Waldpilze

Rezepte zum Kochen, Einmachen etc... Hier können Sie ihre Rezepte verraten, über Rezepte diskutieren, fragen wenn Sie Rezepte suchen ......

Moderator: Angelika

Gast

Beitrag von Gast »

Halli-hallo,

ich habe so viele Steinpilze, Maronen und Parasole gefunden. Was kann ich alles davon machen, damit sie mir nicht kaputt gehen?

Auch über ein paar Rezepte würde ich mich freuen.

Gruß Petra

Gast

Beitrag von Gast »

Hallo Petra

Getrocknete Steinpilze/Maronen
Steinpilze/Maronen eignen sich sehr gut zum Trocknen.
Man putzt sie, schneidet sie in Scheiben und gibt diese auf einen mit Backpapier ausgelegten Rost in den Backofen.
Mit leicht geöffneter Tür bei schwacher Hitze (40 bis 90°) einige Stunden trocknen.
Auf der Heizung geht es auch, falls Du eine breite hast.
Die getrockneten Pilze gibt man in ein Schraubglas.

MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5684
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Hallo Petra,

auch ich habe sehr viele Pilze gefunden. Es gib sehr viele dieses Jahr.

Man kann Pilze auch Einfrieren.

Vor dem Einfrieren sollten sie blanchiert oder kurz in heißem Fett gegart werden, um die Eiweißzersetzung zu verhindern und Bakterien sowie Insekteneier abzutöten.

Getrocknete Pilze ergeben eine hervorragende Pilzwürze in Saucen, der Geschmack ist strenger als vom Frischpilz.

Von Parasolen lassen sich leckere Pilzschnitzel zubereiten.

Parasolhüte reinigen, in gewürztem Ei wenden und mit Semmelbröseln panieren. In reichlich heißem Fett von beiden Seiten 3-4 Min. goldgelb braten.

Maronen - Steinpilzen

1Zwiebel, 2 Knoblauchzehen in heißem Fett andünsten, geputzte und kleingeschnittene Pilzen dazugeben und anbraten bis die Sauce eingedickt ist. Mit Sahne, Weißwein ,Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie servieren.

Viel Spaß
Angelika

Gast

Beitrag von Gast »

Hallo Petra,

hier meine Lieblingsgerichte

Pilz - Schnitzel

1 Zwiebel in Fett bräunen, die kleingeschnittenen Pilze dazugeben und 10 Min. garen. Nach dem Abkühlen mit Salz, Pfeffer, 1 Ei und Semmelbrösel zu einem Teig mischen. Daraus kleine Schnitzel formen und in heißem Fett von beiden Seiten braten.


Überbackenes Pilzbrot

50 g Speck, 1 Zwiebel, 300 g Mischpilze,Salz ,Pfeffer, 2 Scheiben Bauernbrot und 4 Scheiben Käse

Speck auslassen und die Zwiebel darin anbräunen. Kleingeschnittene Pilze dazugeben und 15 Min. garen bis der Saft eingedickt ist. Würzen und auf die Brotscheiben verteilen und mit Käse belegen. Bei 250 ° C einige Min. überbacken.

Guten Appetit
Elke

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5684
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Gratinierte Steinpilzköpfe

Steinpizköpfe, Öl, etwas Butter, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1/2 Bund Petersilie, 1 Eßl. Semmelbrösel und geriebener Käse und 100 ml Sahne.

Pilzköpfe putzen und in heißem Öl von beiden Seiten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauchzehe und Petersilie darin anschwitzen, mit Semmelbrösel vermischen und die Sanhe dazugeben.
Pilzköpfe in eine Auflaufform setzen, mit der Gewürzmischung füllen und mit geriebenen Käse bestreuen.
Im Backofen bei 200°C kurz überbacken, bis der Käse zerlaufen ist.
Mit Weißbrot servieren.

Von den Stielen kann man eine Steinpilzsuppe zubereiten.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5684
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Röhrlings-Gulasch
500 g Röhrenpilze, wie Maronen, Butterpilze und Birkenpilze, 50 gr Speck, 2 Zwiebeln, 300 g gewürfelte Kartoffeln, 500 gr 'Tomaten, eine grüne Paprikaschote, 1 Tasse Brühe, Salz und Pfeffer und 1 Tasse saurer Rahm.

Speck und Zwiebeln anrösten, kleingeschnittene Pilze dazugeben und kurz anbraten, Kartoffeln und kleingeschnittene Tomaten und Paprikastreifen untermischen, mit Brühe auffüllen und ca. 20 Min. dünsten.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Rahm unterziehen und mit reichlich Petersilie servieren.


mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5684
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Überbackene Brötchen mit Steinpilzen

Kleingeschnittene Steinpilzen mit einer Zwiebel in Butter andünsten, mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Aus Butter, Milch und Mehl eine Bechamelsauce herstellen und etwas Petersilie unterrühren.
Brötchen aushöhlen und die Pilze reinfüllen, mit der Bechamelsauce übergießen und ein paar Butterflocken darüber geben.
Im Backofen hellbraun überbacken.


mfg
Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7699
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Pilzauflauf
(Resterverwertung a la Fee für 2 Personen)

- Rest von einem Pilzgemüse z.B Pfifferlinge
- Rest Salzkartoffeln (so 5 Stck) geschnitten
- 1 Eßl. Pesto
- 2 Eier
- ca 100 ml Sahne
- 1 - 2 Scheiben Käse nach Wahl
- etwas gewürfelten Schinkenspeck
- 1 Eßl. passierte Tomaten
- Curry
- Paprika
- wer mag Salz (mir ist je nach Pesto und Schinken Salz genug)

Pilze mit den Kartoffeln mischen und in eine Auflaufform geben.
Käse und den Schinkenspeck darauf geben.
Pesto mit der Sahne und dem passierten Tomaten vermengen und das Ei mit einer Gabel unterschlagen.
Masse über den Auflauf geben.
Zum Schluß mit Curry und Paprika würzen. Dann in den Ofen schieben und überbacken bis der Schinken leicht knusprig ist.
Dazu paßt ein frischer Salat nach Wahl.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7699
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Wildgans mit Pilz- und Olivenfüllung

1 junge Wildgans
100 g Räucherspeck
500 g Waldpilze oder Champignons
50 g entkernte Oliven
80 g Butter
30 g Schmalz oder Öl
4 Sardellenringe
Leber von der Wildgans
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bund Petersilie
1/2 Zitrone
1 Semmel
2/10 L Milch
Salz
Pfeffer

Die gesäuberte Wildgans salzen und mit Pfeffer bestreuen.
Die feingeschnittene Zwiebel in etwas Öl glasig werden lassen, die Pilze dazugeben und zugedeckt dünsten. Die in lauwarmer Milch geweichte und gut ausgedrückte Semmel, die Leber, die Oliven und die Sardellenringe, die kleingehackte Petersilie, die zerstoßenen Knoblauchzehe, das Ei, Pfeffer und 15 g weiche Butter zufügen. Die Füllung erst zum Schluß nachsalzen ! Die Bauchhöhle der Wildgans mit dieser Füllung füllen, die Brust sowie die Keulen mit dünnen Speckscheiben bedecken.
Die Wildgans mit erhitzter Butter und Schmalz übergießen, ein wenig Fleischbrühe dazugeben und bei mittlerer Hitze (180 °C) in der Röhre braten, zum Schluß die Speckscheiben herunternehmen und die Wildgans oberauf goldbraun braten. Dünn mit Soße überziehen, die gebratenen Speckscheiben wieder auf den Gänsebraten legen und sofort servieren.

Quelle: Ungarische Küche, Wald- und Fischgerichte von Mari Lajos und Károly Hemző
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7699
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitrag von Kräuterfee »

Krautrouladen mit Pilzen (belorussisch)

500 g Weißkraut
Salz
300 g frische Pilze
2 Zwiebeln
1 Eßl. Öl
2 Eßl. Margerine
1/2 Sahnesoße mit Tomate

Das Weißkraut säubern, den Strunk abschneiden und in Salzwasser halbgar kochen. Den Kohlkopf in Blätter teilen und die Blattrippen leicht klopfen. Die vorbereiteten Pilze kochen, kleinschneiden, mit dem gehackten in in Öl angerösteten Zwiebeln vermischen, Salz zugeben und anbraten. Die Füllung auf die Krautblätter geben und zusammenwickeln. Die Krautrouladen in der heißen Margerine anbraten. Die Füllung auf die Krautblätter geben und zusammenwickeln. Die Krautrouladen in der heißen Margarine anbraten, danach mit Sahnesoße mit Tomate auffüllen und 30-40 min schmoren lassen.
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5684
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Italienischer Steinpilztopf


500g Steinpilze,
200g Möhren
2 große Zwiebeln
1 Knoblauchzehe,
4 Tomaten
1 Glas Rotwein,
1 Tasse Creme-fraiche
Salz und Pfeffer
50 g geriebenen Käse
gehackte Petersilie

Steinpilze putzen und kleinschneiden, Möhren fein reiben, Zwiebeln und Tomaten in Scheiden schneiden, in eine Auflaufform geben und alles gut würzen. Wein und Sahne darübergießen, Käse darüberstreuen und ein paar Butterflocken auflegen, bei 200° C im Backoen ca. 40 Min. garen.
Vor den Servieren mit Petersilie bestreuen.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5684
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitrag von Angelika »

Französisches Pilz-Souffle`

500g Steinpilze, Fett, 4 Eier, 2 Tomaten, 80 geriebener Käse, 2 Eßl. Mehl, 1/2 Glas Weißwein , etwas Zitronensaft.

Steinpilze feinschneiden in Fett andünsten, mit Salz und Zitronensaft abschmecken. In eine Auflaufform füllen, mit Tomatenscheiben belegen.
Eigelb mit Mehl, Käse und Weißwein verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Steifgeschlagenes Eiweiß unterrühren und über die Pilze verteilen.
Das Souffle´ im vorgeheitzten Backofen schön braun backen und sofort servieren.

mfg
Angelika

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7699
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Feldsalat mit Champignons

Beitrag von Kräuterfee »

Feldsalat mit Steinchampiognons

Zutaten für 4 Personen
250 g Feldsalat
15 g Aramealgen (z.B. von Arche, Terasana)
150 g Steinchampignons
2 EL Olivenöl, kaltgepresst
1 Zwiebel
etwas Zitronensaft

Dressing:
100 ml Apfelsaft
1/2 Zwiebel, fein gehackt
2-3 EL Olivenöl, kaltgepresst
2-3 EL Reisessig
1-2 El Sojasauce

Feldsalat waschen, schleudern und bis zum Anrichten kühl stellen.
Aramealgen 10 min kochen, unter kaltem Wasser im Sieb abspülen.
Für das Dressing Apfelsaft, Zwiebel, Olivenöl, Reisessig und Sojasauce pürieren.
Steinchampignons in Scheiben schneiden, in Olivenöl goldgelb anbraten. Von der Flamme nehmen, mit Salz und einem Schuss Zitronensaft abschmecken.
Salat mit Dressing mischen, Arame und Champignons darüber geben.
Pro Portion: 531 kJ/127 kcal, 3 g E, 11 g F, 5 g KH, 2,5 g Ba, 0 mg Chol
Quelle: eve: 1 /2003
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Neni
Beiträge: 18
Registriert: 14. Mär 2004, 03:09

Beitrag von Neni »

haaaaa.....ich ging letztes Jahr fleissig in den Wald und hab fleissig Steinpilze und Maronen gesammelt. Meine Mutter hat mich anfangs für verrückt erklärt, jetzt schätzt sie meine Pilzsuppe mit getrockneten Steinpilzen *g* Ich trau mich bei den Rezepten ja schon gar nicht mehr wirklich noch was zu posten - aber schlicht und einfach in Butter mit ein paar Gewürzen gebraten schmecken die auch sehr lecker :roll:

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5684
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Mischpilzragout

Beitrag von Angelika »

Mischpilzragout mit Fleisch

500 g Schweinefleisch
600 g Mischpilze
2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Paprikaschoten
1 Eßl. Tomatenmark
1/ 2 l Fleischbrühe
Salz, Pfeffer

Schweinefleisch in Würfel schneiden und in Öl anbraten, Zwiebel und Knoblauch dazu geben und mitbraten. Mit etwas Fleischbrühe angießen und 30 Min schmoren lassen. Danach die geputzten Pilze dazu geben, etwas andünsten lassen, dann die kleingeschnitten Paprikaschoten dazugeben und mit der restlichen Fleischbrühe auffüllen und nochmals 20 Min. garen. Anschließend das Tomatenmark unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Klöße oder Nudeln servieren.

mfg
Angelika

-


Antworten