Zum Inhalt

Tabuthema Hämorrhoiden

hier können Sie ihre Tipps weitergeben und um Rat fragen

Moderator: Angelika

eberweide
Beiträge: 2
Registriert: 8. Dez 2012, 00:44

Tabuthema Hämorrhoiden

Beitragvon eberweide » 8. Dez 2012, 01:06

Ein lesenswerter Artikel zu diesem Tabuthema in ONLINE FOCUS gefunden! http://www.weiter-lesen.net/54/tabuthem ... lemzone-po


Jacky_Jones
Beiträge: 9
Registriert: 10. Dez 2012, 10:30

Re: Tabuthema Hämorrhoiden

Beitragvon Jacky_Jones » 10. Dez 2012, 10:44

Es ist schade, dass es im 21. Jahrhundert noch immer so ewtas wie ein Tabuthema gibt.
Hämorrhoiden haben sich zu einer Erkrankung entwickelt, welche fast alle Menschen im Laufe des Lebens ereilt.

Hämorrhoiden können fast als eine Volkskrankheit bezeichnet werden. Vor allem in einer Gesellschaft, in der die Menschen den ganzen Tag im Büro vor dem Computer sitzen und ihr Mittagessen in Fast Food Restaurants einnehmen, nimmt die Verbreitung der Krankheit zu. Es kommt zu häufigen Verdauungsstörungen, sodass entsprechend vehement gepresst werden muss, um den Darm zu entleeren. Diese Verbreitung von gesundheitsbedenklichen Lebensgewohnheiten, trägt dazu bei, dass Hämorrhoiden keine Ausnahmeerscheinung mehr sind.
Diese Verbreitung gibt Anlass zum Nachdenken. Anscheinend wissen viele Personen nicht, wie Hämorrhoiden entstehen und können diesen demnach nicht vorbeugen.
Inzwischen ist klar, dass eher 70-80 Prozent Schmerzen haben oder während des Stuhlgangs aus dem After bluten. Besonders erschreckend ist, dass diese Verbreitung bisher nicht dazu beigetragen hat, dass diese Krankheit keinem Tabu mehr unterliegt. Nach wie vor ist es vielen erkrankten Personen peinlich über ihre Beschwerden zu reden und einen Arzt aufzusuchen. Dies trägt dazu bei, dass die Betroffenen sich über lange Zeit hinweg quälen und sich nicht eingestehen wollen, dass auch viele andere mit diesem unangenehmen Problem zu kämpfen haben und dies bei Weitem nichts ist, wofür man sich schämen müsste.

Also schnell ab zum Arzt und drüber sprechen, dann können Hämorrhoiden rasch behandelt werden und die Beschwerden gelindert werden - ohne das schlimmere Erkrankungen / Beschwerden entstehen oder schwerwiegendere Eingriffe vorgenommenw erden müssen.
Ich habe hier ein paar tolle Hausmittelchen gefunden und Tips zum Vorbeugen gefunden. :)

Alles Gute euch und einen schönen Tag. :)
Ich werde mich noch weiter durchs Forum stöbern - das, was ich bisher gesehen habe, gefällt mir schon super.

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5635
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Re: Tabuthema Hämorrhoiden

Beitragvon Angelika » 11. Dez 2012, 17:48

Hallo Jacky,

hier sind auch ein paar Tipps dafür

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... morrhoiden

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 28&p=25790&
hilit=haemorrhoiden#p25790

http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... sd=a&hilit

Viel Spaß beim Stöbern!
Angelika

Jacky_Jones
Beiträge: 9
Registriert: 10. Dez 2012, 10:30

Re: Tabuthema Hämorrhoiden

Beitragvon Jacky_Jones » 12. Dez 2012, 14:05

Hallo Angelika,

vielen Dank für Tipps. :)

Da habe ich direkt einmal durchgestöbert - vlt. werde ich mich demnächst noch einmal zum Thema Hämorrhoiden melden.

Einen schönen Tag euch noch.

landliebe
Beiträge: 2
Registriert: 17. Dez 2012, 04:20

Re: Tabuthema Hämorrhoiden

Beitragvon landliebe » 17. Dez 2012, 04:23

Mich hat es auch erwischt, ich hatte echt schon lange den Verdacht, aber ich war am Freitag beim Arzt und der bestätigte mir den Verdacht :-?
Er hat mir auch sofort einige Dinge vorgeschlagen, die wir machen können, aber ich war so geschockt, dass ich nichtmehr hingehört habe.

Der Bericht im Focus ist sehr interessant, ich wusste gar nicht, dass soviele deutsche davon betroffen sind...

Naja ich hoffe ich werde die Hämorrhoiden los, ich werde einige Hausmittel ausprobieren und hier mal posten was wie gut hilft.

Grüße,

Manfred

landliebe
Beiträge: 2
Registriert: 17. Dez 2012, 04:20

Re: Tabuthema Hämorrhoiden

Beitragvon landliebe » 15. Mai 2013, 18:26

So, 5 Monate später bin ich fast beschwerdefrei.
Hausmittel haben geholfen :) Es gibt da echt verdammt viele Möglichkeiten
---> http://www.haemorrhoiden-behandlung.eu/ ... ausmittel/ Vorallem die Sitzposition, der Tee und das feuchte Klopapier haben gut geholfen. Auf jeden Fall kein normales Klopapier benutzen, ist totales Gift!
Die Banane auf die Stellen aufzutragen empfand ich ebenfalls als sehr hilfreich, es hat die Haut beruhigt und die SChmerzen waren zu ertragen :)


Jenny1
Beiträge: 8
Registriert: 7. Mai 2013, 16:46

Re: Tabuthema Hämorrhoiden

Beitragvon Jenny1 » 23. Mai 2013, 11:39

Danke für den Beitrag, werde ihn gleich mal an meinen Vater weiterleiten. Der hat dieses Problem schon seit geraumer Zeit, leider.

Benutzeravatar
Krâja
Beiträge: 918
Registriert: 23. Apr 2014, 18:23

Re: Tabuthema Hämorrhoiden

Beitragvon Krâja » 29. Okt 2014, 02:07

Bei Hämorrhoiden hilft frischer Mittelstrahlurin. Man verdünnt ihn am besten mit Kamillentee oder Kamillosan, denn Urin kann brennen. Nun kann man die Hämorrhoiden mit einem in frischen Mittelstrahlurin getunkten Wattebausch betupfen. Die Anwendung von frischem Mittelstrahlurin desinfiziert die Hämorrhoiden, hilft gegen Juckreiz und führt nach mehrmaliger Anwendung zum Abklingen der Beschwerden.

Daneben kann man auch ein kaltes oder warmes Sitzbad mit Mittelstrahlurin machen, wie hier beschrieben URINTHERAPIE Fachbereichsarbeit:
Nur Gesäß, Oberschenkel und Unterleib sind im Wasser. Das Wasser soll bis zum Nabel reichen; die Herzgegend und Rücken mit
Urinwasser benetzen. Im kalten Sitzbad nur wenige Sekunden bleiben und sofort nach dem Bad aufwärmen. Das kalte Bad ist kräftigend und verstärkt die Blutzirkulation. Es hilft bei Schlafstörungen, Hämorriden, Reizblase oder Entzündungen am Darmausgang, bei Potenzschwäche und Prostataproblemen, weiters stärkt es die Körperabwehr
.............Man beachte bitte vor Anwendung der Urintherapie das Posting zu den
..............Anwendungsarten des Urins mit den Angaben zur Kontraindikation.
Grüße von Krâja :wink:



   

Zurück zu „Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast