Zum Inhalt

Warzen

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

Heilpraktikerin
Beiträge: 2
Registriert: 6. Nov 2008, 09:27

Re: Warzen

Beitragvon Heilpraktikerin » 6. Nov 2008, 10:01

Hallo,

falls das Thema Warzenbehandlung noch interessant ist:
In meiner Praxis wende ich die "Tiefenwärme" WiRA-Therapie an. Damit entfernt man schonend Warzen, besonders die an Hand- und Fußsohlen.
Wenn sich jemand dafür interessiert, beantworte gerne weitere Fragen per mail

Darf man im Forum eigentlich Gerätefirmen und Namen oder Medikamente nennen? In manchen Foren darf man das nicht. Wenn da jemand Bescheid weiß - Danke für die Antwort.

Gruß Renate


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5634
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Warzen

Beitragvon Angelika » 6. Nov 2008, 20:59

Heilpraktikerin
Darf man im Forum eigentlich Gerätefirmen und Namen oder Medikamente nennen? In manchen Foren darf man das nicht.
Das darf man bei uns auch nicht!
Wir machen keine Werbung für Firmen und Produkte!

Viele Grüße
Angelika

Benutzeravatar
babsi
Beiträge: 372
Registriert: 25. Sep 2003, 15:36

Re: Warzen

Beitragvon babsi » 30. Nov 2008, 13:54

hallo,

ich habe meinen dornwarzen (die sich unter meinem fuß vermehren wie blöd :evil: ) mal wieder den kampf angesagt. konnte mich gestern nun überreden und eine knoblauchbehandlung durchzuführen. allerdings bin ich nun schon seit zwei tagen nicht mehr gesellschaftsfähig, weil der knoblauch wirklich extrem riecht und ich es gerade nicht mehr ertragen kann in dieser wolke zu stehen :eek: leider habe ich die nächsten tage auch wichtige termine und mag nicht so stinken.

hab nun über thuja nachgelesen und fand die information, dass thuja nicht in die hände unerfahrener laien gehört. :???: bekommen tu ich das sicher in der apotheke, oder? und wie muss ich das dosieren? :lol: ich bin ja ein unerfahrener laie :roll: ich weiß, dass man da schlecht ferndiagnosen stellen kann aber vielleicht einen tipp?

danke im voraus!

Benutzeravatar
babsi
Beiträge: 372
Registriert: 25. Sep 2003, 15:36

Re: Warzen

Beitragvon babsi » 12. Jan 2009, 16:35

hallo,

ich war mit meinem warzenbeet am fuß beim arzt. das war toll: zum rausschneiden zu groß, lasern naja, besser nicht. das einzige wäre infrarotbehandlung aber dafür müssste ich drei mal in der woche für eine halbe stunde in die praxis. da fehlt mir leider die zeit zu.

nun bin ich mit vielen tipps aber ohne tinkturen wieder heim gegangen. ich soll zwei mal täglich fußbäder mit salz machen, dafür sorgen, danach pudern (babypuder. hab erst mal meine füße dick eingepudert und die halb wohnung gleich mit und dann fiel mir ein, dass es da mal eine diskussion gab. ist puder wirklich so gefährlich? das schürt natürlich wieder meine ängste...) und aufpassen, dass ich keine kalten füße mehr bekomme. das würde die heilung fördern hieß es. alles was man an tinkturen so zu kaufen bekommt würde nur die äußeren schichten lösen und nicht wirksam gegen das virus helfen.

ich bin gespannt wie es weitergeht. aber vielleicht helfen diese tipps hier ja noch jemandem der auf der suche ist.

lg,
babsi

samira
Beiträge: 192
Registriert: 29. Jun 2004, 08:10

Re: Warzen

Beitragvon samira » 3. Mär 2009, 14:01

Mich würde interessieren: gelten dies Tips auch gegen "Alterswarzen" , dunkel, flach und schmerzlos?

Ich habe sowohl Thuja als Sepia probiert, ohne Erfolg.

Anja 15
Beiträge: 1
Registriert: 24. Apr 2009, 20:54

Re: Warzen

Beitragvon Anja 15 » 24. Apr 2009, 21:08

Hallo, ich schau heute das erste mal rein......ich habe mit meiner Tochter (9) schon einen langen Weg hinter uns ! :( Meine Tochter hatte erst 3 Warzen an der Hand die wir haben vereisen lassen. Danach waren sie erstmal weg!
Dann kamen sie wieder........wieder vereisen lassen ...diesmal gingen sie nicht ganz weg........
Danach haben wir eine Tintur Duofilm bekommen, naja hilft vielleicht bei 2-3 Warzen meine Tochter hat mitlerweile 12 !Warzen an der Hand.
Danach haben wir unseren Hautarzt gewechselt dort haben wir diese WiRa Therapie begonnen über eindreiviertel Jahr jede Behandlung 9,95€. Teures Vergnügen!!!!!!
Hat aber nicht wirklich geholfen...Dann haben wir erstmal aufgegeben und die Warzen ignoriert.....bringt auch nichts.....Nun hat sie schon 19 Warzen an beiden Händen und das ist für sie als junges Mädchen sehr unangenehm........
Jetzt probieren wir gerade eine Lichttherapie mit Warmen Licht das ist als wenn man die Warzen mit Licht beschiest.....nun bis jetzt nur leichte reaktion mal gucken haben erst 5 x hintern uns.
Eigendlich wollte ich dieser Seite erfahren wer bei uns in der Gegend Warzen bespricht.
Aber als ich mir die Beträge durchgelsen habe musste ich mich anmelden und unsere Geschichte erzählen......
Vielleicht hat ja noch jemand eine Gute Idee oder einen guten Rat.
DANKE,Anja


Benutzeravatar
babsi
Beiträge: 372
Registriert: 25. Sep 2003, 15:36

Re: Warzen

Beitragvon babsi » 25. Apr 2009, 10:13

hallo anja,

wie du ja sicher schon gelesen hast, hab ich auch mit warzen zu kämpfen... und kämpfen ist wohl wirklich der richtige ausdruck :x

was sind das denn für warzen die deine tochter hat? auch dornwarzen? die gibt es soweit ich weiß auch an den händen.

was bei mir kurzzeitig besserung brachte aber nicht ganz dagegen ankam war die verwendung von schöllkraut. das blüht gerade wieder ganz toll überall. diese pflanze hat einen gelben, ätzenden milchsaft und färbe die warze schwarz. bei manchen fällt sie dann ab/raus. bei mir leider nicht. aber immerhin ist es ein bisschen besser geworden. einen versuch ist es vielleicht wert?! zumal es gerade wirklich überall blüht :)

bei anderen warzen hilft vielleicht auch austrocknen mit kreide? zumindest kenn ich jemanden bei dem es geholfen hat. immer schön damit bestreichen.

viel erfolg!!!!!!!!!!!!! ich drück euch die daumen, dass ihr sie in den griff bekommt, die dummen dinger!

viele grüße,
babsi

ps. hab auch mal im netz gelesen, dass besprechen eigentlich jeder selber machen kann. da war von lieb bitten zu gehen bis hin zu anmeckern, beleidigen und angrunzen der warzen alles dabei.

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Warzen

Beitragvon Gingkoblatt » 27. Apr 2009, 09:45

Hypnotherapie wäre auch eine Möglichkeit, die Dinger zu besprechen!
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

samira
Beiträge: 192
Registriert: 29. Jun 2004, 08:10

Re: Warzen

Beitragvon samira » 17. Jun 2009, 13:33

Es dürfte sehr verschieden sein, meine Homöopathin war sicher, daß Thuja helfen würde aber es war nicht so.

Die halbwegs "frischen" habe ich mit Effektiven Mikroorganismen auf einem Tupfer mit Abdeckung in 3 Tagen losbekommen.

Habe im Internet von "Wart and Mole vanisher" gelesen, trau mich das aber nicht zu bestellen aus den USA. Ist pflanzlich. Hat es jemand schon bestellt?

rine
Beiträge: 1496
Registriert: 30. Aug 2006, 11:11

Re:

Beitragvon rine » 18. Jun 2009, 21:39

oder eine Tinktur (Lebensbaum - Thuja occidentalis)

Bis zu 3 Monate die reine Tinktur 1-2 mal täglich direkt auf dei Warze auftragen.

mfg
MOB
Hallo!
Eine Frage dazu, ich habe bei meiner Tochter (9) auf Anraten der Kinderärztin (etliche Wochen lang) erst versucht, das Hühnerauge mit Salicylsäure weg zu bekommen. Das war zwar ein netter Versuch, aber leider ziemlich erfolglos, nur die Haut ist dort inzwischen rissig, die oberste Schicht vielleichtabgetragen, vielleicht. Nun soll es eine Warze sein, weil das eh allesdas Gleiche ist und so. :-? Daraufhin habe ich in der Apotheke Thujatinktur in der D1geholt...wie ist es denn, bisher war das kein Thema, aber jetzt brannte es beim Auftragen...wie macht sich Thuja in wunden Bereichen, darf das dann darauf? :-?
Das so ein blödes Ding so weh tun und dabei so hartnäckig sein kann, manno. :( Aber mit Wegschneiden habe ich es nach unseren Gesamterfahrungen auch nicht so....
Viele Grüße,
Rine

Bild

Benutzeravatar
Gingkoblatt
Beiträge: 1055
Registriert: 5. Jan 2007, 14:15

Re: Warzen

Beitragvon Gingkoblatt » 19. Jun 2009, 07:09

Liebe rine,

kein Wunder, dass das weh tut. Schließlich basiert die Thuja Tinktur in der Regel auf Alkohol und das brennt bei offenen Wunden.

Vielleicht magst du es ja mal mit THUJA OCCIDENTALIS 10% Salbe probieren? Gibt es von Weleda und hat bei uns sehr gut geholfen. Allerdings muss man wirklich sehr geduldig sein!

Liebe Grüße
:wink: Gingkoblatt
______________________________________
Nur wo nicht Natur draufsteht, ist auch wirklich Natur drin.

Benutzeravatar
babsi
Beiträge: 372
Registriert: 25. Sep 2003, 15:36

Re: Warzen

Beitragvon babsi » 1. Apr 2011, 15:36

hallo liebes forum,
ich hatte geschrieben, dass ich mit warzen zukämpfen habe. ich habe soooo viel ausprobiert. bin monatelang zu hautärzten gegangen, habe sie rausschneiden lassen. ich kann euch gar nicht mehr sagen, was ich alles aufgetragen habe, es wurde immer schlimmer. an den füßen und schließlich auch an den händen. ich habe sämtliche hausmittel ausprobiert, tinkturen vom arzt, besprechen, beschimpfen, barfußlaufen... ich hab so viel durch mit den warzen! :roll:

ihr könnt mir glauben, sie haben lange jahre geplagt und ich habe mich so für meine füße und hände geschämt. und es wurde immer schlimmer. irgendwann, als ich schon gar nicht mehr dran geglaubt habe, dass mir da überhaupt mal irgendwas helfen kann, hat mir ein arzt eine salbe verschrieben. die wurde in der apotheke angefertigt. ich bin mir nicht sicher, ob ich die wirkstoffe hier nennen darf aber ich habe sie jetzt mal von der packung abgeschrieben und werde sie hier posten (falls das nicht erwünscht ist, bitte editieren aber ich möchte einfach, dass mit dieser salbe eventuell noch mehr warzengeplagten geholfen werden kann). das sind zwar nicht wirklich naturmittel aber im kampf gegen die warzen war mir am ende jedes mittel recht. und ich denke auch, dass diese salbe ein arzt verschreiben muss. wichtig dabei war, sie wirklich nur auf die warzen aufzutragen und dann ein pflaster drauf zu kleben um sich nicht die klamotten zu versauen. und gut die hände waschen hinterher.
ich bin schon so lange nicht mehr im schwimmbad gewesen oder in der sauna, habe mich nicht mehr getraut meine hände und füße irgendwo zu zeigen, so unangenehm war mir das alles :oops:

also, das "zaubermittel" in dem fall war:

Dithranol 0,2
Acid. Salicyl. 5,0
Paraff.liqu. 1,0
Vasel. Alb.ad 20,0

gute besserung an alle geplagten! vielleicht verschreibt euch euer arzt ja auch dieses mittel, sprecht mit ihr / ihm darüber



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast