Zum Inhalt

tiere jedes jahr impfen?

Tier Forum

Moderatoren: Angelika, pierroth

Tiere jedes Jahr Impfen ?

Ja jährlich
66
42%
unregelmässig
26
17%
Nein nie
21
13%
nur die Grundimpfung
43
28%
 
Abstimmungen insgesamt: 156

Benutzeravatar
Marika
Beiträge: 9
Registriert: 22. Feb 2004, 14:07

Beitragvon Marika » 23. Feb 2004, 16:45

Vielen Dank Rocky.
Werde mich in der Apotheke erkundigen,den der Apotheker bei uns in Torri del Benaco ist sehr nett und bestellt mir auch Globoli. habe mir schon Arnika bestellt .
Habe gestern Deine Website besucht ,compliementi wie der Italiener sagt. :sun2:
Gefällt mir sehr gut.
Grüße Marika. :wink: :


rocky

Beitragvon rocky » 23. Feb 2004, 18:27

hallo marika
vielen dank für die :flower:
gruss rocky

Benutzeravatar
Moonlightwitch
Beiträge: 83
Registriert: 20. Mär 2004, 21:15

Tiere Impfen

Beitragvon Moonlightwitch » 23. Mär 2004, 21:08

Hallo Rocky,

Zitat:
das sind globulis ich habe die von meiner nachbarin die tierheilpraktikerin ist bekommen,müsste es aber auch in der apotheke geben.

Du solltest deiner Nachbarin, der Tierheilpaktikerin mal den Tip geben, dass sie damit gegen das Arzneimittelgesetz verstößt, weil auch die homöopathischen Mittel in Deutschland Apothekenpflichtig sind.

Auch das Impfen mit den homöopahtischen Mittel kann ich nicht nachvollziehen, weil es dem homöopathischen Prinzip widerspricht, solche Mittel vorbeugend zu geben, wenn noch keine Erkrankung vorliegt.

Liebe Grüße
:wink:
Wer glaubt etwas zu sein -
hat aufgehört etwas zu werden.

rocky

Beitragvon rocky » 23. Mär 2004, 21:46

hallo Moonlightwitch

impfen :-? erst wenn man krank ist :-? sorry
vielleicht solltest du dich mal mit der naturheilkunde vertraut machen,den dann würdest du es auch wissen das man homöopatisch impfen kann.wird vielleicht von der schulmedizien nicht anerkannt aber das ist ja wohl ne andere geschichte.
mein hund lasse ich jedes jahr tollwut impfen,müsste ich da jetzt erst warten bis er tollwut bekommt oder wie meinst du das denn :-?

und was ist den das für ein problem wenn ich von meiner tierheilpraktikerin globulis bekomme :-? wenn ich zum heilpraktiker gehe bekomme ich doch auch welche oder :-?

was hat das mit apothekenpflicht zutun :-?

gruss rocky

Benutzeravatar
Moonlightwitch
Beiträge: 83
Registriert: 20. Mär 2004, 21:15

Beitragvon Moonlightwitch » 23. Mär 2004, 22:09

Hallo Rocky,

Zitat:
impfen erst wenn man krank ist

Nein, impfen - außer homöopathisch natürlich vorbeugend.
Obwohl ich das bei meinen Katzen nicht mehr tue, auf Grund schlechter Erfahrungen.
Aber homöopahtische Mittel sollten generell nicht vorbeugend, sondern erst bei Erkrankungen eingesetzt werden.

Zitat:
und was ist den das für ein problem wenn ich von meiner tierheilpraktikerin globulis bekomme wenn ich zum heilpraktiker gehe bekomme ich doch auch welche oder

Auch ein Heilpraktiker darf keine Globulis aushändigen(mitgeben), sondern lediglich verschreiben!!!
Die deutsche Rechtsprechung ist nun einmal so, auch wenn es einige Leute damit nicht so genau nehmen oder als Tierheilpraktiker arbeiten und davon keine Ahnung haben.

Zitat:
was hat das mit apothekenpflicht zutun

Eine ganze Menge, denn nur Apotheken (in Deutschland) dürfen homöopatische Mittel und auch Bach-Blüten verkaufen.

Liebe Grüße
:wink:
Wer glaubt etwas zu sein -
hat aufgehört etwas zu werden.

rocky

Beitragvon rocky » 23. Mär 2004, 22:26

hallo Moonlightwitch
Hallo Rocky,


Auch ein Heilpraktiker darf keine Globulis aushändigen(mitgeben), sondern lediglich verschreiben!!!
Die deutsche Rechtsprechung ist nun einmal so, auch wenn es einige Leute damit nicht so genau nehmen oder als Tierheilpraktiker arbeiten und davon keine Ahnung haben.
warum sollte ich mir das aufschreiben lassen :-?
was ich an homöopatischem mittel brauche das hole ich mir in der apotheke.

zur info man kann sich sogar homöopatischemittel bachblüten schüsser salze und vieles mehr selbst herstellen und das ganz offiziell.
es gibt radionik und orgonstrahler mit denen man das machen kann.

ich denke jeder wie er es für richtig hält.

ps: meine tierheilpraktikerin hat sehr viel ahnung und ist hier bei uns sehr bekannt.warum greifst du leute an die du nicht kennst verstehe ich echt nicht.


gruss rocky


rocky

Beitragvon rocky » 23. Mär 2004, 22:31

hallo Moonlightwitch

info über homöopatisches impfen:

NATURHEILKUNDE FÜR KATZEN von Dr.med.vet Wolfgang Becvar.

gruus rocky :)

Benutzeravatar
Moonlightwitch
Beiträge: 83
Registriert: 20. Mär 2004, 21:15

Beitragvon Moonlightwitch » 23. Mär 2004, 22:45

Hallo Rocky,

ich glaube wir reden aneinander vorbei. Schade.

Zitat:
ps: meine tierheilpraktikerin hat sehr viel ahnung und ist hier bei uns sehr bekannt.warum greifst du leute an die du nicht kennst verstehe ich echt nicht.

Ich wüßte nicht womit ich sie angegriffen haben sollte.
Sie mag ja sein in Bezug auf ihre Fähigkeiten Ahnung haben,
aber wohl nicht in Bezug auf deutsche Rechtsprechung.
Zitat:
das sind globulis ich habe die von meiner nachbarin die tierheilpraktikerin ist bekommen

Denn das war das Thema, in Bezug auf den gutgemeinten Tip (hätte ich mir wohl schenken können). Aber was soll´s - unsere Rechtsprechung besagt auch: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Liebe Grüße
:wink:
Wer glaubt etwas zu sein -
hat aufgehört etwas zu werden.

rocky

Beitragvon rocky » 23. Mär 2004, 22:56

rocky-------keine lust auf tips mehr

gute nacht

Katebaerchen
Beiträge: 24
Registriert: 14. Mär 2004, 12:46

Beitragvon Katebaerchen » 24. Mär 2004, 23:27

Hallo ihr lieben,

also, auch wenn ich zur MInderheit gehöre, ich lasse meinen Hund regelmäßig impfen! Auch zu seinem sChutz! Denn wenn er mir mal entläuft und er hat keine Marke wegen Tollwutimpfung, dann kann das für meinen kleinen schon ganz böse enden, wenn er einem Jäger über den Weg läuft! Außerdem habe ich zwei Kinder und möchte jedes Risiko vermeiden!!
Viele Grüße

Kati

rocky

Beitragvon rocky » 25. Mär 2004, 20:45

hallo Katebaerchen

welche impfung lässt du den machen :-?
nur tollwut oder die ganze palette :-?

habe bis vor 4 jahren auch immer ganz brav die 5fach impfung jährlich bei meinem hund machen lassen,doch die letzten 3 jahre nur noch tollwut.

liebe grüsse rocky :wink:

Katebaerchen
Beiträge: 24
Registriert: 14. Mär 2004, 12:46

Beitragvon Katebaerchen » 26. Mär 2004, 08:35

Hallo Rocky,

nein, nur Tollwut!! Und entwurmt wird er jede viertel Jahr, auch wegen meinen Kindern!!
Viele Grüße

Kati

rocky

Beitragvon rocky » 26. Mär 2004, 08:45

hallo Katebaerchen

das ist auch ok so,weisst du das man auch homöopatisch entwurmen kann?
das mache ich zwischen durch bei meinen tieren so,allerdings musste ich mein katze das letzt jahr auch entwurmen die hat wohl vom hund was ab bekommen und da habe ich paste vom ta geholt.

liebe grüsse rocky :wink:

Katebaerchen
Beiträge: 24
Registriert: 14. Mär 2004, 12:46

Beitragvon Katebaerchen » 26. Mär 2004, 12:59

Hallo Rocky,

nein, das wußte ich nicht!! Wie denn? Habe nämlich im Moment große Probleme mit Spulwürmern bei meinen Vögeln und dieses Zeugs vom TA zum entwurmen birgt doch einige Risiken in sich und ist sehr schlecht zu verabreichen und zu dosieren!!
Mensch, das wäre ja super, wenn man das auch anders hinkriegen könnte!!
Wie sicher ist das denn dann? Oder kann es sein, daß es nur bedingt hilft?
Viele Grüße

Kati

rocky

Beitragvon rocky » 26. Mär 2004, 13:40

hallo Katebaerchen

da ich von der homöopathie überzeugt bin weiss ich das es hilft,aber andere werden wieder mal sagen das gibts doch nicht usw.......

aber bei vögel habe ich keine ahnung ich mache das mit meiner katze und mit meinem hund gegen verschiedene würmerarten.

nach einer wurmkur gebe ich meinen tier arnika D30 ist gut für den darm.

nun zu den würmern:

PROTOZOEN:
kokzidiose: natrium sulfuricumD 12 zweimal täg. 8 tage lang wh alle 6 monate

GIARDIOSE;TOXOPLASMOSE;SARKOZYSTOSE UND BABESIOSE:
natrium muriaticum D30 zweimal im abstand von 2 tagen wh alle 4 monate.

TREMATODEN(PLATTWÜRMER)
leberegel:abrotanum D1 dreimal täg. 8 tage wh. alle 6 monate

ZESTODEN(BANDWÜRMER)
PSEUDOPHYLLIDA UND CYCLOPHYLLIDA:
natrium sulfuricum D12 zweimal täg. 8 tage lang wh alle 6 monate.

NEMATODEN(RUNDWÜRMER)
TRICHUROSE(KNÖTCHEN MAGENWÜRMEN HAKENWÜRMER FADEN WÜRMER:
abrotannumD1 dreimal täglich 8 tage lang wh alle 6 monate.

LUNGENWÜRMER:
lachesis D12 zweimal täg. 8 tage lang wh alle 6 monate.
askaridose(SPULWÜRMER):
cinaD4 dreimal täg. 6 tage lang wh alle 6 monate.

nach einer wurmkur vom ta gebe ich meinen tier arnika D30 ist gut für denn darm.

liebe grüsse rocky :wink:



   

Zurück zu „Tier - Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast