Pfaffenhütchen, Euonymus europaea L.



Pflanzenfamilie: Spindelbaumgewächse [Celastraceae]

Blütenfarbe: gelblich-grün

Blütenzeit: von Mai bis Juni

- ein bis 3m hoher Baum oder Strauch mit glatter, grauer Rinde
- Rinde mit Zweige grün und kantig mit Korkleisten
- Blätter eiförmig-lanzettlich, gegenständig, 3-10 cm lang, am Grunde keilförmig
- gelblichgrüne, kleine Blüten in achselständigen Scheindolden
- Samen mit orange-rotem Samenmantel, in 4fachriger karminroter, fleischiger Kapsel, 1-1,5 cm breit, September-Oktober

Standort: Waldränder; Gebüsche; Hecken; Raine; Abhänge; Laubwälder;

Vorkommen: Europa; Asien; Mitteleuropa;

- stark giftig
- alle Pflanzenteile, vor allem die Früchte durch Alkaloide (Evonosid, Evobiosid, Evomonosid)
- in den Blättern außerdem noch Triterpene

Bilder:

Pfaffenhütchen

zurück zum Index

Die Lexikas wurden nach unserm bestem Wissen erstellt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich Fehler eingeschlichen haben. Falls sie Fehler entdecken, machen sie uns bitte darauf aufmerksam. Alle Texte und Bilder © Natur-Forum.de. Veröffentlichung oder weitere Nutzung nur mit schriftlicher Erlaubnis