Eiche

nur für Kräuter & Pflanzen die Heilwirkung besitzen

Moderatoren: Angelika, MOB

Antworten
Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7699
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Eiche

Beitrag von Kräuterfee »

Eiche - Querus cortex

Inhaltstoffe der Eichenrinde: Catechingerbstoffe
Wirkung: adstringierend, virusstatisch
Verwendung: Abkocheung bei entzündlichen Hauterkrankungen, leichten Entzündungen des Mund- und Rachenraums, sowie im Anal- und Genitalbereich, bei Durchfall
traditionell: bei Fußschweiß und Gicht
:achtung: Keine Anwendung bei großflächigen Hautschäden wie Ekzemen oder Verletzungen !

Eichenrindenfußbad

Für ein Anti-Schweiß-Fußbad eine Hand voll getrocknete Eichenrinde mit kochendes Wasser überbrühen und ein paar Minuten ziehen lassen. Absieben und den Eichensud in ein lauwarmes Fußbad geben. Die Füße mind. 10 min baden. Anschließend gründlich abtrocknen.

Rezept-Quelle: Praxis täglich vom 30.10.2002
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7699
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Die Rinde junger Stieleichenäste, deren Blätter und Früchte werden in der Naturheilkunde verwendet. Gemahlen oder als dickflüssiger Sud wirken sie blutstillend, fiebersenkend, antiseptisch und stärkend. Geröstete, gemahlene Eicheln als Eichelkaffee oder -schokolade helfen bei Durchfall, Darm- und Magenschwäche.

Die Früchte der Eichen, die Eicheln, wurden in früher geröstet und als Kaffee-Ersatz, zur Branntweingewinnung und zur Brotbereitung verwendet.

Eichel-Kaffee

Eicheln
Wasser

Man übergießt reife, frische Eicheln mit Wasser und läßt 24 Stunden ruhen. Anschließend entfernt man die oben schwimmenden Schalen und Verschmutzungen und gießt das Wasser ab. Jetzt werden die Eicheln nochmals mit Wasser übergossen und stehen gelassen. Dieses Verfahren wird so oft wiederholt, bis sich das Wasser nicht mehr verfärbt.
Nach dieser Reinigung läßt man die Eicheln an der Sonne oder im Backofen bei leichter Hitze trocknen und entfernt die äußeren Schalen der Eicheln, indem man sie in einem Stoffsack schüttelt.
Danach schneidet man die Eicheln in 4 bis 8 Stücke, trocknet nochmals gut und röstet sie im Backofen.
(Quelle: Hexenküche ???)
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7699
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Posting von Teufelchen:

Macht es eigentlich Sinn Eichenrinde selbst zu sammeln, wenn ja, welche Eiche eignet sich dafür?
:wink:
________________
Lg
Teufelchen

Antworten