zuweilen Folge leiste, denn die Tage werden dadurch länger und effektiver. Ich schließe mich unserem Medizinmann gerne an und empfehle das ebenfalls. @Nata, lies dich einfach auf seinen Seiten ein und nimm mit, was du brauchst, damit es dir besser geht.

Petroleum rectificatum D 12, bei dir, liebe Nata, am besten als Globuli eingenommen, haben ein sehr weit reichendes Behandlungsgebiet, das deine vielen Probleme mit umfasst und dir auf schonende Weise zu einer besseren Gesundheit verhelfen können.

Die Therapie mit Kolloidalem Silber setzen wir dazu ganz aus und dein Urin muss erst gesund werden, bevor er angewendet werden kann. Mit Schwarzkümmel warten wir, bis es dir besser geht. Du solltest nicht zu viel auf einmal verwenden, denn Wirkstoffe können sich gegenseitig aufheben, das trifft auch auf Nahrungsergänzungsmittel zu.

Hanfsamen enthalten einen hohen Anteil an Nähr- und Wirkstoffen und sind magenfreundlich, hier gibt es Information und einige Rezepte dazu: viewtopic.php?f=3&t=23309

Ich wünsche dir eine schnelle und gute Besserung, Nata :038:
Grüße von Krâja :wink:

nata69.02
Beiträge: 17
Registriert: 28. Sep 2022, 22:38

Re: Parasiten im ganzen Körper, Borreliose - was tun?

Beitrag von nata69.02 »

Hallo liebe Kraja, vielen dank für hilfe. Ja, ich glaube, dass KS tut mir nicht gut, heute morgen hab ich nicht eingenommen, nachmittags,seit dem ist es noch schlimmer im Magen, darm bereich, und auch in anderen Bereichen des Körpers brennt und schmerzt alles. In die scheide hab ich heite nicht rein getan, weil es immer gebrannt hat, ich hab auch sehr wenig wasser benutzt, um bessere Wirkung zu erziehen, weil du meintest , dass 10 pp nicht reicht, glaube ich auch, dass für bandwurm nicht ausreichend ist. Und für Bakterien Strep. B un Garnerellia KS ist warscheinlich unwirksam. Wenn man so wenig Wasser nimmt, dann bilden sich die Risse in der Schleimhaut in der Scheide, aussen ist auch schlimm, ich will keine Kortisolsalbe. In der Diagnose steht Parakeratose, Kontaktdermatis.

Vielleicht weiss du was. Ich werde globuli kaufen petroleum.

Ich kann fast kaum was essen, mein Essen war schon vorher beschränkt, habe keine Übelkheit, aber sehr staken Magendruck die ganzen Tage, brennende Schmerzen im Magen, darm, dazu kamen noch andere Beschwerden, die entflammt haben. Finger angeschwollen und blau, Nagelbett an allen Fingern entzündet und brennt und meine Hautgewebe auch an Zehen bildet sich zurück, dass ist schon lange, aber nicht mit Nagelbettentzündumgen. Ich vermute eine autoimmunerkrankung od. mehrere.

Heute Nacht hab ich Mirtazapin eigenommen, hat mir 2 St. Schlaf gebracht. Bachblüten probiere ich, glaube nicht, dass bei mir was bringt, aus DM hab ich schon einiges gekauft und probiert, bin nicht aufgeregt, wenn ich im Bett bin, dass liegt an Histamin vermute ich, HPU spielt auch eine grosse Rolle. Die extreme Magen, Darm übersäurung kommt nicht wegen Sress, obwohl er auch eine Rolle gespielt hat.Ich vermeide alles , aber es wird nur alles schlimmer.

Beten tue ich jetzt auch seit 3 Monaten, das lekt mich nicht ab.

Was Medezinman schreibt ist richtig, das weiss ich, wurzelbehandelte Zähne, die ich habe, Zahnhedre , Unverträglihketenmaterialen.
Keiner sagte mir was ich machen kann mit Schleimhäuten in Mund, brennt auch stängig. Am Montag hab ich Termin ,um überprüfen, ob ich allergisch auf Materialen reagiere. Ich war auf IMD seite labor, die machen viele Test in die Richtung, was die Ärztin wählt und ob was bringt.

Ich hab immer wenieger Kraft, bin ausgelaugt, sehe schlimm aus, versuche Spegel zu vermeiden.

Liebe Grüsse.

DFNT ..
Antworten