Sonnenbrand, Sonnenallergie - Schwarzkümmel hilft

Nigella sativa

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Sonnenbrand, Sonnenallergie - Schwarzkümmel hilft

Beitrag von Krâja »

Sonnenbrand und Sonnenallergie mit Folgen, auch Juckreiz
(die beste Vorbeugung sind ein weißes Baumwollkleid und ein Hut)

Wir empfehlen Schwarzkümmelöl-Anwendungen entweder als Kur von 3 bis 6 Monaten, bei Sonnenallergie, innerlich und äußerlich angewendet, beispielsweise auch bereits zur Vorbeugung. Oder eine Kombination innerlicher und äußerlicher Anwendungen im Bedarfsfall bei Sonnenbrand, hier helfen aber auch nur äußerliche Anwendungen.

Schwarzkümmel wirkt antibakteriell, antidiabetisch, antifungal, antioxidativ, antiviral, entzündungshemmend, gegen Geschwüre, schmerzlindernd, schützend vor strahlungsinduziertem oxidativem Stress und mehr...

Beachte bitte unsere Hinweise zum Kauf von Schwarzkümmelöl,
dessen Qualität von entscheidenter Bedeutung für Bekömmlichkeit und Heilung ist !

Bei Schwarzkümmel kann die gesamte Pflanze verwendet werden, das Kraut und die Wurzel zu Tee, Aufgüssen und Tinktur. Man kann zusätzlich zur innerlichen Einnahme täglich 1 Teelöffel Schwarzkümmel-Samen, ganz oder frisch gemahlen beispielsweise in Hüttenkäse oder Salaten einnehmen.


INNERLICHE ANWENDUNG

Erwachsene:
20 Tropfen Schwarzkümmelöl, beispielsweise morgens und abends 10 Tropfen, pur vor der Mahlzeit.
Wer den Geschmack nicht mag, kann die Gabe Schwarzkümmelöl mit Honig verrühren, dies verstärkt auch die Wirkung..

Kinder vom 5. bis zum 12. Lebensjahr:
Insgesamt 5 Tropfen in 3 bis 4 Gaben Schwarzkümmelöl täglich

Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr:
Insgesamt 10 Tropfen in 3 Gaben Schwarzkümmelöl täglich

Es wird empfohlen, nach jeder Gabe Schwarzkümmelöl ein Glas Orangensaft
oder Zitronensaft zu trinken, da diese Säfte die Aufnahme des Schwarzkümmelöls im Körper verbessern.


------------

Alternativ 2 mal tgl. 1 bis 2 Kapseln.
Kinder vom 5. bis zum 12. Lj. 3 mal pro Woche 1 Kapsel
Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lj. 5 mal pro Woche 1 Kapsel

------------

Zur Vorbeugung von Sonnenallergie

Schwarzkümmelöl kann - beispielsweise bei Sonnenallergie - vorbeugend verwendet werden, indem man beispielsweise bereits im Frühjahr eine Kur beginnt, mit folgender Dosierung:

Erwachsene:
10 Tropfen Schwarzkümmelöl pur oder mit Honig vermischt, am besten vor dem Frühstück, einmal am Tag einnehmen

Kinder vom 5. bis zum 12. Lebensjahr:
Insgesamt 3 Tropfen in 3 Gaben Schwarzkümmelöl am Tag

Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr:
Insgesamt 6 Tropfen in 3 Gaben Schwarzkümmelöl am Tag

Es wird empfohlen, nach jeder Gabe Schwarzkümmelöl ein Glas Orangensaft
oder Zitronensaft zu trinken, da diese Säfte die Aufnahme des Schwarzkümmelöls im Körper verbessern.

------------

Alternativ 1 mal tgl. 1 Kapsel.
Kinder vom 5. Lj. bis zum 12. Lj. 1 mal pro Woche 1 Kapsel
Kinder und Jugendliche ab dem 12. Lj. 3 mal pro Woche 1 Kapsel

------------


ÄUßERLICHE ANWENDUNG

Einreibungen, Packungen, Umschläge, Teil- und Vollbäder mit Schwarzkümmelöl, Schwarzkümmel-Tinktur oder Schwarzkümmel-Aufgüssen wirken schmerzlindernd und entzündungshemmend. Schwarzkümmelöl-Salben und Cremes, die selbst erstellt werden können, wirken ebenfalls schmerzlindernd, kühlend und heilend.

Gegen Juckreiz: 100 ml Jojobaöl mit 20 Tropfen Schwarzkümmelöl und 20 Tropfen Teebaumöl vermischen und auf den betroffenen Stellen auftragen.

Hinweise zur Anwendung von Schwarzkümmelöl auf der Haut:
Schwarzkümmelöl kann allergische Hautreaktionen verursachen, das muss vor der kurmäßigen Anwendung auf einer kleinen Stelle hinter dem Ohr getestet werden. Personen mit allergischen Hautreaktionen gegen Schwarzkümmelöl lassen diese äußerliche Anwendung weg und versuchen es mit einem Bad mit Schwarzkümmelöl als Zusatz oder machen nur die Innerliche Anwendung.


Information zum Ankauf von Schwarzkümmelöl und seiner Wirkungsweise
sowie Tipps zu weiteren innerlichen und äußerlichen Anwendungen
und Hinweise zu möglichen Nebenwirkungen,
können den beiden Links unten entnommen werden:



○○○○○○○○○○○○
Innerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
wird verstärkt und verbessert durch
Äußerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
○○○○○○○○○○○○
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1471
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Sonnenbrand, Sonnenallergie - Schwarzkümmel hilft

Beitrag von Krâja »

Letzte Woche habe ich ein sehr ausgiebiges Sonnenbad von rund sechs Stunden in praller Sonne, bei 39 Grad, am Strand genommen, was mir normalerweise - was meine Haut anbelangt - nicht bekommt.

Hellhäutig und rotblond, hab ich mir immer einen Sonnenbrand mit sich später ablösender Haut zugezogen, und da ich seit mehr als 30 Jahren eine Sonnenallergie habe, konnte ich mir ausgiebige Sonnenbäder nicht erlauben, denn meine Haut bekam viele kleine und große Blasen, die sich später füllten, extrem juckten, aufgingen und sich dann zusammen mit der verbrannten Haut abpellten.

Nun mache ich ja seit 2 Monaten die Schwarzkümmelöl-Kur...

Niemand hat etwas bemerkt, mir fiel es auch nicht auf. Meine Haut war stark gerötet und großporig, mit einem leichten brennen. Ich hatte dann aber weder einen Sonnenbrand, noch eine sich später ablösende Haut, noch eine Sonnenallergie, die ich bisher mit ganz unterschiedlichen Mitteln zu verhindern versucht hatte, was mir aber nie gelungen war. Auch meine Nase, die normalerweise die erste Stelle ist, die verbrennt, blieb von allen Auswirkungen verschont.

Das beste und wirkungsvollste Mittel, das ich zu diesem Thema kenne, ist tatsächlich die Schwarzkümmelöl-Kur.


Viele wertvolle Hinweise, Tipps und Wissenswertes zur Anwendung, findet Ihr in unseren beiden Threads:


○○○○○○○○○○○○
Innerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
wird verstärkt und verbessert durch
Äußerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
○○○○○○○○○○○○
Grüße von Krâja :wink:

Antworten