Zum Inhalt

brauche dringend einen ratschlag bitte!

Moderator: Angelika

cita
Beiträge: 12
Registriert: 5. Feb 2007, 20:45

brauche dringend einen ratschlag bitte!

Beitragvon cita » 12. Feb 2007, 19:22

hallo,ich war mit meiner kleinen tochter am donnerstag bei einer heilpraktikern,
und bekam sepia lm 18 für sie.im kindergarten sind zur zeit viele infekte,und meine kleine bekam am nachmittag heute fieber.
ich suchte noch schnell den kinderarzt auf ,der zwar auch auch naturheilkundlich arbeitet,aber nichts von diesen potenzen hält.
meine heilpraktikerin,die mir eigentlich sehr sympatisch war und viel mit kindern arbeitet kann ich nicht erreichen.
der arzt riet zu belladonna d 12 wenn das fieber steigt.
bin verunsichert,kann das fieber von ihrem mittel kommen???
kann ich ihr damit schaden???
oder hilft das mittel ,das es nicht so stark ausbricht? sie hat jetzt 38,5
und ist sonst recht munter.gehe ich ein risiko ein wenn ich es weiter gebe?soll ich es weitergeben oder absetzten????,brauch wirklich dringend hilfe.
meine hp ist noch bis mittwoch weg.
vielen dank


ConnyAvatar
Beiträge: 19
Registriert: 7. Feb 2007, 13:30

Beitragvon ConnyAvatar » 12. Feb 2007, 20:14

im zweifel geh zu einem andern arzt und frag den.

Mein Tipp wäre: Fieber senken mit Wadenwickeln. Hab aber keine Ahnung ob das Fieber für ein Kind nicht schon bedrohlich hoch ist. Check das bitte mit einem Arzt und bitte nicht online.
Blumen sind das Lächeln der Natur.

cita
Beiträge: 12
Registriert: 5. Feb 2007, 20:45

Beitragvon cita » 12. Feb 2007, 20:26

danke für die antwort,aber 38,5 gilt mehr als erhöhte temperatur.der arzt sagt ich soll abwarten,ab 39 wadenwickel machen und belladonna geben und ab 40 fiebersenker(also ich würde sowas nie online klären!!!!!)
die schulmedizinische seite ist geklärt(und lautet irgent ein infekt),darum gehts auch nicht .ich möchte gerne wissen ob es auch an der hochpotenz liegen kann und ob ich diese weitergeben darf oder absetzten sollte.was ich meine heilpraktikerin leider nicht fragen kann,
liebe grüsse

Aniere
Beiträge: 46
Registriert: 11. Feb 2005, 23:34

Beitragvon Aniere » 13. Feb 2007, 08:51

Hallo cita,
Fieber kann auch immer ein wichtiger Entwicklungsschritt für ein Kind sein.
Ausserdem ist es eine gute Körperreaktion, wenn dieser sich mit einem Virus auseinandersetzt.
Fieber beeinträchtigt den Virus und eleminiert ihn auf natürliche Weise.
Ob Infekt, oder Reaktion auf das Mittel, das kann man letztendlich wohl nicht genau klären.
Warum ist das so wichtig?
Aniere

Styx
Beiträge: 11
Registriert: 25. Jun 2006, 17:34

Beitragvon Styx » 13. Feb 2007, 12:19

Ich denke das wenns es so schlimm ist, gebe Paracetamol oder schmier Quark auf die Waden, das kühlt auch. Und meistens ist das Fieber nur 1-2 höchstens 3 Tage so hoch, ab da oder wenn das Fieber steigt würde ich mir sorgen machen, das ist für die kleine auch halb so schlimm, wie für uns!

Grüße Styx

cita
Beiträge: 12
Registriert: 5. Feb 2007, 20:45

Beitragvon cita » 13. Feb 2007, 20:04

danke für eure antworten,ich habe ihr homöopatisches mittel weiter gegeben,das fieber ging nicht über 39 und ist heute weg.
sie hat zudem einen minihautausschlag(man muss schon mit der lupe schauen,aber etwas unreiner ist die haut doch).sonst wirkt sie leicht aufgedreht.
ich war nur so unsicher weil ich nicht weiss ob es von dem hom. mittel kam.wenn eine solche reaktion von einem konstitutionsmittel kommt,sollte man es dann absetztn?kann man seinem kind damit schaden?
fieber an sich ist für mich auch nicht so schlimm,wusste nur nich was ich machen sollte
liebe grüsse


sternchenswelt
Beiträge: 3
Registriert: 22. Feb 2007, 18:39

viren / Bakterien

Beitragvon sternchenswelt » 22. Feb 2007, 18:54

xxxxxxxxxxxxxxxx

dort findest du das mittel Cistus das ist echt Klasse hilft schnell
bei allen viruserkrankungen und Bakterien.. wirkung setzt nach 9 bis 24 std ein

lg

Anmerkung der Moderation: wir bewerben hier keine Shops - der Link wurde von mir entfernt (Brigitte)

cita
Beiträge: 12
Registriert: 5. Feb 2007, 20:45

Beitragvon cita » 23. Feb 2007, 18:19

hallo,
ich weiss nun dass es ein scharlach war.quasi ohne symptome(nur fieber und etwas hautausschlag)alle anderen kinder hat es ziemlich erwischt.
bei uns scheint das konstitutionsmittel geschützt zu haben.
liebe grüsse

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Beitragvon Gingkoblatt » 23. Feb 2007, 19:01

lach genau das hatte ich mir gedacht:
sie hat zudem einen minihautausschlag(man muss schon mit der lupe schauen,aber etwas unreiner ist die haut doch)
ich wollt´s nur nicht reinschreiben ... Ferndiagnosen sind ungut ;) grins ... aber es war soooooo typisch...

Ist sonst niemand mehr krank geworden? Ich würde auf jeden Fall im KiGa Bescheid sagen, falls sie in einen geht! Scharlach kann auch fies sein.
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

cita
Beiträge: 12
Registriert: 5. Feb 2007, 20:45

Beitragvon cita » 23. Feb 2007, 22:29

hallo,
naja,ich krieg ja sowas eh nicht,mein mann der hatte fürchterliche brennende
halsschmerzen und alles war superrot aber mit toxisowiso war die sache bald gut.und sonst hat niemand was bekommen,da ich meine kleine gleich zuhause lies und es an einem montag begann,..fieber,dann 2 stunden später kein fieber,dann wieder 2 stunden später fieber ,dann alles weg.und der arzt meinte auch sie soll mal zu hause bleiben,schimpfte gleichzeitig über die hochpotenz.
dann kam raus das sie mit scharlach kindern zusammen war,sie bekam einen minihautausschlag und ein paar tage später war das gesicht(wangen und kinn)wirklich knallrot.nach einem tag alles weg.(darauf hin meinte der arzt scharlach).nun bleibt sie noch eine woche zu hause ,zum schutz für die anderen kinder,es geht ihr blendend.sie hat die ganze zeit über ihr lmsepia
bekommen,und ich meine das hat sie anscheinend sehr geschützt.
viele grüsse



   

Zurück zu „Homöopathie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron