Zum Inhalt

gerötete Augen

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Benutzeravatar
Morgentau
Beiträge: 187
Registriert: 21. Mär 2002, 01:00

Beitragvon Morgentau » 22. Jun 2002, 20:21

Hi,

was kann man bei geröteten Augen tun?

Mögl. Ursachen:
Stress + Arbeit, bei der man sehr "genau" sein muss

Könntet ihr mir bitte schnell antworten, denn ab spätestens Montag werden "frische" Augen benötigt!!!

Morgentau


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5635
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 23. Jun 2002, 20:25

Hallo Morgentau,

grötete Augen sind Anzeichen von einer Bindehautentzündung. Auslöser können Infektionen durch Vieren oder Bakterien, kleine Fremdkörper, Wind, Allergien oder UV-Schädigungen sein.

Hier einige Augenauflage mit Heilkräuter:

Augentrost- Kamillen -Auflage

1 Teel. Augentrost und 1 Teel. Kamilleblüten mit 2 Tassen heißem Wasser übergießen und 5 Min. ziehen lassen. Abseihen und einen Wattebausch darin tränken und auf die Augen legen.

Salbeiauflage.

1 Teel. Salbei, 2 Tassen kochendes Wasser überbrühen, 10 Min. ziehen lassen. Einen Wattebausch darin tränken und auf die geschlossenen Lider legen. Mehrmals wiederholen.

Wenn die Rötung in 2 Tagen nicht besser ist einen Augenarzt aufsuchen.

Gute Besserung

mfg Angelika

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 24. Jun 2002, 23:29

Hollo Morgentau; hier bin ich nun und stelle meinen Beitrag, den ich Dir gestern bereits sandte ins Forum:
Gähnen, Gähnen, Gähnen, das ist das wichtigste Sehspiel überhaupt.
Außerdem "Palmieren" dazu schließen wir die Augen (zur Verstärkung können warme Kompressen auf die Augen aufgelegt werden dies entspannt zusätzlich);
und bedecken diese etliche Mitnuten mind. 5 und auch länger mit unseren waren Händen.Danach nehmen wir dem Licht abgewandt, ganz vorsichtig die Hände von unserem Gesicht. Vorsichtig deshalb, weil unsere Augen nun sehr lichtempflindlich sind. Die Augen bleiben noch geschlossen! Haben sich unsere geschlossenen Augen an die Helligkeit gewöhnt, öffnen wir diese, wiederum sind wir dem Licht abgewandt ganz ganz langsam.
Viel Erfolg und alles Liebe und Gute Beate

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 29. Jun 2002, 19:10

Augentrost (Euphasia officinales) wirkt aufgrund seiner Inhaltsstoffe (ätherisches Öl, Gerb- und Bitterstoffe (z.B. Acubin) und Harze entzündungshemmend, adstringierend und schmerzlindernd. Nicht nur gut für Bindehautentzündung, Lidrandentzündung, Gerstenkorn, sondern auch für die Überanstrengung der Augen. Ebenfalls wohltuend ist er bei Lichtüberempfindlichkeit, indem er das Auge beruhigt, stärkt und die Funktion der Tränendrüsen normalisiert.
Eine mit Augentrosttee getränkte Kompresse, etwa 5 min auf die gestreßten Augen gelegt, ist sehr wohltuend.
MfG
Kräuterfee

schmitt
Beiträge: 14
Registriert: 9. Aug 2003, 13:12

Beitragvon schmitt » 9. Aug 2003, 13:18

hallo alle zusammen.
Zur Zeit leide ich an einer ozon- bedingten Augenreizung. Es fühlt sich an als wären Sandörner drin und an der Luft wird es sofort schlechter. Ein Augenarzt hat mir Dexpanthenoltropfen gegeben, die allerdings auch nix helfen wenn ich mal raus muß.
Wird der Augentrostpad auf das geschlossene Auge gelegt, oder muß das Auge dabei ein wenig oder sogar ganz geöffnet sein??? :-?
Ich weiß ja dass sich die Frage dämlich anhört, aber ich will nichts zusätzlich "kaputt" machen :lol:

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Augentrostauflagen, Augentrostspülungen

Beitragvon Kräuterfee » 10. Aug 2003, 11:39

Hallo Schmitt,

unter sonstige Kräuter: Augentrost steht's doch schon drin ;-)
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... augentrost

:achtung: Augentrost ist ein starkes Mittel, deshalb Mengen recht klein halten.

Man bereitet einen Tee - für die Spülung wird etwas Salz hinzugefügt.
Für die Auflage/~umschlag gibt man ein Teil Augentrost und ein Teil Kamille.

Alle Zubereitungen sollten sanft sein:
Dosis: 1 TL Kraut mit 1/4 l heißem Wasser überbrühen, max. 2 min ziehen lassen.
Bei empfindlichen Augen die Überbrühung mit warmen Wasser verdünnen.

:achtung: Den Tee zur Anwendung immer neu zubereiten !
:wink:
MfG
Kräuterfee


schmitt
Beiträge: 14
Registriert: 9. Aug 2003, 13:12

Beitragvon schmitt » 10. Aug 2003, 13:56

hallo Kräuterfee.
Bin noch neu, hab gestern schon, dachte ich jedenfalls, alles im Forum gelesen, aber na ja jetzt weiß ich wie ich die sache beim nächsten Mal aufrolle :) . Auf jeden Fall mal vielen Dank für die Antwort.

liebe Grüße
schmitt :wink:

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

trockene/endzündete Augen, tränende Augen

Beitragvon Kräuterfee » 5. Dez 2003, 07:59

per Mail erhalten:

Hallo Kräuterfee und die anderen,

habe eure Stellungsnahmen über trockene/endzündete Augen gelesen. Ist sehr interessant. Werde mal die Augenkur mit Mellisse etc. probieren.
Mein Problem ist nur im Winter so in dieser Zeit bei ca. 0-5 Grad Celsius. Wenn ich ins freie gehe nach ca. 5-10 Minuten manschmal auch sofort (bei ca. 0Grad) fangen meine Augen an stark zu tränen. Es ist schlimm als wenn ich weinen würde. Hat jemand die gleichen Probleme? Mein Augenarzt meinte ich hätte trockene Augen und hat mir Lacophtal verschrieben. Hat jemand damit Erfahrungen?
Grüße
Werner

Benutzeravatar
dobini
Beiträge: 38
Registriert: 28. Okt 2003, 12:09

äderchen in den augen

Beitragvon dobini » 5. Dez 2003, 09:17

ich kann bei mir manchmal beobachten, dass die kleinen arterien stärker rötlich durchschimmern. vor allem in den augenwinkeln und in den bereichen, die durch das untere lid abgedeckt sind. kann das auch von hoher beanspruchung der augen (z.B. bildschirmarbeit) kommen, oder auch zeichen für eine überlastung eines inneren organes (niere, wegen zuviel kaffee z.b. - weil ich es nämlich oft im büro = bildschirm + kaffee beobahctet habe) oder zuwenig schlaf, gehirn zuwenig ausgeruht (oder schlecht durchblutet wegen koffein/stress)...? lege sehr viel wert auf meine augen und will, dass sie frisch sind und glänzen, deshalb stört mich das !
Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen.
Aristoteles

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 5. Dez 2003, 13:01

Hallo dobini,
zu viel Kaffee trocknet aus. Das haben fast die meisten Büroarbeitenden. Auch ich hatte das. Den ganzen Tag über Kaffee, statt Wasser.
Also bitte mehr Wasser trinken stärkt und versorgt das Wasserelement (Niere).
Außerdem kannst Du als Augenübung das wichtigste Sehspiel überhaupt machen. Ich glaube ich hatte es schon irgenwo gepostet.
Egal hier:
Gähnen, gähnen, gähnen..............bis die Tränen kommen.
Du wirst sehen, gleich werden sich Deine Augen besser fühlen und sie werden auch glänzen.

Auch warme Augenkompressen:
Entspannt hinlegen.
Augen schließen, gut warme Kompressen auflegen und mit einem Tuch abdecken. Einige Zeit so liegen bleiben (bis die Wärme der Kompressen merklich nachläßt). Nun das Tuch und die Kompressen vorsichtig abnehmen aber Augen geschlossen halten - sehr wichtig, da es jetzt auch hinter den geschlossenen Lidern sehr hell ist. Kopf vom direkten Lichteinstrahl wegdrehen und ganz, ganz vorsichtig die Augen öffnen.

Diese Übung kann man auch nur mit bedecken der eigenen Hände durchführen.
Dies nennt man dann Palmieren.Dazu die Hände gegeneinander reiben, daß sie schön warm sind, die Augen bedecken und ca. 5 Minuten je länger je besser liegen bleiben, weiter wie oben.

Viel Erfolg!

Beate :wink:



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 1 Gast