Verletzungen, Wunden und Narben - Schwarzkümmelöl

Nigella sativa

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1354
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Verletzungen, Wunden und Narben - Schwarzkümmelöl

Beitrag von Krâja »

Bei Verletzungen, Wunden und Narben kann sowohl Schwarzkümmelöl pur
als auch eine Mischung aus Schwarzkümmelöl und Honig im Verhältnis 1:1
aufgetragen werden.

Beachte bitte unsere Hinweise zum Kauf von Schwarzkümmelöl,
dessen Qualität von größter Bedeutung für Bekömmlichkeit und Heilung ist !


Bei der Mischung aus Honig und Schwarzkümmelö werden beide Subtanzen mit einander verrührt und dann auf die Verletzung oder Wunde aufgetragen. Je nach Art und Größe der Verletzung kann dies mit und ohne Verband geschehen.

Eine zusätzliche Gabe, beispielsweise bei Erwachsenen 10 Tropfen Schwarzkümmelöl mit etwas Honig verrührt, könnte das Ergebnis möglicherweise verbessern.

Die Anwendung erfolgt, bis die Verletzung oder Wunde abgeheilt ist.
Bei alten Narben sollte an eine Kur von drei bis sechs Monaten gedacht werden, die im Bedarfsfall wiederholt werden kann.


Vorsicht:
Schwarzkümmelöl kann bei manchen Menschen allergische Haut-Reaktionen hervorrufen,
daher sollte man auf einer kleinen Stelle hinter dem Ohr testen,
ob man allergisch auf Schwarzkümmelöl reagiert.


Weitere Tipps zur innerlichen und äußerlichen Anwendung,
und Hinweise zu möglichen Nebenwirkungen, kannst du den beiden Links unten entnehmen:



○○○○○○○○○○○○
Innerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
wird verstärkt und verbessert durch
Äußerliche Anwendung von Schwarzkümmelöl
○○○○○○○○○○○○
Grüße von Krâja :wink:

Antworten