Zum Inhalt

Kurzsichtigkeit

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Gänseblümchen
Beiträge: 18
Registriert: 30. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Gänseblümchen » 14. Apr 2002, 23:20

Hat jemand einen Rat, was man gegen Kurzsichtigkeit tun kann oder welche Methoden es gibt, die Sehkraft zu verstärken??
Vielen Dank.


Jens
Beiträge: 74
Registriert: 4. Dez 2001, 01:00

Beitragvon Jens » 16. Apr 2002, 16:19

Hallo Bellis,

Methoden zur -allerdings sehr eingeschraenkten- Verbesserung der Sehkraft gibt es viele (mal mehr, mal weniger bewaehrte). Die wird Dir sogar Dein Augenarzt nennen koennen. Aber speziell an Heilkraeutern zur Linderung von Kurzsichtigkeit faellt mir da nichts besonderes ein, ausser natuerlich, dass der Verzehr von Mohrrueben generell fuer die Sehkraft gut sein soll.

Bei Deiner Frage habe ich wegen des Namens direkt an den sog. Augentrost (das ist Euphrasia Rostkoviana Hayne und andere Euphrasia-Arten) gedacht. Der jedoch hilft nur bei Augenentzuendungen und sogar -verletzungen o.ae. (ist ja auch nett, aber hilft Dir nicht weiter).

Als Mittel zur Heilung entzuendlicher Augen und auch zur Staerkung der Sehkraft (aber nicht speziell Kurzsichtigkeit) soll vorgeblich eine Abkochung aus Vogelmiere (Stellaria Media) helfen (Augen damit auswaschen)!

Ansonsten wuerde es mich auch sehr interessieren, welche Heilkraeuter speziell zur Staerkung der Sehkraft taugen. Mal sehen, ob die anderen hier was vorschlagen koennen, und wenn ja, was.

MfG
Jens

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 16. Apr 2002, 19:13

- Nun Karotte wurde schon erwähnt...
dann noch Zwiebel, leber, Wirsingkohl, Tomate, rote Paprika, Eigelb, Butter, Spinat...
- frisch geriebenen Meerettich mit Honig
- Heidelbeeren frische oder getrocknete - sie wirken auf die Seekraft und schützen die Bindehaut -> und deren andere Wirkung (auch immer dran denken) - frische helfen bei Verstopfung ;-) und getrocknete stoppen den Durchfall ;-)
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Bosco
Beiträge: 12
Registriert: 22. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Bosco » 27. Jun 2002, 15:38

Ich habe mal jemanden getroffen der behauptete seinen Sohn von 2,5 auf 0,7 dioptrin "runtergedrückt" zu haben. Der Sohn war 5 Jahre alt und der Vater machte Fitnesstraining mit dem Sohn. Fitnesstraining für die Augenmuskulatur.
Laut ihm ist das Problem bei der Kurzsichtigkeit nicht der überlange Augapfel, sondern eine Erschlaffung der Augenmuskulatur. Es gibt sicherlich auch Fälle wo die Hornhaut mitspielt das sei aber seltener.

Ich weiss leider im Moment nichts genaueres. Er hat mir zwar einige Übungen gezeigt, aber das ist schon paar Jahre her und mein Interesse daran hielt sich in Grenzen.

Da ich gerade ans Bett gefesselt bin werde ich in nächster Zeit sicher mal ´ne freie minute finden um noch etwas hinzuzufügen.

Bosco

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 27. Jun 2002, 16:29

Augentraining
Es gibt wirklich Methoden um die Sehkraft zu stärken. Ich selbst habe vor einigen Jahren eine Methode "NBS" kennengelernt und mit ihr meine Sehkraft (ich bin seit Kindheit weitsichtig) um einige "Dioptrin" verbessert.
Ich hatte rechts 5,5 u. li. 4.5; und stark verdunkelte Gläser, trage jetzt eine ganz normale Kaufhausbrille mit 2,0 auf beiden Augen. Da ich beruflich sehr angespannt war, habe ich das letzte Jahr die Übungen etwas vernachlässigt. Ich stelle jedoch vermehrt fest; es sollte wieder etwas getan werden. Zumal mein Endziel eh feststeht - Ohne Brille durchs Leben. Ich werde es auch schaffen. Übrigens, egal ob kurz- weit- oder anderweitig fehlsichtig (z.B. schielen) verändern kann man vieles.
Übrigens: Mein Beitrag gerötete Augen; - das ist eine der Übungen aus diesem Programm. Ganz wichtig sind die sogenannten Überkreuzbewegungen; d.h. rechte und linke Gehirnhälfte integrieren. usw.
Wer mehr wissen will, kann mich gerne kontakten.

Benutzeravatar
Suchtikus
Beiträge: 7
Registriert: 25. Nov 2003, 17:59

Beitragvon Suchtikus » 26. Nov 2003, 21:36

Augentraining
Es gibt wirklich Methoden um die Sehkraft zu stärken. Ich selbst habe vor einigen Jahren eine Methode "NBS" kennengelernt und mit ihr meine Sehkraft (ich bin seit Kindheit weitsichtig) um einige "Dioptrin" verbessert.
Ich hatte rechts 5,5 u. li. 4.5; und stark verdunkelte Gläser, trage jetzt eine ganz normale Kaufhausbrille mit 2,0 auf beiden Augen. Da ich beruflich sehr angespannt war, habe ich das letzte Jahr die Übungen etwas vernachlässigt. Ich stelle jedoch vermehrt fest; es sollte wieder etwas getan werden. Zumal mein Endziel eh feststeht - Ohne Brille durchs Leben. Ich werde es auch schaffen. Übrigens, egal ob kurz- weit- oder anderweitig fehlsichtig (z.B. schielen) verändern kann man vieles.
Übrigens: Mein Beitrag gerötete Augen; - das ist eine der Übungen aus diesem Programm. Ganz wichtig sind die sogenannten Überkreuzbewegungen; d.h. rechte und linke Gehirnhälfte integrieren. usw.
Wer mehr wissen will, kann mich gerne kontakten.
*mehrwissenwollentu*
well.... whatever..... nevermind!

I'm worse in what i can best and for that gift i feel blessed.


Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 26. Nov 2003, 21:59

Was willst Du denn wissen?

Mußt schon Fragen stellen damit ich was beantworten kann.

Beate :wink:

Benutzeravatar
marionO
Beiträge: 111
Registriert: 25. Jul 2003, 14:33

Beitragvon marionO » 28. Nov 2003, 14:52

Hallo Beate,
da wüsste ich auch gern mehr. Ich habe ein Buch gelesen, weiß den Titel nicht mehr, mit sehr vielen Übungen, z.B. Wirbelsäulencurling und Armschwingen, ach ja und mit Autosuggestionen. Es war mir zu aufwendig :eek: . Nach 2 Wochen hab ich es wieder aufgegeben.

Also, was ist "NBS" und sind die Übungen überschaubar?

Viele Grüße
Marion

Benutzeravatar
Connie
Beiträge: 125
Registriert: 28. Aug 2003, 10:19

Kurzsichtig

Beitragvon Connie » 28. Nov 2003, 19:57

Hi Gänseblümchen :wink: ....hir noch ein tip was ich aus meinem bachblütenbuch aufgeschnappt habe :
Menschen die ,,clematis,, (die bachblüte nr. 9)nötig haben , haben es oftmals schwer um mit dem reellen leben umzugehen und sich dabei lieber zurückziehen in ihrer eigenen fantasie-und vorstellungswelt.Also viel zu sehr nach innen leben.
Und dadurch kann passieren das sinnesorgane wie augen und ohren probleme bekommen so wie kurzsichtigkeit oder schlecht hören.


:wink: Lieve groetjes van connie :flower: :sun2:
Existieren heisst sich veränderen , sich veränderen heisst reifen , reifen heisst sich endlos schaffen. .....smile....

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 28. Nov 2003, 22:09

Hallo Marion,

die Abkürzung "NBS" bedeutet " Natürlich besser sehen" das ist eine Methode von Janette Goodrich (glaube so hieß sie) sie kam aus Australien;
aber es gibt inzwischen viele Methoden; die Übungen sind ähnlich; manche natürlich auch anders.

Weshalb hast Du nach 2 Wochen aufgegeben. Mein Erfolg hat sich nach ca. 1/4 Jahr deutlich bemerkbar gemacht. Und meine oben beschriebenen Erfolge, waren das Ergebnis von mindestens 2jährigem ununterbrochenen Üben.
Also man muß schon dranbleiben und darf nicht nach nur 2 Wochen das Handtuch schmeisen.

Kannst ja in eine Gruppe gehen oder so.

Es ist ja bekannt; natürliche Sachen dauern länger; sind jedoch auch effektiver.

Kenne nun Dein Buch nicht; jedoch die kurze Beschreibung sagt mir schon, dasß es ein ähnliche Methode wäre.

Es gibt sehr vielseitige Übungen, die zum Teil auch auf Dich abgestimmt werden könnten; je nach dem welches Problem Du mitbringst, kann man eine Übungsabfolge aus den Büchern; welche auch immer (ich besitze eine ganze Reihe) zusammenstellen. Kommt auf die Schwere des Falles an. An sich sind die Übungen für Jerdermann/Frau gut. Aber wie gesagt; dranbleiben und arbeiten muß man selbst.

Da mir bekannt ist, wie schwer es fällt etwas alleine durchzuziehen; kenne das ja von mir selbst; biete ich seit längerem auch selbständig Kurse an.
Meine Lehrerin hat mich sehr unterstützt und tut es auch weiter; Sie hat mir ihr ganzes Lehrmaterial zur Verfügung gestellt; da ist so einiges dabei was selbst mir bisher noch unbekannt war und ist.
Bin gespannt was bei der Sichtung der Unterlagen noch alles so zum Vorschein kommt.
Ich wundere mich schon; wie die Nachfrage seit meinem Beginn zunimmt.

Sehkraft stärken scheint inzwischen schon ein größeres Thema zu sein.
Die Nachfrage bestätigt dies.

Beate :wink:

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 29. Nov 2003, 18:48

Blütenpollen verbessern auch die Sehkraft.

Blütenpollen enthalten viel Vitamin A , regelmäßige Kuren mit Blütenpollen wirken auf die Sehstärke wie wahre Wunder. :)

Infos hier unter

http://www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?t=2371

mfg
Angelika

Stephan
Beiträge: 50
Registriert: 22. Sep 2003, 22:47

Beitragvon Stephan » 30. Nov 2003, 21:41

Hi!
Wo kann man denn die Pollen kaufen?
Wenn ich so "Pollen" höre, denk ich sofort an Pollen Allergien.
Pollen Allergien hat doch heutzutage fast jeder, darf man die Pollen denn dann auch nehmen?

Stephan

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5632
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 1. Dez 2003, 19:40

Blüten-Pollen bekommt man beim Imker oder im Reformhaus.

Bei Pollen-Allergie sollte man vorher eine Desensibilisierung mit Pollen durchführen. Täglich ein Teel. voll einnehmen. In dieser Minidosis gewöhnt sich der Körper daran.

Ich bringe mir immer welche von Spanien mit, die vertrage ich trotz Allergien. :)

mfg
Angelika
Zuletzt geändert von Angelika am 2. Dez 2003, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bienchen
Beiträge: 60
Registriert: 22. Nov 2003, 23:44

Beitragvon Bienchen » 1. Dez 2003, 22:26

Es gibt ein Buch von Inga Jochem Augentraining,damit kann man die Sehkraft verbessern durch tägliches Training.Es gibt auch die Möglich keit der Augenakupunktur nach Boel,aber nur bis zum 20 Lebensjahr bei Kurzsichtigkeit,Weitsichtigkeit ist damit in jedem Alter korrigierbar.
Verlass dich nícht auf andere,mach deine eigenen Fehler.

Janett_E
Beiträge: 1
Registriert: 22. Mai 2005, 12:27

Beitragvon Janett_E » 22. Mai 2005, 12:49

Mich würde mal interessieren, wer alles Erfahrung mit Sehtraining/Augentraining hat.
Ich bin kurzsichtig und auf Literatur über Augentraining nach der Bates-Methode gestoßen. Ich weiß aber nicht so recht was ich von den dortigen Erfahrungsberichten halten soll. Die grenzen ja manchmal an kleine Wunder.
Funktioniert das wirklich? Kann man lernen ohne Brille zu sehen? Oder ist das nur ein Trick, um die Leute in Seminare zu locken oder ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand über seine Erfahrungen mit solch einem Training berichten kann.

Viele Grüße Janett ;)



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast

cron