Zum Inhalt

hautausschlag im gesicht

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Fion

Naturkosmetik und Hautausschlag

Beitragvon Fion » 5. Jun 2007, 20:31

Huhu,

ich habe schon hier im Forum nach Antworten gesucht, aber nix gefunden. Falls ich doch was übrsehen habe, verschiebt mich bitte dorthin. ;)

Ich versuche gerade (mal wieder) all meine Kosmetik auf Naturkosmetik umzustellen.
Ich habe recht empfindliche Haut und benutze normalerweise ausschließlich die Nivea-Produkte. Die sind zwar von den Inhaltsstoffen auch nicht der Hit, aber ich vertrage sie sehr gut.
Leider habe ich das Problem, dass ich von jeder Naturkosmetik die ich auprobiert habe, einen fiesen Hautausschlag bekomme.
Derzeit habe ich von Weleda ein Rosenduschgel, die passende Lotion und ein Birkenpeeling. Auch die Iris-Gesichtspflege (die ich sehr gut zu vertragen scheine!)
Ich habe gestern das erste Mal das Duschgel und die Lotion getestet... und bin heute morgen mit Aussschlag an Armen und Beinen aufgewacht. Es juckt... :-?
Vor Weleda hatte ich schon Dr. Hauschka und Alverde (die Hausmarke vom DM-Markt) ausprobiert. Mit dem gleichen Ergebnis.
Meine Frage ist nun: Woran kann das liegen? In diesen Produkten sind doch nur hochwertige Inhaltsstoffe, gerade in den herkömmlichen Produkten sind doch die Allergieauslöser, oder?
Meint ihr, dass meine Haut vielleicht nur etwas Zeit braucht um sich an die "guten" Inhaltsstoffe zu gewöhnen? Bisher habe ich sofort mit der Benutzung aufgehört, wenn ich Hautausschlag bekommen habe.

Was meint ihr?


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5641
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 7. Jun 2007, 21:21

Hallo Fion,

man kann auf alles allergisch reagieren, sogar auf Naturprodukte :???:
Manche bekommen von Erdbeeren oder Aprikosen einen Ausschlag :(

Schau mal nach was alles darin enthalten ist und lass mal testen gegen was du allergisch reagierst. :???:
Die Haut gewöhnt sich nicht an dass, wogegen man allergisch ist, das sollte man schon meiden. :(

Schau mal hier nach, da findest du noch ein paar Tipps :D

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... urkosmetik


Viele Grüße
Angelika

Fion

Beitragvon Fion » 11. Jun 2007, 18:26

Hallo Angelika,

danke für den Link! :D

whisper
Beiträge: 421
Registriert: 1. Jul 2003, 14:40

Beitragvon whisper » 11. Jun 2007, 19:29

Davon kann ich auch ein Liedchen singen...

Eine Zeitlang dachte ich, ich tue meiner Haut mal was gutes, und nehme Produkte mit Aloe Vera. Hab mich dann gewundert, warum ich immer Ausschlag davon bekomme, und alles vermutet, nur die Aloe nicht... Bis ich dann mal reines Aloe Vera-Gel benutzt hab... und zuschauen konnte, wie alles rot wurde und anschwoll. Tja, da war´s dann klar... :roll:

Da steckt man echt nicht drin... ;)

LG
Whisper

Fion

Beitragvon Fion » 12. Jun 2007, 16:07

Ja, vielleicht ist das das "Risiko" bei Naturkosmetik.
Wenn darin natürliche (unveränderte) Wirkstoffe enhalten sind, können diese wohl auch allergische Reaktionen auslösen.
Ich bekomme z.B. auch einen juckenden Ausschlag wenn ich mich ins Gras setze. Oder von manchem Obst. Auch bei Kosmetik bin ich recht empfindlich, aber ich möchte unbedingt zur Naturkosmetik wechseln...
Im Internet habe ich leider nix dazu gefunden. Würde mich mal interessieren wieviele Leute darauf allergisch reagieren.
Vielleicht ist es ja auch nur die Umgewöhnungsphase (wie im link beschrieben). *hoff*
Ich teste mal munter weiter (am besten wenn der Sommer vorbei ist) und wenn alles nichts hilft lasse ich das mal testen. :-?

Pottwal
Beiträge: 49
Registriert: 27. Apr 2009, 16:20

hautausschlag im gesicht

Beitragvon Pottwal » 14. Mai 2009, 14:14

wer kann mir weiter helfen?
seit der geburt meines dritten kindes leide ich unter juckendem hautausschlag im gesicht. (wangen)
immer wieder kriege ich pickel, obwohl ich nie in meinem leben welche hatte, nichtmal in der pubertät!
die haut ist mittlerweile schon ziemlich gerötet und trotz ringelblumensalbe oder viel bärlauch essen um den dreck raus zu kriegen, wird`s nicht besser. kurzfristig hat aus der apotheke die fenistil-salbe (gegen juckende insektenstiche) geholfen, aber nun auch nicht mehr.
ich dachte früher es läge vielleicht an haarfarbe oder shampoos, aber ich benutze jetzt wirklich gar nix mehr, wo parfum oder sonstwas drin wäre... und es wird nicht besser. *seufz*
:roll:
im vorjahr hatte ich das auch auf der kopfhaut, ich hatte schon panik, daß es läuse von den kindern wären, aber das dauerte dann etwa ein jahr an, dann wars plötzlich vorbei (hab nix geändert, nur andere shampoos genommen)
am kopf ist es weg, aber im gesicht juckt es und die pickel find ich einfach hässlich...

was kann das sein und was hilft dagegen???

vielen dank schonmal, liebe grüße, pottwal


SeeBär
Beiträge: 816
Registriert: 27. Jan 2002, 01:00

Re: hautausschlag im gesicht

Beitragvon SeeBär » 25. Mai 2009, 11:18

Moin Pottwal...
ad 1 : sollte die Frage nicht sein, was Du DAGEGEN tun kannst, sondern was Du FÜR Dich tun kannst. Ist positiver...

ad 2 : die Ursachen können vielfältig sein: von allergischer Reaktion bis zum psychosomatischen Formenkreis.... das kann mensch aber austesten lassen bzw. repertorisieren.

Ein gute/r Homöopath/in kann Dir da sicher helfen - aber eine Diagnosestellung im Forum ist nicht möglich.

Für eine vorrübergehende Akutbehandlung bereite Dir einen kräftigen Schwarztee als Sud (ca. 3fache Menge Schwarztee auf 1/5 l Wasser, bis zum abkühlen Teenetz darin belassen! ), lass ihn abkühlen und lege Dir am Abend ca. 15 Minuten kalte, feuchte Kompressen wie eine Maske auf die Gesichtspassagen. Anschließen mit Schüssler Silicea Salbe über Nacht eincremen.

Aber nicht vergessen: Ursachen abklären lassen....

Gruß vom sonnigen Deich

SeeBär :wink:

Pottwal
Beiträge: 49
Registriert: 27. Apr 2009, 16:20

Re: hautausschlag im gesicht

Beitragvon Pottwal » 25. Mai 2009, 12:33

vielen herzlichen dank, SeeBär!!!! :wink:
mach ich!!!!!

liebe grüße, sonja



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast