Petroleum rectificatum (Steinöl) bei Magenproblemen

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1530
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Petroleum rectificatum (Steinöl) bei Magenproblemen

Beitrag von Krâja »

Stress bedingt ist mein uraltes Magengeschwür wieder einmal zum Ausbruch gekommen.. Es hatte sich bereits durch tägliche Speiseröhrenkrämpfe angekündigt. Auch der Reizdarm hat sich bemerkbar gemacht, ohne jede Vorwarnung bekam ich einen sehr rasanten Durchfall.

Um das Ganze zu stoppen und zu heilen, verwende ich derzeit die Petroleum Rectif. D 12 Dilution innerlich. Sowohl die Durchfälle als auch die Magenprobleme sind nach nur 1 Tage der Einnahme abgeklungen.

Da ich darüber hinaus noch eine ganze Reihe Symptome habe, die dem Krankheitsbild des Steinöls entsprechen, wie Tinnitus, Schwerhörigkeit, Gehörgangsekzem, Heiserkeit, Haarausfall, Kopfschmerzen und immer wieder auftretender Konjunktivitis, wie auch Rheuma (Gelenkschmerzen, wiederkehrende Schleimbeutelentzündungen usw.) halte ich Petroleum für eine gute Alternative zur Urintherapie. Mehr dazu unter diesem Link: https://www.cysticus.de/klassische-homo ... icatum.htm
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1530
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Petroleum rectificatum (Steinöl) bei Magenproblemen

Beitrag von Krâja »

Petroleum D 12 Dilution eignet sich auch für Säuglinge, Kinder und Jugendliche. Bei Säuglingen bis zum 1. Lebensjahr verwendet man 1/3, bei Kindern von 1 bis 6 die Hälfte und bei Kindern von 6 bis 12. Lj zwei Drittel der Menge für Erwachsene.

Erwachsene können bei akuten Zuständen alle halbe bis alle Stunde 5 Tropfen einnehmen, bei chronischen Verläufen 1 bis 3 mal täglich 5 Tropfen.

Wenn die Erkrankung geheilt ist, wird die Einnahme beendet, es sei denn der Homöopath/ Naturheilkundige rät zur weiteren Einnahme.

Petroleum D 12 Dilution ist ein homöopathisches Heilmittel, das in Deutschland in der Apotheke erhältlich ist. Man kann es über Geraberg oder DHU beziehen, in den Größen 20 ml und 50 ml. Es ist erhältlich und kann im System nachgeschlagen werden, lasst euch nicht abweisen und lasst euch nicht weiß machen, dass es schädlich sei .. es ist es nicht, es heilt einfach und das ziemlich schnell.

Bei Bedenken wegen des Alkohols als Träger- und Verdünnungsmittel es gibt Petroleum D 12 auch als Globuli oder in Tablettenform.
Grüße von Krâja :wink:

Antworten