Stressfolge Erscheinung Husten und Schnupfen - Petroleum

Moderator: Krâja

Antworten
Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1844
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Stressfolge Erscheinung Husten und Schnupfen - Petroleum

Beitrag von Krâja »

Laut Schulmedizin ist der Mensch nichts anderes als ein Auto, dessen Bestandteile man ein- und ausbauen kann. Was passiert bei einer Impfung mit DNA-Viren gegen Vogelgrippe ? Lernt der Mensch dann endlich fliegen und verwendet anstelle der menschlichen Sprache, die Hühnersprache? So gross ist der Unterschied nicht, wen stört es, wenn von jetzt an, Männlein und Weiblein auf dem Hühnerhof gackern...

An einem Naturform hat man noch die Chance, dass Hintergrundwissen angewendet wird, das im Lebensalltag dem Zeitdruck zum Opfer gefallen ist.

So weiß man bei uns beispielsweise, dass menschliche Unnahbarkeit, Kälte, Härte, Verleumdungen, Anklagen, Beleidigungen Stress auslösen und zu Stress-Erkrankungen führen können. Mensch wird krank, er hält das einfach nicht durch. Man hat die Nase voll und hustet demjenigen etwas.... Hier ist nicht der Mensch wichtig, sondern die Erfüllung einer Erwartungshaltung, die nie klar formuliert wurde, da man bei diesen Leuten alles weiß und alles richtig macht. Man darf auch nur eine Meinung haben und nie widersprechen. Moderne Sklavenhaltung? Es macht müde, mit solchen Leuten umzugehen. Und, es macht krank ....

In diesem Fall verwende ich Petroleum in der G179 und in der homöopathischen Verdünnung D!2 Dilution.

Auf dem Flaschenetikett steht:
Petroleum G179
Petroleum gereinigt

Gefahrenhinweise: H3O4 kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tötlich sein.
Sicherheitshinweise: P102 darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P301+P310 Bei Verschlucken: Sofort Giftinformationszentrum oder Arzt anrufen. P331 Kein Erbrechen herbeiführen.

Kein Lebensmittel, kein Nahrungsmittel !

Damit jeder Bescheid weiss, enthält das Etikett auch enen Rot umrandeten Gefahrenhinweis.

------------


Gemäß unserer Info zu Gereinigtem Petroleum

Gereinigtes Petroleum Info

sollte es auch zur Vorbeugung oder Heilung von Virus Erkrankungen wie der Coronavirus Pandemie eingesetzt werden können, denn es hat antivirale und antibakterielle Eigenschaften und hilft bei:

- Husten und Heiserkeit
- Halsbeschwerden
- Erkrankungen der Atemwege
- Lungenerkrankungen
- Rhinitis (Schnupfen)
- Magen und Darmproblemen
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1844
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Stressfolge Erscheinung Husten und Schnupfen - Petroleum

Beitrag von Krâja »

Aus dem bereits seit einigen Wochen vorhandenen, leichten hüsteln, das insbesondere beim Rauchen einer Zigarette auftrat und den ab und an an meiner Nase hängenden Tropfen, war über Nacht ein grippaler Infekt geworden.

Es begann mit Hustensalven, unter denen jeder meiner Sätze unterging. Ich konnte noch nicken und mit dem Kopf schütteln. Die Tropfnasse hatte sich zu einem Fließschnupfen verwandelt, ich brauchte ständig ein Taschentuch, am besten gleich an der Nase lassen... Ich fühlte mich schrecklich, alles tat weh, anscheinend auch Fieber, ich hatte wahre Albträume in der ersten Nacht, die endlos zu sein schien.

Gegen 5 Uhr nahm ich einen TL Petroleum G179 auf Zucker ein. Man muss 2 Stunden warten, bis man etwas trinkt, isst oder raucht.

Erstaunlicherweise war meine Nase überhaupt nicht verstopft, ich bekam links und rechts Luft, ohne Behinderung, nur die Nase lief, sehr stark. Der Husten brachte mir innerhalb kürzester Zeit Muskelkater in den umliegenden Regionen ein, der höllisch weh tat. ich war unglaublich müde und verschlief fast den gesamten Tag, ohne Nahrung, weitestgehend auch ohne zu trinken.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1844
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Stressfolge Erscheinung Husten und Schnupfen - Petroleum

Beitrag von Krâja »

Am zweiten Tag schien das Fieber weg zu sein, aber ich fror erbärmlich und war todmüde, Husten und Schnupfen hatten sich nicht verändert. Ich nahm Petroleum G179 wie schon am Vortag ein, 1TL auf Zucker... zwei Stunden nichts essen, nichts trinken, nicht rauchen...

Ich informierte mich zu Petroleum und entdeckte bei mweisser einen Hinweis, dass man bei Husten und Heiserkeit Petroleum in der hom. Verdünnung verwendet...

Das geht ja auch, also nahm ich ein paar Stunden später 5 Tropfen Petroleum DHU D12 und da keine Besserung eintrat 1 x 5 Tropfen auf 1 Glas Wasser, das ich schluckweise über Stunden trank... Geändert hat sich dadurch nichts. Ich war weiterhin todmüde, hat ganz extreme Schmerzen im Bereich der ausstrahlenden Hustensalven, ich verlor jegliches Interesse an der Aussenwelt, kam nicht auf die Beine, keine Kraft, zu viel Schmerzen, ich legte mich schlafen....

Am dritten Tag nahm ich das Petroleum G179 erst sehr spät ein, da ich mich nicht bewegen konnte, wegen der Schmerzen... später nahm ich dann auch noch Petroleum in der D 12 Dil. ein.. Es ging mir besser, ich nahm gegen Abend wieder an der Aussenwelt teil, Fieber und Schmerzen hatten nachgelasssen, ich versuchte es auch mit rauchen, gab aber auf, da man mit sowas einfach nicht rauschen kann.
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1844
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Stressfolge Erscheinung Husten und Schnupfen - Petroleum

Beitrag von Krâja »

Am vierten Tag hatte ich mich dann endlich ausgeschlafen.. keine Spur Müdigkeit, nach ein paar Stunden Schlaf gegen Abend.

Der sehr starke Husten, der irgendwo zwischen Reizhusten, Keuchhusten und Krupphusten angesiedelt ist, viel Auswurf produziert, was ja an sich gut ist, aber mich fast zum ersticken bringt, lässt sich durch Einzelgaben Petroleum D12 Dil. beruhigen.

Petroleum G179 habe ich bereist heute nacht gegen 3 Uhr eingenommen. Allmählich gewöhne ich mich an den Geschmack.

Während der Hustensalven kann es zu Fieber kommen, jedenfalls wird es mir dabei sehr warm ...
Die Schmerzen haben nachgelassen, ich hab noch immer zu wenig Kraft, fühle mich matt und krank...

Wie es weitergeht, erfahrt Ihr später, da wir heute den 4. Tag haben. Man stirbt nicht an Petroleum G179, man kann es ruhig einnehmen. Es ist ein uraltes und sehr bewährtes Heilmittel der Volksheilkunde, das universal einsetzbar ist und heilt, mehr braucht es nicht zu tun. Wie schnell es einen sehr heftigen psychisch-bedingten grippalen Infekt heilt, werden wir erfahren....

Fortsetzung ich hab noch super geschlafen und bin gegen 11 Uhr aufgewacht. Solange ich lag, kein Thema., aber sowie man sich aufsetzt, kann es zu leichtem Schwindel, Fieber und Ohrensausen kommen. Ich nahm gegen 14:30 Uhr eine weitere Dosis Petroleum G179 und konnte dann einen relativ ruhigen Nachmittag in der Stadt mit einkaufen verbringen... zuweilen unterbrochen von Hustensalven und mit dem Nebeneffekt, mit dem ich nicht gerechnet hatte: Durchfall aus heiterem Himmel. Durchfall gehört zur Heilwirkung von G179, er soll den Körper reinigen und man soll ihn nicht stoppen. Man sollte aber damit Rechnung halten, wenn man das Haus verlässt.

Nachdem ich wieder zurück war, hab ich einige Stunden im Bett verbracht, da ich mich zu schwach fühlte, um weiter zu machen. ich bekam noch etliche schwere Hustenanfälle, die an Krupphusten erinnern und sich mit Petroleum DHU D12 beenden lassen. Während diesen Attacken habe ich sehr wahrscheinlich Fieber. Ansonsten bin ich auf dem Weg der Besserung .

Ich werde dann gleich noch eine Portion G179 einnehmen, 1 TL mit Zucker und wieder 2 Stunden nichts essen, nichts trinken, nicht rauchen ...
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1844
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Stressfolge Erscheinung Husten und Schnupfen - Petroleum

Beitrag von Krâja »

5. Tag (24. Dezember)

Tagsüber leichte Beruhigung der Häufigkeit der Krupp-Husten-artigen Anfälle, das war aber in den Vortagen auch schon so.

Extreme Gewichtsabnahme in nur 4 Tagen: 10 Kilo. Fahles, bleiches Aussehen, dunkle Schatten unter den Augen. Kein Hunger, kein Durst, keine Kraft. Alle Körperfunktionen normal, Schmerzen in den Knochen haben aufgehört.

Gegen Abend Zunahme der krampfartigen Hustenanfälle, die sich mit 5 Tropfen Petroleum D12 Dil. einige Sekunden stoppen lassen, um dann von neuem zu beginnen.

Beendigung der Anwendung von Petroleum in diesem Fall, da die krampfartigen Hustenanfälle gegen 1 Uhr nachts lebensbedrohlich wurden. Es bestand akute Erstickungsgefahr, nur alleine an diesem Husten. Zu einer weiteren Einnahme von G179 auf Zucker war ich noch nicht gekommen, weil man es nur einnehmen darf, wenn man sich nicht daran verschluckt und das klappt nicht bei diesen Hustenanfällen.

Diese Hustenafälle sind nicht nur für den, der hustet, schrecklich, die halbe Nachbarschaft kann damit nicht schlafen...

Umstieg auf Kolloidales Silber...: viewtopic.php?f=61&t=22681
Grüße von Krâja :wink:

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 1844
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Stressfolge Erscheinung Husten und Schnupfen - Petroleum

Beitrag von Krâja »

Dass ich die beiden Versionen von Petroleum gemischt eingenommen hatte, wusste ich nicht mehr.

Kolloidales Silber hat mir leider auch nicht geholfen ..

Ich habe es dann im Januar mit Homöopathie versucht und diesen Husten dann auch endlich weg bekommen, mit Causticum.

Die Einnahme von Petroleum G 179 habe ich wegen der Hustenanfälle beendet, denn wenn man sich bei der Einnahme und einem gleichzeitigen Hustenanfall verschluckt und Petroleum G 179 dabei in die Luftröhre und Lunge kommt, kann man daran ersticken, was anscheinend zuweilen passiert, denn man wird schon auf dem Etikett der Flasche darauf hin gewiesen...

Es steht in den Hinweisen zu Petroleum bei allen, die vor Petroleum als Heilmittel warnen, ob das begründet ist oder nicht, habe ich nicht ausprobiert, das ist mir zu riskant. Normalerweise habe ich aber keinen Husten und pflege mich auch eher selten zu verschlucken, da ich nicht gleichzeitig rede und trinke, das geht nicht ;-)

Wenn ich vorher gewusst hätte, auf was ich mich bei diesem Besuch in Deutschland einlasse, hätte ich mich darauf nicht eingelassen.
Grüße von Krâja :wink:

DFNT ..
Antworten