Öhlige Rebtropfen - bei Ohrenschmerzen!

Hildegard von Bingen

Moderator: Angelika

Antworten
Manschkerl
Beiträge: 67
Registriert: 10. Jan 2005, 10:23

Öhlige Rebtropfen - bei Ohrenschmerzen!

Beitrag von Manschkerl »

Öhlige Rebtropfen

bei: Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen, Mittelohrentzündung, Ohrenschmerz zahnender Kinder

"...und wenn er Ohren-, od. Kopfschmerzen hat, so soll er sich damit salben und es wird ihm besser gehen."

Anwendung: zuerst schütteln, oft um die Ohren einstreichen (nicht in die Ohren hinein!)

Hilft wirklich super!!!

LG :wink:

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7699
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

zur Erklärung "Ölige Rebtropfen"

Ölige Rebtropfen

damit rund um die Ohren einreiben
Rezept:
Rebstocksaft 4 ml
Olivenöl 6 ml

vermischen, fertig - vor Gebrauch schütteln, weil das Öl absetzt !
Bei längerem Stehen wird das Mittel etwas übelriechend.

Anmerkung Rebstocksaft:
Rebschösslinge werden im Frühjahr geschnitten, dabei fängt man vormittags die abfliessenden Rebtropfen in einem Gefäss auf.

Wenn die Ohrinfektion sehr stark ist und das Öl nicht nach kurzer Zeit wirkt, ab zum Arzt ! - Mit Ohrentzündungen ist nicht zu spaßen ! ;-)
:wink:
MfG
Kräuterfee

SeeBär
Beiträge: 816
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00

Rebstocksaft

Beitrag von SeeBär »

Huhu Kräuterfee...

kennst Du eine Bezugsquelle für Rebstocksaft... meine i.d. Nähe Bodensee ist versiegt....

einen lieben Gruß vom Meer

SeeBär

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5686
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Hallo Seebär,

haste schon mal in der Hildegard von Bingen-Apotheke nachgefragt ? ;)


Viele Grüße von der Pfalz

Angelika
Zuletzt geändert von Angelika am 3. Mär 2007, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.

SeeBär
Beiträge: 816
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00

Danke

Beitrag von SeeBär »

Danke liebe Angelika... die haben zwar nicht den Rebsaft, aber immerhin die fertigen Öligen Rebtropfen . Und dann werd ich eben die beziehen..

Einen herzlichen Gruß vom Meer

SeeBär

Mary-Ann.F
Beiträge: 3
Registriert: 23. Dez 2006, 15:24

Beitrag von Mary-Ann.F »

Hallo!

Ich habe die Öligen Rebtropfen jetzt hier sie sind vom Hildegard-Vertrieb 10ml kosten 7,08 zzgl. Versandkosten 3,90€ finde ich sie sehr erschwinglich. Sie waren innerhalb von 24 Stunden hier, also sehr zuverlässig. 12 Monate sind sie ca. haltbar, geöffnet leider nur 4 Wochen. Zusätzlich neben Olivenöl und Rebstockwasser ist Rosenwasser enthalten.
(Ich hoffe das zählt jetzt nicht unter unerlaubter Werbung)

eine Frage bleibt für mich noch: Wie oft ist oft??? (Mein Sohn ist ja froh, wenn ich ihn in Ruhe lasse ;o))

LG Mary-Ann

SeeBär
Beiträge: 816
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00

alle 2 stunden

Beitrag von SeeBär »

Moin Mary-Ann

im Akutfall (z.B. Mittelohrentzündung ) max. alle 2 Stunden mit wenigen Tropfen um das Ohr herrum einreiben, beim Abklingen seltener, ggf. nur noch 2 mal täglich.... so habe ich mit meinen Kids gute Erfahrungen gemacht... und denk daran, vor Gebrauch schütteln, und nur außen herrum - nicht in das Ohr...

Gruß von der sonnigen Küste

SeeBär

Mary-Ann.F
Beiträge: 3
Registriert: 23. Dez 2006, 15:24

Beitrag von Mary-Ann.F »

Hallo Seebär!

Vielen Dank!

Da mir das Vertrauen noch fehlte habe ich immer wenn ich daran dachte geschmiert, das kam ungefähr hin, also alle 2 Stunden. Allerdings habe ich ein wenig rumgeaßt :oops: und viel mehr als 2 Tropfen genommen, aber fürs nächste Mal weiß ich bescheid...

Am Montag schaut der Kinderarzt mal nach und dann habe ich meine erste Erfahrung mit Frau von Bingen gemacht...

Nein nicht in das Ohr nur außen drum herum. (Ich wurde in der Apotheke verbunden bevor ich den richtigen Ansprechpartner hatte und jeder hat es mir gesagt, war echt lustig, beim 3. Mal war ich drauf und drann zu fragen: ach ja? Ehrlich? Nee, das glaub ich jetzt nicht) :lol:

Vielen Dank!

LG Mary-Ann

-


Antworten