Zum Inhalt

Nebenhöhlenentzündung und Ohrenschmerzen

Suche hilfe, was tun gegen ...
Keine Frauenprobleme !

Moderator: Angelika

isamabastel
Beiträge: 5
Registriert: 16. Aug 2003, 15:02

Nebenhöhlenentzündung und Ohrenschmerzen

Beitragvon isamabastel » 16. Aug 2003, 15:35

Hi,
hatte vor kurzem eine Kieferhöhlenvereiterung, wie ich finde ziemlich kurzfristig, hatte die Erkältung erst 2 Tage. Habe das ganze mit Umckaloabo behandelt. Die verstopfte Nase, mal mehr mal weniger und auch nur einseitig, will aber nicht weichen. Dazu kommen mal wieder Schmerzen über und unter der Augenbraue und Ohrenschmerzen. Nasensekret selbst ist aber klar und flüssig.
Wollte es mal mit Propolis versuchen, weiß aber nicht wie es angewendet wird. Oder hat jemand einen anderen Vorschlag.
:eek:

Gruß Heike


nykky
Beiträge: 107
Registriert: 26. Apr 2003, 16:56

Beitragvon nykky » 16. Aug 2003, 19:38

Hallo Isamabastel!

Ich hatte jahrelang die gleichen Probleme wie Du! Das einzige was bei mir WIRKLICH geholfen hat, waren Nasenspülungen mit Salzwasser.
Dazu nimmst Du einen Kaffeepott mit lauwarmem Wasser dazu einen knappen Teelöffel (die Dosis ist bei jedem etwas anders, einfach ausprobieren was angenehm ist), das ganz verrühren.
Dann ein Nasenloch zuhalten und mit dem anderen das Wasser wie mit einem Strohhalm einsaugen :eek: (hört sich schlimmer an als es ist), möglichst weit hoch und dann mit Druck wieder ins Waschbecken "ausschnaufen". Das gleiche mit der anderen Seite. Das ganze machst Du jeden Abend oder morgens je nachdem was Dir besser paßt. Dadurch werden die Bakterien rausgespült und durch das Salzwasser die Nasenschleimhäute gepflegt.
Das ganz klingt schauerlich - ich weiß - ich selbst habe diese Angelegenheit erst ausprobiert nachdem der Leidensdruck so groß geworden ist, bis mir alles egal war. Naturheilkundliche Mittel in Kombination mit dieser Sache wirken wahre Wunder (jedenfalls bei mir)!

Gute Besserung!!

Alles Liebe
nykky :wink:

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 16. Aug 2003, 23:07

Hallo isamabaste,
zunächst ein herzliches Willkommen hier bei uns im Forum.

Hier müsstest Du fündig wedenl
Die 24 Heilsteine der Hildegard v. Bingen
http://www.natur-forum.de/forum/viewtop ... 98&start=0
und hier:
Salz, Elxier des Lebens
Nasenspülung
http://www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?t=1358

Viel Erfolg wünscht

Beate :wink:

isamabastel
Beiträge: 5
Registriert: 16. Aug 2003, 15:02

Beitragvon isamabastel » 27. Aug 2003, 19:56

Hallo Nykky,

habe es ausprobiert, ging ganz gut und hat auch bis jetzt wunderbar geholfen. Danke für den tollen Tip.

Isamabastel :sun2:

isamabastel
Beiträge: 5
Registriert: 16. Aug 2003, 15:02

Nebenhöhlenentzündung und Ohrenschmerzen

Beitragvon isamabastel » 27. Aug 2003, 20:14

Hallo Beate,

habe schon von Nykky den Tip mit den Nasenspülen bekommen, hift ganz gut.
Das die Steine helfen sollen, kann ich mir nicht vorstellen. Voran erkenne ich überhaupt, ob es ein echter Stein ist als Leie?

Gruß

Isamabastel

nykky
Beiträge: 107
Registriert: 26. Apr 2003, 16:56

Beitragvon nykky » 27. Aug 2003, 21:44

Hallo Isamabastel!!
Das ist ja super!! Diese Nasenspülungen mache ich auch dann schon wenn Erkältung oder Grippe umgehen - so rein prophylaktisch, auf diese Weise habe ich mir schon sämtliche Ansteckungen erspart (weil die Bakterien so ständig ausgespült werden, 2 bis 3 mal am Tag)
Ich freue mich sehr, dass es Dir auch geholfen hat!!

Liebe Grüße
nykky


nykky
Beiträge: 107
Registriert: 26. Apr 2003, 16:56

Beitragvon nykky » 27. Aug 2003, 21:47

Ach ja.....
Steine helfen ebenfalls - man muß sich aber ein wenig mit der Materie beschäftigen um zu verstehen WARUM und WIE Steine helfen. Das läßt sich mit ein paar Worten nicht erklären - bin auch noch nicht so lange mit dem Thema vertraut, habe aber in verschiedenen Bereichen schon gute Erfahrungen gemacht.

Liebe Grüße
nykky

Benutzeravatar
Kräuterfee
Beiträge: 7701
Registriert: 29. Nov 2001, 01:00

Beitragvon Kräuterfee » 27. Aug 2003, 22:53

Hey, alle zusammen,

habt Ihr mal nachgedacht warum solche Nasenspülungen helfen ? - Es sind die Minaralsalze darin ;-) !!! (und diesse SIND in diesen Steinen und anderen käuflichen Salzen vorhanden :D
Und Produkte brauche ich nicht zu nennen, die diese Salze enthalten - und das mache ich auch nicht - einfache "Salzlösung" tut es auch, Solesalze, Kristallsalze ... die Mineralstoffe der Spülung machen es aus - nicht das Präparat ! (macht Euch doch mal frei von irgendwelchen Produktempfehlungen). :cool:
:wink:
MfG
Kräuterfee

Benutzeravatar
Beate
Beiträge: 1121
Registriert: 24. Jun 2002, 02:00

Beitragvon Beate » 29. Aug 2003, 16:57

Hallo nykky,
hallo isamabastel,

bei Steinen und Gesteinen handelt es sich um Mineralien und als solche
wirken sie durch ihre Abstrahlungen auf uns Menschen.

Entstehungsweise der Mineralien:

Primär durch: Magmatite, Vulkanite, Plutonite
Sekundär durch: Verwitterung
Tertiär durch: Metamorphose
Näheres könnt ihr unter anderem in meinen Buchempfehlungen:
http://www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?t=876
Die Steinheilkunde oder im Lexikon der Heilsteine nachlesen.


Echtheit der Steine:
Die Echtheit kannst Du als Laie nicht erkennen; aber siehe hier
http://www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?t=866
habe ich das Thema bereits behandelt.
Und als Buchempfehlung siehe nochmals hier:
http://www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?t=876
Geschönte Steine

Beate :wink:

nykky
Beiträge: 107
Registriert: 26. Apr 2003, 16:56

Beitragvon nykky » 29. Aug 2003, 17:24

Hallo Beate! :wink:

Vielen Dank für die Unterweisung in der "Heilsteinkunde".

Liebe Grüße
nykky

Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5670
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

Beitragvon Angelika » 30. Aug 2003, 20:49

Hallo Heike,

Propolistropfen macht man aufs Brot, so ca. 15 Tropfen und kaut sehr lange, damit sich die Schleimhäute mit dem Propolisfilm belegen können, und dann schlucken.

Man kann auch damit Gurgeln. Ca. 15 Tropfen Propolistropfen in ein Glas warmes Wasser geben und gut Gurgeln.


Viele Grüße
Angelika

isamabastel
Beiträge: 5
Registriert: 16. Aug 2003, 15:02

Beitragvon isamabastel » 5. Okt 2003, 17:57

Hallo Angelika,

habe es ausprobiert mit Propolis, das schmeckt ja absolut scheuslich :???: . Aber wie man sagt, sonst hilft es nicht. Und das macht es, helfen, mein ich.
Danke für den Tipp.

Isamabastel



   

Zurück zu „Naturheilkunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast