Zum Inhalt

Regelkrämpfe

Rund um die Probleme der Frau

Moderatoren: Angelika, Beate

Oxama

Regelkrämpfe

Beitragvon Oxama » 25. Okt 2004, 20:41

Ich habe immer große Beschwerden bei meiner Regel in der mich Krämpfe plagen so dass ich manchmal nicht mal zur Schule kann. Das ist oft unerträglich für mich.
Wer kann mir helfen?


Benutzeravatar
Angelika
Beiträge: 5645
Registriert: 3. Mai 2001, 02:00

RE: Regelkrämpfe

Beitragvon Angelika » 25. Okt 2004, 22:12

Hallo Oxama,

schau dich einmal um, über das Thema gibt es schon einige Beiträge

hier z.B. verschiedene Heiltees

http://www.natur-forum.de/forum/viewtopic.php?t=1359

die Anwendung der Tees immer schon ein paar Tage vor Mens beginnen.

Viel Erfolg
Angelika :wink:

birkenpolle
Beiträge: 9
Registriert: 19. Jul 2004, 20:05

regelschmerzen

Beitragvon birkenpolle » 27. Okt 2004, 14:54

...ich habe mich auch jahrelang gequält. mit der pille wurde es deutlich besser. anfang des jahres habe ich sie abgesetzt und die beschwerden kamen wieder.

am vergangenen freitag war ich blutspenden. seit gestern abend habe ich meine regel und habe gar keine beschwerden. ich werde diesen zusammenhang mal im auge behalten...

blutspenden darf man aber erst ab 18, also ist dir damit auch nicht geholfen. :???:

katrin
Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht einen Teil des Weges in seinen Schuhen gegangen bist.

Benutzeravatar
VanillaKiss
Beiträge: 62
Registriert: 17. Sep 2004, 22:37

RE: Regelkrämpfe

Beitragvon VanillaKiss » 27. Okt 2004, 15:38

Hallo :)

Birkenpolle, du hast absolut recht.
Mit der Pille hat es sich auch bei mir und sämtlichen freundinnen von mir schlagartig gebessert.

Was mir immer geholfen hat, ist eine warme Wärmflasche oder ein heißes Bad. Melissentee hat mir persönlich am meisten gebracht.
Meine Freundin hat mir aus ihrer Erfahrung angeraten viel magnesiumhaltige Lebensmittel zu essen, wirkt entkrampfend.
Leider kann ich dir keine Auskunft geben über homöopathische Mittel, vielleicht findest du was über die Suchfunktion.
Finde ich sinnvoller, als die ganzen Medikamente die es dafür gibt.

Liebe Grüße
Steffi :wink:
Lebe dein Leben wie du es willst - nicht wie andere es von dir erwarten.

Marilena
Beiträge: 143
Registriert: 15. Okt 2004, 12:15

Beitragvon Marilena » 28. Okt 2004, 10:41

Hallo Oxama,

bewährt hat sich wohl auch die "Heisse Sieben", da ist das Schüssler-Salz Nr. 7, und zwar davon ca. 7 Stück in heissem Wasser auflösen und schluckweise trinken. Wirkt bei akuten krampfhaften Schmerzen.

Kuck doch mal hier im Forum unter Schüssler-Salze, da findest Du weitere Infos dazu.

Gruss, Maria

UschiG
Beiträge: 30
Registriert: 20. Aug 2004, 11:55

Beitragvon UschiG » 28. Okt 2004, 15:58

Hallo!

Eine Freundin von mir schwört auf Schwedenkräuter-Tinktur. Ein paar Tropfen in ein kleines Glas lauwarmes Wasser, runter damit. Anscheinend wirken die Schwedenkräuter krampflöstend.

LG
Uschi


Oxama

Beitragvon Oxama » 30. Okt 2004, 12:39

Dankeschön für eure vielen Tipps.
Aber ich wollt noch eine Frage stellen : Ist es normal wenn man wegen seiner Regel erbrechen muss?

Benutzeravatar
jockelhorstel
Beiträge: 259
Registriert: 6. Feb 2003, 10:44

Beitragvon jockelhorstel » 30. Okt 2004, 15:07

Hallo Oxama,

das mit dem Erbrechen hatte ich früher auch. Mit der Regel kamen die ganze Palette von allen möglichen im Magen- und Darmbereich.

Bei kam es glücklicherweise auch nach Absetzen der Pille nicht wieder.

Viele Grüße

Oxama

Beitragvon Oxama » 30. Okt 2004, 15:51

Ich habt es gut. Nur bei mir ist es mit der Pille so ein Problem. Ich kann sie ja schlecht nehmen. Mir fehlt der Mann :lol:
Übrigens , noch eine Frage : Kann man die Pille nur nehmen wenn man verhüten will oder kann man sie auch aus anderen Gründen nehmen?

Benutzeravatar
jockelhorstel
Beiträge: 259
Registriert: 6. Feb 2003, 10:44

Beitragvon jockelhorstel » 30. Okt 2004, 17:09

Hallo,

wenn Du die Pille nehmen willst, kann man das natürlich auch ohne Mann.

Viele Grüße

Oxama

RE: Regelkrämpfe

Beitragvon Oxama » 30. Okt 2004, 18:18

Aber heißt das man darf die Pille nehmen um die Krämpfe zu lindern? Man braucht also nicht den Grund zur Verhütung , sondern zur Schmerzbekämpfung? Denn der Arzt meiner Schwester hat ihr dafür Schmerzmittel verordnet (die stärksten die in Deutschland erlaubt sind). Aber die wollte sie nicht nehmen weil sie zu viele Neben wirkungen hatten. Aber soweit ich weiß gibt es bei der Pille ja keine Nebenwirkungen.

Benutzeravatar
Ernst
Beiträge: 997
Registriert: 12. Dez 2003, 10:21

Beitragvon Ernst » 30. Okt 2004, 18:20

Beachte aber dabei das die Pille einen Eingriff in deinen Hormonhaushalt bedeutet, und du diese, gerade in deinem Alter, nicht ohne frauenärztliche Verordnung nehmen kannst. Er wird die richtige Pille für deinen Körper finden.
Grüße von der Waterkant
Ernst

Die Intelligenz läuft mir ständig nach - Aber ich bin schneller

Benutzeravatar
baloo
Beiträge: 33
Registriert: 28. Okt 2004, 19:38

Beitragvon baloo » 30. Okt 2004, 19:23

Schau mal hier: http://www.cefak.com/d/dian2_d.html

Es gibt also Alternativen. Bitte sei aber so vernünftig, und probiere das nur unter Aufsicht eines Arztes oder Heilpraktikers aus. Du kannst ja die Seite ausdrucken und mitnehmen.

Gute Besserung,

Baloo
Die Stadt ist gut, sagte der Bauer, aber die Leute taugen nichts.

Benutzeravatar
paul
Beiträge: 3200
Registriert: 5. Mai 2001, 02:00

Beitragvon paul » 30. Okt 2004, 19:32

.. Aber soweit ich weiß gibt es bei der Pille ja keine Nebenwirkungen.
Das wirst Du wohl nicht mehr sagen, wenn Du mal den Beipackzettel gelesen hast!!
Gruß: Paul

Wer anders ist der Feind der Natur, als der sich für klüger hält als sie, obwohl sie unser aller höchste Schule ist? (Paracelsus)

Oxama

RE: Regelkrämpfe

Beitragvon Oxama » 30. Okt 2004, 20:11

Danke an euch beide! Ich werde es versuchen(Special Thanks für die Internetseite).
@Paul : Warum denn? Was hat sie für Nebenwirkungen?

Und in wiefern kann der Hormonhaushalt durcheinander gebracht werden.



   

Zurück zu „Frauen Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast