Zum Inhalt

Chemisch Gefärbte Haare - zurück zur Natur (blond)

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

Saria
Beiträge: 7
Registriert: 27. Apr 2003, 11:27

Chemisch Gefärbte Haare - zurück zur Natur (blond)

Beitragvon Saria » 24. Mai 2003, 13:44

Hallo!

Von Natur aus habe ich hellblonde Haare. (soweit ich mich erinnern kann)
Seid ca. 6 Jahren färbe ich meine Haare regelmäßig in Farbnuacen im Bereich Dunkelrot bis Dunkellila. Leider wurde mir erst jetzt bekannt, dass chemische Intensivtönungen sowie Färbungen u.a. krebserregend sein können. Unter anderem sind in meiner Intensivtönung Toluylendiamin (kann das Erbgut verändern) und Resorcin (kann Chromosonen verändern). Ich war doch sehr geschockt, zumal dies weder auf den Packungen deklariert wird und es mir auch bisher nicht durch die Öffentlichkeit bekannt gemacht wurde.

Ich möchte nun wieder zurück zu meiner Naturfarbe, die hellblond sein müsste. Vermutlich bleibt mir kein anderer, für die Haare (ich habe feines Haar) verträglicher Weg, als die Farbe herauswachsen zu lassen. Oder kennt Ihr da Alternativen?

Kennt Ihr Haartönungen, die nicht auf Henna basieren und die ich über mein chemisch gefärbtes Haar tönen kann? Soweit ich weiß, verträgt sich Henna mit Chemie gar nicht und im Extremfall könnten mir die Haare ausfallen.

Für weitere Anregungen bin ich natürlich dankbar.
Ich finde es sehr schade, dass ich meine Haare nun endlich wieder lang habe und jetzt die Farbe drinsitzt. Abschneiden möchte ich die Haare auf keinen Fall!

Viele Grüße!
Saria


Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1965
Registriert: 16. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Ursula » 16. Jun 2003, 21:12

Hallo Saria,

einen "Expertentip" zur Entfernung der dunklen Farbe habe ich auch im Netz nicht gefunden :( , nur den natürlich nicht ganz billigen Weg zum Friseur.

Der Fachmann sollte Dich zu schonenden Färbemethoden beraten können ( und evtl. helfen ja schon blondierte Strähnchen das herauswachsen der Farbe zu kaschieren).

Ursula :wink:

dancing wolf
Beiträge: 5
Registriert: 29. Jul 2002, 10:28

Henna

Beitragvon dancing wolf » 24. Jul 2003, 15:56

Also, dass sich Henna nicht mit Chemie verträgt ist mir ehrlich gesagt neu...
Ich habe selber hell- mittelblondes Haar, dass ich früher zusätzlich blondiert habe. dadurch hatte ich wahnsinnig sprödes und gesplusstes Haar. Mit Henna hab' ich mir einen leichten Rotschimmer reingefärbt, und das hat meinen haaren nur gut getan... henna geht ja nicht in die haarstruktur rein sondern ummantelt sie... also gut für's haar...
das haar wirkt gleichzeitig fülliger... nur kann auf natürliche weise gefärbtes haar nicht mehr chemisch farbverändert werden... oder es wird dabei fleckig. also, ich seh' dabei kein problem dein blondes haar mit henna zu färben, bis darauf, dass das farbergebnis schlecht vorherzusagen ist *G* kann schon mal ornage rauskommen... teste es doch einfach an einer unteren haarsträhne, es gibt ja soooo viele farbnuancen...
Gruß, Nina

Saria
Beiträge: 7
Registriert: 27. Apr 2003, 11:27

Zwischenlösung gefunden

Beitragvon Saria » 20. Mär 2004, 11:23

Hallo!

Ich melde mich nun nach fast einem Jahr zurück. :)
Leider habe ich das Posting von dancing wolf erst jetzt gelesen.
Inzwischen habe ich eine Zwischenlösung gefunden. Und zwar töne ich mir den blonden Ansatz mit dunkelbraunem Softtöner nach. Die Dunkellilanuacen haben sich weitestgehend rausgewaschen. Die Sonne war da sicher im letzten Jahr auch recht hilfreich. Nun habe ich wieder braunrotes Haar und es schon auf stolze 12 cm blondem Ansatz geschafft ;)
Das Übertönen ist eine nette Methode, da man den Ansatz nun gar nicht mehr großartig sehen kann. Das Spielchen treibe ich jetzt so lange weiter, bis die blonden Haare die gewünschte Länge haben.
Ach ja, beim Friseur bin ich auch mal gewesen, um mir testweise blonde Stränen färben zu lassen. Die aggressivste chemische Behandlung hat aus meiner damaligen Farbe bloß ein Hellorange zaubern können *argh* ;-)

Viele Grüße!
Saria


   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], MatthiasStroer und 1 Gast