Zum Inhalt

Analfissur - Was kann man dagegen tun?

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Eiawammi
Beiträge: 1
Registriert: 18. Jun 2004, 11:41

Risse im Darmausgang - autsch !

Beitragvon Eiawammi » 18. Jun 2004, 12:02

Möglicherweise nach einem Ernährungsfehler (Tafel Bitterschokolade) habe ich auf Grund der nachfolgenden "Schwergeburt" Risse im Darmausgang erlitten, die höllisch schmerzen und eine andauernde, unwillkürliche, schmerzhafte Verkrampfung im Anus hervorrufen. Verflucht unangenehm ! Vielleicht weiß wer was ?


Karina
Beiträge: 41
Registriert: 19. Apr 2002, 02:00

Analfissur

Beitragvon Karina » 19. Jun 2004, 19:34

Hallo !

Das klingt ja wirklich heftig und ich kann mir vorstellen jeder Gang zur Toilette wird jetzt für Dich zur Qual. So eine Analfissur entsteht tatsächlich durch einen zu harten Stuhlgang und Du solltest jetzt erst mal unbedingt drauf achten, das Dein Stuhl weicher wird ( nicht zu weich, denn das brennt wie Feuer). Man kann Sitzbäder machen, ich denke da kann Dir die Kräuterhexe gute Tipps geben, es gibt aber auch eine Methode, die allerdings schulmedizinisch angewendet wird aber deswegen nicht schlecht ist.
Sollte der Riss mehr innen liegen, gibt
es in der Apotheke einen Analdehner, sieht aus wie eine kleine Pyramide, deren Spitze mit Salbe eingeschmiert wird und Du führst diese nun langsam in den Popo und betätigst Deinen Schließmuskel. So wird die Schleimhaut gut eingesalbt und die Muskulatur im Analbereich trainiert und vorsichtig,leicht gedehnt. Klingt etwas abartig, aber wir hatten in unserer internistischen Praxis sehr gute Erfolge mit dieser Methode.
Achte auf eine ausgewogene Ernährung, damit die Stuhlkonsistenz sich wieder normalisiert.

Wünsche Dir gute Besserung


Karina :wink:

Benutzeravatar
Michael L.
Beiträge: 200
Registriert: 22. Apr 2003, 13:20

Beitragvon Michael L. » 20. Jun 2004, 22:25

Die Sitzbäder könntest du mit kamille machen. Sollte Linderung bringen.

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 20. Jun 2004, 23:06

Bis zur Abheilung der Fissuren den Stuhl z.B. mit Flohsamen (gibt´s in der Apotheke) geschmeidig halten.
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Jenny
Beiträge: 1
Registriert: 21. Jun 2004, 11:33

Beitragvon Jenny » 21. Jun 2004, 22:10

Hallo!

Ich leide schon seit ungefähr einem Jahr an einer Analfissur und bekomme
sie nicht weg..jetzt wurde ich sogar operiert, indem die Fissur verödet wurde, aber gebracht hat das nicht wirklich was. Die Ärzte haben mir nur ständig ein Abführmittel verschrieben aber nach einer Zeit hat dies zu wirken aufgehört und ich musste die Dosis immer mehr erhöhen! Durch das Kamillenbad hat sich meine Haut außen total entzündet-bin schon ziemlich verzweifelt da sich das schon so lange hinzieht und keine Besserung zu sehen ist. Versuche jetzt eine Gemüse-Obst Diät einzuhalten..Sind diese Analdehner rezeptpflichtig?? Mit welchen Naturmitteln wird mein Stuhl weicher?? Hat vielleicht wer Tips für Salben oder Zäpfchen??

lg Jenny :-?

wald_fee
Beiträge: 196
Registriert: 14. Sep 2003, 16:46

Beitragvon wald_fee » 22. Jun 2004, 09:12

Huhuuu !!!

Also ich hab mal grade in meinem Schüssler-Buch bei den Salben
nachgeschlagen und da stand folgendes :

Aftereinrisse :Eine Mischung aus Calcium- fluoratum-, Natrium-chlorat.-
und Siliceasalbe

Afterfisteln : Eine Mischung aus Natrium-phosphoricum-,Calcium-sulfuric.-
und Siliceasalbe

Vielleicht kannst Du ja damit was anfangen.l

:wink: wald_fee


cynara
Beiträge: 5
Registriert: 22. Nov 2003, 20:00

Beitragvon cynara » 23. Jun 2004, 14:44

Hallo!
Eichenrindenbäder verschaffen vieleicht Erleichterung.
Gruß und gute Besserung

Benutzeravatar
Michael L.
Beiträge: 200
Registriert: 22. Apr 2003, 13:20

Beitragvon Michael L. » 23. Jun 2004, 17:56

@Jenny: Das tut mir leid. Hätte dir gewünscht, dass es hilft :(

Sabine123
Beiträge: 4
Registriert: 12. Jul 2011, 12:22

Analfissur - Was kann man dagegen tun?

Beitragvon Sabine123 » 12. Jul 2011, 12:30

Hallo,
ich habe seit ca. einer Woche total heftige und unangenehme Schmerzen im Breich um den After bzw. im Darm. Ich hab da jetzt mal einiges gegooglet. Mein Anfangsverdacht (Hämorhoiden) wurde dabei nicht bestätigt, ich glaube ich habe eine Analfissur. Was kann man dagegen tun? Hat hier jemand im Forum Erfahrungen mit diesem Thema? Wäre echt toll, wenn ich hier ein paar Tips abstauben könnte.

Viele liebe Grüße,
Sabine

Sativa
Beiträge: 4
Registriert: 12. Jul 2011, 16:40

Re: Analfissur - Was kann man dagegen tun?

Beitragvon Sativa » 12. Jul 2011, 16:46

Hi,
Sorry kann dir keine wirklichen Tipps dazu geben.
Aber ich würde dir dringend raten (auch wenns dir vllt etwas unangenehm ist) mal einen Artzt zu besuchen. Der kann dir bei sowas bestimmt weiterhelfen.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Analfissur - Was kann man dagegen tun?

Beitragvon Angelika » 12. Jul 2011, 21:44

Hallo Sabine,

ich habe deinen Beitrag hierher verschoben, da findest du ein paar Tipps!

Viele Grüße
Angelika

Sabine123
Beiträge: 4
Registriert: 12. Jul 2011, 12:22

Re: Analfissur - Was kann man dagegen tun?

Beitragvon Sabine123 » 13. Jul 2011, 17:51

Hey, danke für das verschieben und die Tips. Werde mal versuchen das ganze damit in den Griff zu bekommen (...wenns den eine Analfissur ist). Ich versuche mal die ganzen Tips umzusetzen, habe nicht unbedingt Lust zum Arzt zu gehen. 1. ne blöde Stelle 2. vertrau ich Ärzten nur bedingt;). Wenn ich nicht weiterkomm, melde ich mich nochmal

LG, Sabine

Sabine123
Beiträge: 4
Registriert: 12. Jul 2011, 12:22

Re: Analfissur - Was kann man dagegen tun?

Beitragvon Sabine123 » 26. Jul 2011, 10:32

Hallo zusammen,

leider is bis jetzt nichts besser geworden... Da die Schmerzen aber soooo stark sind, habe ich mir gestern einen Termin bei meinem Arzt besorgt, ein Allgemeinmediziner. Ich hab gelesen, dass man nicht unbedingt direkt zum Proktologen muss, deshalb ist mir das lieber, zu jemandem zu gehen, den ich ein bisschen kenne. Naja, morgen bin ich dran, hoffen wir mal, dass er was gegen die Schmerzen tun kann und auch erkennt, wo die herkommen... :evil: :evil: :evil:

LG, Sabine

Sabine123
Beiträge: 4
Registriert: 12. Jul 2011, 12:22

Re: Analfissur - Was kann man dagegen tun?

Beitragvon Sabine123 » 1. Aug 2011, 12:59

Hallo,
ich komme grad vom Arzt und bin etwas traurig. Ich habe tatsächlich eine Analfissur und mein Arzt meinte, das die Geschichte etwas komplizierter werden könnte... Ich hab wohl zu lange gewartet, und wenn ich Pech habe, kann die Fissur nur mittels einer OP dann beseitigt werden. fürs erste habe ich eine Salbe verschrieben bekommen, außerdem muss ich mit der Ernährung was aufpassen. Das heißt, in den nächsten Wochen vermehrt ballaststoffreiche Nahrung zu mir nehmen. Ja, das ganze kann Wochen dauern :???:
Naja, er meinte, dass die Salbe zumindest die Schmerzen etwas schnell verringern wird. ich bin gespannt... Hoffentlich komm ich um die OP herum...

LG, Sabine

Vigeo
Beiträge: 187
Registriert: 17. Jul 2010, 16:21

Re: Analfissur - Was kann man dagegen tun?

Beitragvon Vigeo » 2. Aug 2011, 08:36

Hallo,
ich drücke dir die Daumen!

Vielleicht kommst du ja darum herum, wenn du mit der Ernährung aufpasst.
Ich kenne jemanden, der eine Analfissur so beseitigen konnte (allerdings kann ich nicht sagen, wie stark die ausgeprägt war)

Lieben Gruß,
Linda
Gruß, Linda Benninghoff



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast

cron