Durchblutungsstörungen (Stress-Folge): Petroleum

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1774
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Durchblutungsstörungen (Stress-Folge): Petroleum

Beitrag von Krâja »

Durchblutungsstörungen können auch eine der Folge-Erscheinungen von Stress sein...
Ich bin gerade einem Gedankengang gefolgt und habe in der Suchmaschine nachgeschaut, ob es bei Stress auch zu Durchblutungsstörungen kommen kann... Gleich der erste Link gab mir Aufschluss über ein Bündel Erkrankungen, mit denen der Körper auf Stress reagiert: Körperliche Stress-Folge Erscheinungen. Unter anderem auch Durchblutungsstörungen und die werden auch besser bei der Anwendung von Petroleum, was ich ja auch bereits bemerkt habe.

Eine langjährige Geschichte
Durchblutungsstörungen habe ich bereits seit meiner Kindheit. Bewusst erinnere ich mich an das Raynaud-Syndrom, das ich als Kind in einem Finger hatte, der immer wieder weiß und blutleer wurde, sich dann bläulich färbte und dann allmählich wieder normal aussah. Schon als Kind hatte ich ein Kribbeln in Armen und Händen, Beinen und Füßen, das zu vorüber gehender völliger Taubheit im betreffenden Körperteil führen konnte. Ich hatte einen Herzklappenfehler und Herzrhythmusstörungen. Ich habe noch immer, und das schon mein ganzes Leben, einen zu niedrigen Blutdruck (Hypertonie) und fast immer Stress. Und ja, ich rauche und bewege mich nur, wenn es unbedingt sein muss. Übergewicht habe ich zur Zeit nicht, eher Untergewicht.

Die unterschiedlichen Symptome von Durchblutungsstörungen
Das Raynauld-Syndrom, Kribbeln und Taubheit in Armen und Beinen, eiskalte, zuweilen blutleere, weiße Hände und Füße gehören auch zu meinem Leben. Bevor ich mit der Urin-Therapie anfing, also vor rund 10 Jahren, war es so schlimm geworden, dass ich manchmal nicht laufen konnte, weil ich solche Schmerzen in der Muskulatur der Beine hatte. Das habe ich aber, zusammen mit den vielen Narben der Flohbisse mit der Urin-Therapie zum ausheilen gebracht. Die anderen Durchblutungsstörungen waren auch besser geworden mit der Urin-Therapie, sind aber nicht ausgeheilt. Bei lebenslangen Erkrankungen muss man die Urin-Therapie fortlaufend, regelmäßig über einen sehr langen Zeitraum anwenden. Macht man das nicht, heilen solche Erkrankungen nicht, sie bessern sich kurzfristig und treten dann wieder auf, wenn man die Urin-Therapie nicht anwendet. Nekrosen kann man mit der Urin-Therapie vorbeugen und heilen. Abgestorbenes Gewebe(*) lässt sich mit Urin heilen, einfach ausprobieren... Man muss nicht amputieren, ich bevorzuge es, meine Beine zu behalten.

Man hat mir vor 30 Jahren auch mitgeteilt, dass ein abgestorbener Knochen(*) nie heilen könne, tja, in der Schulmedizin geht vieles nicht, was in der Naturheilkunde geht. Mein Mondbein hat seinen Tod überlebt... - In der Schulmedizin stirbt man an Krebs, sie ändert ihre Methoden nicht. In der Naturheilkunde hat man eine gute Chance unverkrüppelt gesund zu werden, aber die Leute glauben den Gottheiten in dem unschuldigen Weiß...

Stress, ein früher Auslöser von Durchblutungsstörungen ?
Was das Rauchen anbelangt, mit 7 habe ich noch nicht geraucht, da hatte ich auch schon Durchblutungsstörungen. Und mehr Stress als jeder Erwachsene auszuhalten vermag... Kinder haben eine Menge Stress, wenn ihre Eltern nicht mit ihnen umgehen können, nicht weil die Kinder nicht tun, was die Eltern wollen, sondern weil die Eltern nicht tun, was sie tun müssten, um ihre Kinder mit Geduld, Liebe, Achtsamkeit, Verständnis und Achtung, unter Behalt der Menschenwürde zu erwachsenen, mündigen und verantwortungsvollen Erwachsenen zu erziehen.

Die Wirkungsweise von Petroleum
Petroleum (Steinöl) entgiftet, regeneriert und heilt. Es wirkt Juckreiz stillend und schmerzlindernd. Es hilft gegen Schwäche, stärkt das Immunsystem, erhöht die körperliche und geistige Belastbarkeit und führt dadurch zu Abbau von Stress und Spannungen. Außerdem verstärkt es die Vitalität und gilt als Anti-Aging-Mittel.

Benötigt wird:

Caelo gereinigtes Petroleum G 179
(Alternativ: Steinöl, Mumijo oder Tiroler Steinöl)
für die äußerliche Anwendung


sowie Petrolium Rectificatum D 12 oder eine gleiche starke Verdünnung
einer alternativen Version des homöopathischen Petroleums.
für die innerliche Anwendung



Und dann ist das eigentlich ganz einfach. Man liest sich zunächst hier ein:


Weiterführende Hinweise findest du in unserem Thread
Gereinigtes Petroleum Info


und macht sich im Anschluss daran mit diesem Thema vertraut:


Anwendungshinweise findest du hier:
Heilen mit Petroleum


Alles, was man wissen muss, steht in unseren Anleitungen...


Es kann zu einer sehr starken Erstverschlimmerung
und zu Durchfällen kommen, die nicht länger als 3 Tage anhalten sollten.
Das ist eine normale Heil-Reaktion des Körpers und sollte nicht behindert werden.
Man setzt die Behandlung in dieser Zeit, nach eigenem Ermessen, fort oder pausiert sie
und macht dann weiter, wenn es besser geworden ist.


Die alternative Therapie :
Wer seine Durchblutungsstörungen sofort los werden möchte, weiß jetzt, was sie oder er ausprobieren könnte. Dass es sie bessert, habe ich bereits bemerkt... Wer seinen Stress und seine Stress bedingten Rückenschmerzen los werden möchte, hat bei uns am Forum die Chance sich selbst zu heilen.

Tun muss es jeder selbst, wir geben hier nur Tipps... :D
Grüße von Krâja :wink:

Antworten