Diabetes - Schwarzkümmelöl

Nigella sativa

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1369
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Diabetes - Schwarzkümmelöl

Beitrag von Krâja »

Diabetes

Schwarzkümmelöl bei Diabetes
Klinische Tests haben bei der Anwendung von Schwarzkümmelöl positive Wirkungen bei Diabetes gezeigt. Schwarzkümmelöl kann den Insulin-Haushalt regulieren und den Anstieg des Blutzuckerspiegels verlangsamen. Das wirkt sich sogar positiv auf die Diabetes des Typ-2 aus. Schwarzkümmelöl senkt den Blutdruck. Dadurch benötigt man möglicherweise weniger blutdrucksenkende Medikamente. Schwarzkümmelöl steigert die Immunabwehr, insbesondere gegen Virusinfektionen. Desweiteren lindert es akute und chronische Beschwerden.

Schwarzkümmel kann hohe Blutzucker- und Blutfettwerte senken. Neben der antioxidativen Wirkung beeinflusst es Insulinsekretion, Glukoseresorption, Glukoneogenese und mehr. Hier eine Studie zum Schwarzkümmel von der Universität Freiburg im Breisgau: https://www.uniklinik-freiburg.de/fileadmin/mediapool/08_institute/rechtsmedizin/pdf/Addenda/Schwarzk%C3%BCmmel.pdf

Ich kann das leider nicht selbst ausprobieren, da ich keine Diabetes habe. Denjenigen, die es ausprobieren möchten, geben wir eine Dosierungsanweisung mit auf den Weg. Wir verwenden auch in diesem Fall Schwarzkümmelöl als Kur von 3 bis 6 Monaten Dauer und weisen darauf hin, dass die ersten Wirkungen sich erst nach 6 biis 8 Wochen zeigen. Außerdem bitten wir unsere Leserinnen und Leser, sich mit ihrem Arzt in Verbindung zu setzen und die Kur mit Schwarzkümmelöl mit ihr oder ihm abzusprechen.

Das richtige Schwarzkümmelöl ist ungefiltertes, ägyptisches Schwarzkümmelöl
Es enthält all die gesunden Inhaltsstoffe, die bei der Filterung zum Teil verloren gehen. Das wertvollste Schwarzkümmelöl wird kaltgepresst. Fast frei von toxischen Nebenprodukten wie Terpene, ist es freundlich und bekömmlich für den Magen. Das ägyptische Schwarzkümmelöl sollte so rein wie möglich sein und aus biologischem Anbau stammen. Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten fallen damit weg, während sie bei Verunreinigungen oder Vermengung mit anderen, billigeren Ölen oder Rückständen von Chemie aus dem Anbau vorhanden sind. "Kara Siva" aus Syrien und Ägypten hat die stärkste Heilkraft.

HINWEISE ZUR INNERLICHEN ANWENDUNG

Erwachsene:
20 Tropfen Schwarzkümmelöl, beispielsweise morgens und abends 10 tropfen, pur vor der Mahlzeit.
Wer den Geschmack nicht mag, kann die Gabe Schwarzkümmelöl mit Honig verrühren.

Kinder vom 5. bis zum 12. Lebensjahr:
Insgesamt 4 Tropfen in 3 bis 4 Gaben Schwarzkümmelöl täglich

Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr:
Insgesamt 10 Tropfen in 3 bis 4 Gaben Schwarzkümmelöl täglich

Es wird empfohlen, nach jeder Gabe Schwarzkümmelöl ein Glas Orangen- oder Zitronensaft zu trinken, da diese Säfte die Aufnahme des Schwarzkümmelöls im Körper verbessern.

------------

Alternativ 2 mal tgl. 1 bis 2 Kapseln.
Kinder vom 5. bis zum 12. Lj. 3 mal pro Woche 1 Kapsel
Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lj. 5 mal pro Woche 1 Kapsel

------------

HINWEISE ZUR ÄUßERLICHEN ANWENDUNG

Eine kleine Auswahl an Tipps hierzu

Einreibungen
Einreibungen mit wenigen Tropfen Schwarzkümmelöl wirken schmerzlindernd und entzündungshemmend.

Bäder
Ein Voll-, Teil-, oder Sitzbad mit 1 bis 2 Tropfen Schwarzkümmelöl als Zugabe ins Wasser hat einen schmerzstillenden und pflegenden Effekt.

Kopfhaut und Haar
Bei Problemen mit der Kopfhaut, wie beispielsweise Haarausfall, kraftlosem oder sprödem Haar, Schuppen, Trichodynie, Haarschmerzen oder schmerzender Kopfhaut wird Schwarzkümmelöl nach der möglichst natürlichen Haarwäsche tropfenweise auf Kopfhaut und Haar aufgetragen und leicht einmassiert. Man lässt es einwirken und spült das Haar dann mit lauwarmem Wasser aus.

Haarausfall, Spliss. trockenes Haar, Wachstumsstörungen, Schuppen und mehr:
Gesundes Haar durch Schwarzkümmelöl

Man Kann alternativ einige Tropfen auf die Kopfhaut geben und sie leicht einmassieren.


Tipps zur innerlichen und äußerlichen Anwendung von Schwarzkümmelöl
und Hinweise zu möglichen Nebenwirkungen, kannst du diesen beiden Links unten entnehmen:


Gute Besserung ! :038:


○○○○○○○○○○○○
Innerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
wird verstärkt und verbessert durch
Äußerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
○○○○○○○○○○○○
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1369
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Diabetes - Schwarzkümmelöl

Beitrag von Krâja »

Diabetes Typ 2

Erwachsene:
Bei einer 12 wöchigen Studie wurden einmal täglich 3,3 ml Svhwarzkümmelöl getrunken.

Nach 12 wöchiger Anwendung verringerten sich Gewicht und Body-Mass-Index, der Nüchtern-Blutzucker und das glykierte Hämoglobin senkten sich und das Nigella sativa-Öl senkte Triglycerid und Lipoprotein-Cholesterin niedriger Dichte bei den Patienten mit Typ-2-Diabetes.

Hier der Link zur Studie:
https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0963996915000459

Wenn jemand aus unserem Leserkreis diese Anwendung von Schwarzkümmelöl ausprobieren möchte, wird sie oder er gebeten, sich mit dem behandelnden Arzt oder Therapeuten vor der Anwendung von Schwarzkümmeöl zu beraten und in Kontakt zu bleiben, da im Zuge der Anwendung von Schwarzkümmelöl möglicherweise weniger Medikamente benötigt werden.

Eine begleitende äußerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl kann das Ergebnis noch verbessern, man denke an eine milde Tagescreme mit Schwarzkümmelöl oder eine Anwendung von Schwarzkümmelöl pur als Hautnahrung.

Was man beachten muss, wenn man Schwarzkümmelöl kauft, wie man es äußerlich anwendet und worauf man dabei achten muss, kann man unseren beiden unten angegebenen Links entnehmen.

Weitere Tipps zur innerlichen und äußerlichen Anwendung,
und Hinweise zu möglichen Nebenwirkungen, kannst du den beiden Links unten entnehmen:


○○○○○○○○○○○○
Innerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
wird verstärkt und verbessert durch
Äußerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
○○○○○○○○○○○○
Grüße von Krâja :wink:

Antworten