Zum Inhalt

Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Was ist das denn für ein Kraut....

Moderatoren: Angelika, MOB

Erwien
Beiträge: 6
Registriert: 20. Okt 2008, 15:41

Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Erwien » 20. Okt 2008, 16:52

Moin aus Ostfriesland - hab mich im letzten Sommer in die Berge getraut - es war toll!
Dabei hab ich eine Menge mir unbekannter Pflanzen fotographiert (Pardon für die Qualität..).
Kann mir jemand helfen bei der Bestimmung ( deutsche Namen)? Wäre ganz toll, denn die sollen in ein Fotobuch ... und ich hab noch weitere...: vielleicht erstmal 3 ???

Beste Grüsse

Erwien
Dateianhänge
3.JPG
3.JPG (91.88 KiB) 6932 mal betrachtet
2.JPG
2.JPG (83.52 KiB) 6933 mal betrachtet
1.jpg.JPG
1.jpg.JPG (62.34 KiB) 6928 mal betrachtet


Benutzeravatar
Robert Flogaus-Faust
Beiträge: 176
Registriert: 17. Sep 2004, 22:25

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Robert Flogaus-Faust » 2. Nov 2008, 22:10

Hallo Erwien,

das oberste Bild zeigt eine Enzian-Art, und zwar entweder Gentiana kochiana oder Gentiana clusii, also eine Pflanze, die volkstümlich meist als Stengelloser Enzian bezeichnet wird. Die beiden Pflanzen darunter sind wohl Greiskräuter (Gattung Senecio), wobei ich bei der untersten Pflanze annehme, daß sie zu den Wald-Greiskräutern (Artengruppe Senecio nemorensis agg.) gehört. Diese Artengruppe gilt als ausgesprochen schwierig.

Mit freundlichen Grüßen

Robert.

Kyra
Beiträge: 209
Registriert: 4. Jul 2007, 08:55

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Kyra » 27. Mär 2009, 17:31

Hallo Robert,

was meinst du mit schwierig?

Lieben Gruß,
Kyra
Das Mysterium schützt sich selbst.

Benutzeravatar
Robert Flogaus-Faust
Beiträge: 176
Registriert: 17. Sep 2004, 22:25

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Robert Flogaus-Faust » 28. Mär 2009, 09:14

Hallo Kyra,

mit "schwierig" meine ich, dass ich mir eine saubere Bestimmung der Kleinarten selbst im Gelände nicht zutraue. Es handelt sich nämlich (laut "Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands") um "eine Gruppe nah verwandter Sippen, die stark zu Hybridisierungen neigen".

Mit freundlichen Grüßen aus der südhessischen Nachbarschaft,

Robert.

Kyra
Beiträge: 209
Registriert: 4. Jul 2007, 08:55

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Kyra » 29. Mär 2009, 11:22

Hallo Robert,

du scheinst dich ja dennoch mit Bestimmungen von Pflanzen gut auszukennen. Gut wenn man sowas in der Nachbarschaft hat. :wink:

Lieben Gruß,
Kyra
Das Mysterium schützt sich selbst.

Erwien
Beiträge: 6
Registriert: 20. Okt 2008, 15:41

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Erwien » 13. Apr 2009, 17:20

... ich tu mich ja ein bischen schwer, mit dem Schreiben im Forum ... aber ROBERT ... erstmal grossen Dank.. bei Gelegenheit zeig ich weiter Pflanzen, die ich auch nicht identifizieren kann..
Danke, Gruss, Erwien


.. Kyra... Danke für die Betreuung!


Erwien
Beiträge: 6
Registriert: 20. Okt 2008, 15:41

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Erwien » 13. Apr 2009, 17:28

hab nochmal 3 Bilder... hilft mir jemand?
Gruss

Erwien
4.JPG
4.JPG (86.11 KiB) 6593 mal betrachtet
5.JPG
5.JPG (47.23 KiB) 6596 mal betrachtet
6.JPG
6.JPG (73.06 KiB) 6615 mal betrachtet

Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Ursula » 13. Apr 2009, 18:23

Hallo Erwien,

die Pflanze auf dem ersten Bild ist nicht so gut zu erkennen, ich seh da z.B. kein Blatt - würde am ehesten auf ein Waldwindröschen oder Studentenröschen tippen.
Die Pflanze auf dem dritten Foto dürfte eine Glockenblume sein ( Campánula trachélium) und das zweite Bild zu enträtseln überlass ich mal anderen - hab dazu im Moment keine Idee.

LG Ursula

Benutzeravatar
Robert Flogaus-Faust
Beiträge: 176
Registriert: 17. Sep 2004, 22:25

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Robert Flogaus-Faust » 13. Apr 2009, 21:22

Hallo Erwien,

das oberste Bild aus der zweiten Bilderserie zeigt in der Tat die Blüten des Sumpf-Herzblatts (Parnassia palustris), auch Studentenröschen genannt, und daneben wohl auch noch einen blühenden Teufelsabbiß (Succisa pratensis). Das Bild darunter zeigt die Große Sterndolde (Astrantia major ). Beim dritten Bild tippe auch ich auf Campanula trachelium. Allerdings hatte ich mit der Bestimmung dieser Art von Bildern schon Probleme und das Bild ist wirklich nicht allzu scharf.

Mit freundlichen Grüßen

Robert.

Erwien
Beiträge: 6
Registriert: 20. Okt 2008, 15:41

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Erwien » 14. Apr 2009, 20:28

Hallo Ursula, Hallo Robert,

ich bin Euch sehr dankbar. Vielleicht wird jetzt etwas nachgeholt, was mein Bio-Unterricht vor Jahrzehnten nicht geschafft hat.... Ich bin ja Naturliebhaber - aber eben kein - kenner.
Undzumindest werde ich in Zukunft nicht nur dauf die farben achten, sondern auch auf das "Drumrum"..
Danke schon mal.

Beste Grüsse

Erwien

Und dann hab ich noch:
7a.JPG
8a.JPG
9a.JPG

Benutzeravatar
Wegwarte
Beiträge: 148
Registriert: 3. Jul 2004, 20:50

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Wegwarte » 15. Apr 2009, 09:19

Hallo Erwien,

das 1. Bild deiner 3. Bilderserie könnte die Dolde eines Bärenklau sein (stark vergrößerte und geschlitzte äußere Kronblätter) :???: Leider reicht das Bild der Dolde von oben allein für die exakte Bestimmung von Doldenblütlern bei Weitem nicht aus. Hier müsste man noch wissen, ob die Dolde Hüllblätter und/oder Hüllchenblätter hat und wie die Blätter der Pflanze überhaupt aussehn. Manchmal reicht nicht einmal das und man braucht noch das Aussehen der Samen ...

Beim 2. Bild verhält es sich ähnlich. Das Bild dieser Campanula ist zu wenig detailreich, um es genau bestimmen zu können. Ich tippe auf Zwerg-Glockenblume (Campanula cochleariifolia)

Das 3. ist evtl. die Große Händelwurz (Gymnadenia conopsea) oder die Wohlriechende Händelwurz ( G. odoratissima). Ich kann leider nicht richtig erkennen, ob die Blüte gespornt ist und wie lang der Sporn ist :eek:

Hast du dir schon mal überlegt, dir ein gutes Bestimmungsbuch zuzulegen? Für den Anfang wäre "Was blüht denn da?" oder "Der BLV Pflanzenführer für unterwegs" (beide mit Farbcodes und sehr detailreichen Zeichnungen) empfehlenswert.

Liebe Grüße
Dagmar
lieben Gruß
Wegwarte

Benutzeravatar
Robert Flogaus-Faust
Beiträge: 176
Registriert: 17. Sep 2004, 22:25

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Robert Flogaus-Faust » 16. Apr 2009, 23:14

Hallo Erwien, hallo Dagmar,

Dem Bärenklau stimme ich völlig zu. Gattung Heracleum halte ich eigentlich für sicher, da der gezeigte Blütentand meiner Ansicht nach genügend charakteristisch aussieht. Die unterste Pflanze ist definitiv die Mücken-Händelwurz (Gymnadenia conopsea), da der Sporn sehr lang ist und die Blütenform nicht zu Gymnadenia odoratissima paßt.

Mit freundlichen Grüßen

Robert.

Benutzeravatar
Wegwarte
Beiträge: 148
Registriert: 3. Jul 2004, 20:50

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Wegwarte » 17. Apr 2009, 07:54

Danke Robert :D

Gruß
Dagmar
lieben Gruß
Wegwarte

Erwien
Beiträge: 6
Registriert: 20. Okt 2008, 15:41

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Erwien » 1. Mai 2009, 11:18

Ihr seid Klasse! Riesigen Dank. Bevor ich heute überwache, ob die Bäume auch ausschlagen (1.Mai und ich muss nicht arbeiten ... toll!) .. hab ich mir die Infos erstmal angelegt .. und lade wieder 3 Bilder hoch ... und würde mich freuen wenn Ihr mal schaut ( oder auch andere hilfsbereite Sachverständige!) sonniger Gruss Erwien
10.JPG
10.JPG (68.47 KiB) 6401 mal betrachtet
11- 2 Sorten.JPG
11- 2 Sorten.JPG (87.91 KiB) 6418 mal betrachtet
12.JPG
12.JPG (80.43 KiB) 6398 mal betrachtet

Benutzeravatar
Wegwarte
Beiträge: 148
Registriert: 3. Jul 2004, 20:50

Re: Allgäu - welche Pflanzen sind das?

Beitragvon Wegwarte » 1. Mai 2009, 13:11

Hallo,

die Bilder sind bissi arg klein...könntes du die nochmal größer einstellen? Die vorangehenden konnte man per Klick in einer größeren Auflösung ansehen.

Das 3. dieser Serie könnte Wirbeldost (Clinopodium vulgare)sein.
Das 1. evtl. die Blüte vom Taubenkropf-Leimkraut /aufgeblasenen Leimkraut (Silene vulgaris)
Wie gesagt, könnte...mal abwarten, was eine größere Auflösung zeigt...

Beim 2. ist mir eine Vermutung doch zu gewagt, bevor ich das deutlicher sehe.

Liebe Grüße
und allen einen schönen 1. Mai :D
Dagmar
lieben Gruß
Wegwarte



   

Zurück zu „Pflanzenbestimmung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast