Zum Inhalt

Paprika und Chili sind das Gemüse des Jahres 2015

News Forum

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5531
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Paprika und Chili sind das Gemüse des Jahres 2015

Beitragvon Angelika » 18. Jan 2015, 21:19

Der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V. hat Chili und Paprika zum "Gemüse des Jahres 2015/2016" gekürt.
Paprika ist der Name der Pflanzengattung, die auch als Chili oder Peperoni bezeichnet wird.
Chilis sind die scharfen roten Schoten der Gewürzpaprikapflanze, Paprika die milden roten, gelben und grünen Früchte. Peperoni sind die langen und pikanten grünen Schoten, die meistens in der Mittelmeerküche verwendet werden. Die Schärfe der Früchte wird vor allem durch den Stoff Capsaicin verursacht, der einen Schmerzreiz auslöst. Je mehr Capsaicin eine Frucht enthält, desto schärfer ist sie.
Paprika als Heilmittel ist reine Medizin. Sie haben wenig Kalorien und enthalten sehr viel Vitamin C, Vitamine A und B, Calcium, Kalium, Magnesium und Zink.
Das Gemüse ist ein gutes Mittel gegen Arthrose und Rheuma. Capsaicin ist in Wärmepflaster ABC-enthalten , die bei rheumatischen Schmerzen eingesetzt werden.
Bei Hexenschuss, Migräne und Gürtelrose werden capsaicinhaltige Produkte eingesetzt.
Wissenschaftliche Studien belegen, dass Capsaicin antibakteriell, fungizid, entzündungshemmend und schmerzlindernd wirkt und schon in kleinen Mengen die Verdauung fördert. Auch helfen sie vorbeugend gegen Durchblutungsstörungen, Herzinfarkt und stärken das Immunsystem.
Außerdem wirken Chilis stimmungsaufhellend und helfen beim Abnehmen, indem
das Capsaicin den Stoffwechsel beschleunigt und die Bildung von Fettzellen vermindert.

mehr dazu

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... hili#p6043
Dateianhänge
Paprika.jpg
Paprika.jpg (18.29 KiB) 11543 mal betrachtet


DaniBerni
Beiträge: 3
Registriert: 19. Jan 2015, 21:34

Re: Paprika und Chili sind das Gemüse des Jahres 2015

Beitragvon DaniBerni » 19. Jan 2015, 21:49

Ich hab mir eine Chilitinktur gekauft. ----Werbung------Diese verwende ich zum Einreiben von Gelenken und Muskeln (Vorsicht scharf: hier muss man bei der Anwendung aber vorsichtig sein, weil dann die Schärfe auch noch auf den Fingern ist > wenn man dann ins Auge kommt, kann es schon sehr brennen - also aufpassen :oops: ). So ein Naturheiler hat mal zu mir gesagt so eine Chilitinktur wirkt wie Franzbranntwein - also ich bin begeistert davon.
Mein Freund verwendet sie für die innerliche Anwendung. Wenn er Lust und Laune hat, dann trinkt er ein Stamperl. Auch lecker, aber nur wenn mans gern scharf mag :eek:

Smaragd
Beiträge: 43
Registriert: 31. Mär 2013, 15:03

Re: Paprika und Chili sind das Gemüse des Jahres 2015

Beitragvon Smaragd » 21. Jan 2015, 13:39

Paprika mit all den vielen Sorten (auch Chillis und Peperonis) sind einfach toll. Hunderte von verschiedenen Früchten in unterschiedlichen Farben, Größen, Formen und Schärfegraden gibt es.

Wir pflanzen schon seit Jahren Chillis auf dem Balkon an und nutzen sie zum würzen und gemahlen als Ersatz für Pfeffer. Da weiß ich auch, womit die Pflanzen gedüngt wurden und daß sie nicht einmal um die Welt geflogen oder geschifft sind, um in meiner Küche zu landen. Die Pflanzen sind übrigens sehr pflegeleicht, für Töpfe gut geeignet, keimen und wachsen gut. Ich kann das also nur wärmstens empfehlen.

Bei der Beschreibung und Zuteilung wundere ich mich allerdings, wo ich super scharfe orangefarbene, hell gelbe oder gar weiße Früchte einordnen soll. :eek:

Smaragd

Krisim
Beiträge: 5
Registriert: 2. Dez 2013, 10:42

Re: Paprika und Chili sind das Gemüse des Jahres 2015

Beitragvon Krisim » 2. Feb 2015, 14:11

Hallo ,

ja find ich auch

Hexenkessel
Beiträge: 12
Registriert: 12. Feb 2015, 17:30

Re: Paprika und Chili sind das Gemüse des Jahres 2015

Beitragvon Hexenkessel » 12. Feb 2015, 18:13

Ich persönlich bin auch ein großer Fan dieser leckeren Frucht. Zumeist allerdings die Ampelpaprika. Meine Meerschweinchen lassen meinen Verbrauch noch mehr in die Höhe schnellen. :)

Ich bin gerade total angetan mit auch ein, zwei Chilipflanzen auf den Balkon anzubauen. Erst vor wenigen Stunden habe ich mir schöne Töpfchen besorgt, jetzt weiß ich auch wofür.
Vielen Dank, für diesen tollen Denkanstoß! :ok:

Für jene, die von einer Birkenallergie geplagt sind, sollten achtsam sein. Gemutmaßt wird, dass sich in den Birkenpollen, wie auch in der Paprika, ein bestimmtes Protein findet, welches zu allergischen Reaktionen führen kann.


   

Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast