Thymian - Thymus vulgaris

nur für Kräuter & Pflanzen die Heilwirkung besitzen

Moderatoren: Angelika, MOB

Antworten
Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Thymian - Thymus vulgaris

Beitrag von Kräuterfee »

Thymian - Thymus vulgaris

Inhaltsstoffe: ätherisches Öl mit dem Hauptbestandteil Thymol, Carvacol, Gerbstoffe, Flavonoide
Wirkung: brochospasmolytisch,expektorirend, antibakteriell
Anwendungen: äußerlich und innerlich bei chronischer Bronchitis, Keuchhusten
Traditionell: bei Asthma bronchiale, Magenkrämpfen, Unterleibs- und Kopfschmerzen, äußerlich bei Quetschungen, Verrenkungen, Badezusatz, Gewürz
Wechselwirkungen: keine
Teedosierung: 1-2 g der Droge pro Tasse
Zuletzt geändert von Kräuterfee am 13. Nov 2003, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Thymianwein

Beitrag von Kräuterfee »

Thymianwein

250 g Thymian
0,7 l trockenen Weißwein

in einem Gefäß ansetzen, 3 Wochen ziehen lassen, abseihen.
3x täglich 1 Likörglas trinken - hilfreich bei Husten, Bronchitis, Bronchialkatarrh
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Thymiangurgelwasser

Beitrag von Kräuterfee »

Thymiangurgelwasser

2 EL getrockneten Thymian
200 ml Wasser

beides zusammengeben und 2 Wochen ziehen lassen.
3x täglich gurgeln
Hilfreich bei Rachen- und Mandelentzündungen
MfG
Kräuterfee

Satja
Beiträge: 149
Registriert: 22. Jan 2007, 15:54

Beitrag von Satja »

Liebe Fee vielen Dank für die Rezepte und die ausführliche Beschreibung. Ich habe leider Bronchitis.

LG Satja

Janet
Beiträge: 8
Registriert: 20. Apr 2006, 19:18

Thymian

Beitrag von Janet »

Hallo,
welche Heilwirkung hat Thymian?
Ich wollte auch mal wissen, ob es auch sinnvoll ist Speisen damit zu würzen, wenn man Bluthochdruck hat oder sollte man dann es lieber sein lassen? :bounce:

Janet
Beiträge: 8
Registriert: 20. Apr 2006, 19:18

Re: Thymian

Beitrag von Janet »

Danke für die Infos. Das ging ja wirklich schnell mit der Antwort und so schön detailliert und übersichtlich. Echt klasse. Danke schön Kräuterfee. Ich hab mir gleich mal alles abgeschrieben und mir eine Prise getrockneten Thymian an mein Essen gemacht. Die Notizen muss ich mir gut abheften.
Und an Angelika: Speichere doch gleich mal alles über Thymian ab, so wie es Kräuterfee geschrieben hat in dem Kräuterlexikon. Besser geht es ja kaum noch.

Viele liebe Grüße von Janet

Pflänzchen
Beiträge: 114
Registriert: 4. Mär 2005, 00:53

Thymian Hustenmittel

Beitrag von Pflänzchen »

Hallo ihr Lieben! :D

Sorry, war eine lange Zeit nicht da.. aber in letzter Zeit wieder öfter dran gedacht, da ich auch gerade wie wild Kräuter anbaue auf dem Balkon und mir bisschen Medizin herstellen will.. ;)

Hoffe, das ist jetzt die richtige Kategorie; bei "Garten" passte es auch nich so ganz, fand ich..
In diesem Zusammenhang: habe gerade meinen blühenden Thymian geerntet und wollte Hustensaft draus machen, und mir überlegt, ob man das so machen kann, wie auch mit Tannenspitzen; meine Oma hat immer ein großes Glas Tannenspitzen mit Zucker in die Sonnen gestellt für einige Zeit.. Geht das auf dieselbe Weise mit Thymian? :roll: Oder muss Alkohol dazu? In dem gekauften war auch Alkohol mit drin..
Übrigens habe ich auch Ysop zur Verfügung und Salbei. Habe nun aber gelesen, Ysop wird heute nicht mehr verwendet? Irgendwas war drin, was nicht so gut ist.. :???: Würdet ihr es nun gar nicht verwenden für ein Mittel?

Liebe Grüße :wink:

Pflänzchen

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5927
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Thymian Hustenmittel

Beitrag von Angelika »

Hallo Pflänzchen,

schön, dass du wieder da bist, :D
ich habe deinen Beitrag hierher verschoben unter Kräuter :ok:

Du kannst den Thymian auch trocknen für Tee bei Husten oder einen Sirup herstellen.

ca. 30 g frischer Thymian
500 ml Wasser
500 g Rohrzucker

Den Thymian etwas klein schneiden mit gekochtem Wasser überbrühen und zugedeckt ca. 15 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb abseihen und gut auspressen.
Die gewonnene Flüssigkeit in einen Topf füllen, Zucker dazu geben und unter ständigem Rühren erhitzen, bis der Zucker vollständig gelöst und eine sirupartige Konsistenz erreicht ist. Heiß in sterilisierte Flaschen füllen und verschließen.

Für Salbei findest du hier die Rezepte

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... lit=Salbei

Über Ysop sind die Meinungen der Anwendungen sehr unterschiedlich.
Da die Einnahme Krampfanfälle auslösen kann , wird von mancher Seite von einer Anwendung abgeraten.
Von anderer Seite wird der Ysop aber beispielsweise in Form von Tees bei Atemwegserkrankungen empfohlen:

Warnhinweise

Die Einnahme von Ysop oder Ysopöl kann Auslöser von Krampfanfällen sein, weswegen von der medizinischen Anwendung von mancher Seite komplett abgeraten wird. Der Verzehr des Ysops in den als Gewürzmittel üblichen Mengen erscheint unbedenklich, größere Mengen können aber eventuell zu Vergiftungserscheinungen führen.

Viele Grüße
Angelika

Pflänzchen
Beiträge: 114
Registriert: 4. Mär 2005, 00:53

Re: Thymian Hustenmittel

Beitrag von Pflänzchen »

Hallo Angelika! :wink:

Sag mal, geht dabei nicht zuviel Thymol verloren, wenn es zwei mal erhitzt wird und so? Hab mal gelesen, dass es sehr flüchtig ist und deshalb Tee immer zugedeckt.. aber beim Rühren mit Zucker ist's ja aufgedeckt..? Und kommt da echt so viel an Wirkstoff raus, wenn man's 15min ziehen lässt? :o :D
Mit derselben Methode wie mit den Tannenspitzen geht's dann hier wohl nicht.. :roll:
Hab erst 12g Thymian, allerdings ist der auch schon bißchen angetrocknet nun (vor 2 Tagen geschnitten), weiß nicht, ob das etwa 3g zu frischem ausmacht? Dann könnte ich ja die Hälfte nehmen von Zucker und Wasser..
Lässt man Ysop blühen, bevor man ihn erntet? Hat jetzt Knospen..
Wermut hab ich auch ;) Aber da scheinen sich auch die Geister zu scheiden ob oder ob nicht verwenden..

Viele Grüße,

Pflänzchen

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5927
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Thymian Hustenmittel

Beitrag von Angelika »

Hallo Pflänzchen,
Mit derselben Methode wie mit den Tannenspitzen geht's dann hier wohl nicht.
das müßte auch gehen, ich mache es auch mit Spitzwegerichblätter.
Hab erst 12g Thymian, allerdings ist der auch schon bißchen angetrocknet nun (vor 2 Tagen geschnitten), weiß nicht, ob das etwa 3g zu frischem ausmacht? Dann könnte ich ja die Hälfte nehmen von Zucker und Wasser..
so genau muß es nicht sein, kann auch getrocknet sein.

Über Ysop findest du hier die Anwendung

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... Ysop#p4622

Und über Wermut hier

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... mut#p83470


Viele Grüße
Angelika

Pflänzchen
Beiträge: 114
Registriert: 4. Mär 2005, 00:53

Re: Thymian Hustenmittel

Beitrag von Pflänzchen »

Wow, danke für die Links und dass du nicht gesagt hast "benutz doch die Suchen-Funktion".. bei Thymian hatte ich es probiert und an die 23 Seiten gefunden :o Das war etwas überfordernd.. :oops:
Wie interessant, dass Artemisia aboratum mit Wermut verwandt ist! Das Kraut habe ich auch schnell wuchernd auf dem Balkon..
Muss noch was fragen, aber das braucht andre Kategorie, bis später.. :wink:

bergopal
Beiträge: 88
Registriert: 10. Apr 2009, 10:31

Thymian zum Inhalieren?

Beitrag von bergopal »

Hallo!

Ich habe gehöhrt, dass man bei Erkältungen und co. mit
Thymian ihnhalieren sollte. Wie gennau geht das,
welche Menge Thymian auf wieviel Wasser?

Grüße
Sic me servavit Apollon-So hat Apollo mich gerettet!

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5927
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Thymian - Thymus vulgaris

Beitrag von Angelika »

Hallo Bergopal,

ich habe deinen Beitrag hierher verschoben!

Man nimmt 1 Eßl. voll Thymian und 1/ 2 l kochendes Wasser, etwas ziehen lassen,
dann den Dampf inhalieren.

LG
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5927
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Thymian - Thymus vulgaris

Beitrag von Angelika »

Dank seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften wurde der Echte Thymian zur
Arzneipflanze des Jahres 2006 gewählt.


http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 47&t=19058


Thymian-Pulver ist auch ein hervorragendes Zahnputzmittel,
Pulver aus getrocknetem und zerstoßenem Thymian kräftigt das Zahnfleisch und hilft auch gegen Parodontitis (Bakterienbekämpfung!).
Mam kann das Thymian-Pulver mit Xylit oder Zahnkreide vermischen.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5927
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Thymian - Thymus vulgaris

Beitrag von Angelika »

Thymian-Bonbons

1 Handvoll getr. Thymianblätter
100 g Birkenzucker

Thymianblättchen vom Stiel entfernen und klein mahlen
Birkenzucker im Topf erhitzen, bis er geschmolzen ist.
Dann den Thymian zugeben und umrühren bis alles gut geschmolzen ist,
danach alles auf ein Backblech gießen und erkalten lassen.

Mit einem Messer in kleine Stücke schneiden und in eine Dose aufbewahren.

Bei Husten und Entzündungen im Mund ein Bonbon lutschen.


mfg
Angelika

DFNT ..
Antworten