Manuka - Leptospermum scoparium J. R. et G. Forst.

nur für Kräuter & Pflanzen die Heilwirkung besitzen

Moderatoren: Angelika, MOB

Antworten
Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Manuka - Leptospermum scoparium J. R. et G. Forst.

Beitrag von Kräuterfee »

Manuka

die Stammpflanze ist Leptospermum scoparium J. R. et G. Forst. - so lautet die lateinische Bezeichnung des roten Manuka-Teebaums aus Neuseeland.

Inhaltsstoffe:
ca. 65% Sesquiterpene
ca. 25% Triketone
ca. 5% Sesquiterpenole (wie das Viridiflorol)
ca. 3% Monoterpene
weniger als 0,17% Cineol

-> aufgrund des geringen Ceneolgehaltes (Teebaumöl hat ca. 2%) ist es besser als Teebaumöl verträglich (in jedem ätherischen Öl ist übrigens Cineol enthalten !)
-> Manukaöl wirkt gegen Staphylococcen- und Streptococcen-Bakterien (bis zu 20x wirksamer als Teebaumöl)
-> Triketone wirken gut gegen Pilzerkrankungen
-> Monoterpene haben entzündungshemmende Eigenschaften
-> Sesquiterpene haben entzündungshemmende Eigenschaften

Eigenschaften:
- entzündungshemmend
- hautgenerierend
- antimykotisch (pilztötend)
- antiviral (virentötend)
- antibakteriel (bakterientötend)
- auswurffördernd
- antihistaminisch (gegen allergische Reaktionen)
- schmerz- und juckreizstillend
- psychisch stark sensibilisierend
- schützt das Nervensystem durch ähnliche, den körpereigenen Pheromonen
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Zahnprobleme und Manuka

Beitrag von Kräuterfee »

Zahnprobleme und Manuka

Nicht nur die Maoris, sondern auch die Neuseeländer wenden Manuka bei Zahnproblemen an.
Die Maoris kauen die Blätter gegen Zahnschmerzen oder spülen den Mund mit einem gekochten Sud aus den Blättern aus.
Manuka stört die natürliche Mundflora nicht.
Bei akuten Zahnfleischentzündungen reibt man sich mit dem Finger sanft zweimal täglich die entzündeten Stellen ein. (hinterher natürlich gut Hände waschen)

Vorbeugendes Mundwasser
20 Tropfen Manukaöl
25 Tropfen Lavendelöl
15 Tropfen Zitronenöl

Erst Zitronenöl und Lavendelöl mischen, dann das Manukaöl zugeben und vermischen.
Von dieser Mischung gibt man 1 Tropfen in ein halbes mit warmen Wasser gefülltem Zahnputzglas.
Jeweils nach dem Zähneputzen den Mund damit spülen.
Gut gegen Mundgeruch (durch Bakterien) –> (nicht bei Mundgeruch durch den Magen – Arzt abklären lassen)
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Manuka-Läuse-Shampoo

20 Tropfen Manukaöl
20 Tropfen Lavendelöl
100 ml eines milden und ph-neutralen Shampoos

alles mischen, Haare damit waschen und shampoo mind. 15 min einwirken lassen.
Nichts darf in die Augen kommen !
Danach das Haar mit einem in Manuköl getauchten, feinzackigen Kamm kämmen.
10 Tage lang wiederholen (wegen der evt. Nachkommenschaft der Läuse)
Natürlich weiterhin alle Kissen, Schmusetierchen etc. desinfizieren und geht der „Spaß“ von vorne los ;-)
MfG
Kräuterfee

ed
Beiträge: 24
Registriert: 24. Aug 2003, 15:12

Manuka-Läuse Shampoo

Beitrag von ed »

Hallo Kräuterfee,

was hältst Du von der Zugabe einiger Tropfen Neem (Niem) als Öl oder Tinktur?
Der gewöhnungsbedürftige Geruch des Neemöls dürfte von Manuka und Lavendel recht gut beseitgt werden - muß ich mal ausprobieren.
Dann erledigt sich auch das Problem mit den Nissen auf natürlichem Wege.

Schöne Grüße

Ed

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hallo Ed,

ich denke Öl wäre besser, wegen der Mischbarkeit.
Berichte mal, ob die Wirkung noch intensiver ist.
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Scheidenpilz

Beitrag von Kräuterfee »

Scheidenpilz

In Absprache mit dem Frauenarzt:
Mischung aus 50 ml Johanniskrautöl und 10 Tropfen Manukaöl.
Mischung 2-3x täglich den gesamten Scheidenbereich großflächig einreiben.
Nach Abklingen der Beschwerden ca. einen Monat lang täglich den Intimbereich waschen: Dazu 5 Tropfen Manukaöl und 5 Tropfen Lavendelöl auf 1 l lauwarmen Wasser geben.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Manuka-Gurgelwasser

Beitrag von Kräuterfee »

Manuka-Gurgelwasser

5 Tropfen Manukaöl auf eine Tasse warmes Wasser geben und 2-3x am Tag gurgeln; hilfreich bei Halsschmerzen.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Manuka-Nasenöl bei Nasennebenhöhlenentzündung

Beitrag von Kräuterfee »

Manuka-Nasenöl bei Nasennebenhöhlenentzündung

10 Tropfen Manukaöl
10 Tropfen Macadamianußöl

mischen und 2-3 Tropfen mehrmals täglich in die Nase eintröpfeln.
MfG
Kräuterfee

wald_fee
Beiträge: 196
Registriert: 14. Sep 2003, 16:46

Beitrag von wald_fee »

Huhuuu !!!

Wo gibts dieses Öl denn zu kaufen.... :roll:

Bekomm ich das in der Apo. oder im Naturkostladen/ Reformhaus ???

Und gibts das nur von einer Firma oder gibts da schon Nachahmer...
denn Teebaumöl gibts ja mittlerweile auch schon im ALDI....

Gruss wald_fee

Benutzeravatar
Rosenfee
Beiträge: 2091
Registriert: 12. Aug 2004, 16:56

Beitrag von Rosenfee »

Hallo Waldfee,

dieses ätherische Öl gibt´s von unterschiedlichen Herstellern. Ich würde es im Fachhandel kaufen (Apotheke/Reformhaus/manche Esoterikläden). Ich persönlich benutze meist Öle von Primavera - Neumond oder auch Prof.Wabner ;) - es gibt natürlich sicher auch andere Anbieter hochwertiger Öle.

:wink: Gruß
Rosenfee

DFNT ..
Antworten