Hirtentäschelkraut

nur für Kräuter & Pflanzen die Heilwirkung besitzen

Moderatoren: Angelika, MOB

Antworten
Jürgen
Beiträge: 18
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Hirtentäschelkraut

Beitrag von Jürgen »

Hallo ihr lieben,

ich hätte mal eine Frage an euch.
Was verwendet man vom Hirtentäschelkraut?
Die Blüten, die Blätter oder die Herzen ?

Ich hab eine Wiese endeckt, da könnt man eine ganzen Laster voll ernten :smile:

Schon mal danke für Eure hilfe
VG Jürgen

Benutzeravatar
Morgentau
Beiträge: 187
Registriert: 21. Mär 2002, 01:00

Beitrag von Morgentau »

Hi Jürgen,

Hirtentäschel kann das ganze Jahr über gesammelt werde, doch sind die Frühjahrsmonate die günstigste Sammelzeit.

Man zupft das ganze Kraut mit der Wurzel aus, befreit es von der Erde und hängt es gebündelt an einem schattigem Ort zum trocknen auf.

Morgentau

Jürgen
Beiträge: 18
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Jürgen »

Danke Morgentau,
da werd ich doch gleich mal Sammeln gehen :smile:

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hirtentäscheltinktur

Ganze Pflanze: Blätter, Blüten, Samen und Wurzel. 3-5 handvoll frisches Hirtentäschel in einem Liter Schnaps 40-50% einlegen. 8-10 Tage an der Sonne oder einen warmen Ort stellen., dann abfiltern und ausdrücken.
(Flasche kann bis zum Hals gefüllt sein) – immer bedeckt halten.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Morgentau
Beiträge: 187
Registriert: 21. Mär 2002, 01:00

Beitrag von Morgentau »

Der wirkstoffgehalt des Hirtentäschel ist sehr schwankend, und deshalb nicht sehr zuverlässig.
In vielen Teemischungen gegen Menstruationsbeschwerden wird Hirtentäschel hergenommen. Hat eine ähnliche Wirkung wie Mistel bei einem geschwächten Herz. Es wirkt ausgleichend und regulierend.
Es wird auch zur Frühjahrskur ´zur Blutreinigung gebraucht. Als Spülung zur Mund- und Rachendesinfektion. Als Mischung Mit zinnkraut gegen Husten, Rheuma, Gicht. Auch zur nterstützung zur Behandlung von nasenbluten.

Auch kann man im Frühjahr frische Hirtentäschelblätter in den Salat mischen.

Morgentau

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7693
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Hirtentäscheltee nach Dr. L. Hochenegg

1 Handvoll frische oder getrocknete Blätter mit 1/4 l kochendem Wasser übergießen, 10 min ziehen lassen und abseihen.
Diese Menge über den Tag verteilt schluckweise trinken.

Der Tee ist entzündungshemmend, entwässernd, gut für's Bindegewebe, die Nierenausscheidung und steigert das allgemeine Wohlbefinden.
MfG
Kräuterfee

rine
Beiträge: 1492
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Beitrag von rine »

Gibt es eine Pflanze, die sich gut mit Hirtentäschel ergänzt (im Hinblick auf eine Regulierung der Blutung, ich trinke ihn während der Regel) und die den Geschmack (deutlich) verbessert?
Viele Grüße,
Rine

Bild

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5762
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Hallo Rine,

schau mal in die Rubrik Frauentee, dort findest du was ;)

http://www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?
t=1359&highlight=frauentee


Viele Grüße
Angelika

rine
Beiträge: 1492
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Beitrag von rine »

Danke!
Erst beim dritten Gucken das Hirtentäschel entdeckt... :oops:
Viele Grüße,
Rine

Bild

Gesunde Pfanne ..
Antworten